Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Landesliga Hamburg Handball
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
M@rkus

AMTV II - Ahrensburg

Startbeitrag von M@rkus am 08.04.2013 07:53

ATSV mit Notbesetzung beim Schlusslicht

Ahrensburg
- Große Personalsorgen plagen die Landesliga-Handballer des Ahrensburger TSV (5., 24:16 Punkte) vor ihrer Partie morgen (14 Uhr, Scharbeutzer Straße) beim bereits abgestiegenen AMTV Hamburg II (5:35). Beim Training knickte Torhüter Dennis Juckel um, zog sich einen mehrfachen Bänderriss im Fuß zu und fällt aus.

Weiterhin müssen die Stormarner auf die beiden Außenspieler Rafael Nakashima (Knieverletzung) und Florian Bleyl (Leistenentzündung) sowie auf Joschka Grunwald (spielt mit den ATSV-Fußballern) verzichten. Da außerdem die beiden Linkshänder Waldemar Arndt (Schnittwunde an der Hand) und Philipp Haaks sowie Torhüter Christian Lamprecht, Markus Fraikin (alle Erkältung) und Moritz Bott (Wadenzerrung) angeschlagen sind, wird der ATSV beim Schlusslicht nur mit einer Notbesetzung antreten.

Im Hinspiel hatte der AMTV den Ahrensburgern überraschend einen Punkt abgenommen und dabei den ersten Zähler der Saison eingefahren. In der Rückrunde kamen noch zwei Siege gegen Buxtehude und den HSV II hinzu, die für den Klassenerhalt jedoch nicht reichten. mf

Quelle: Stormarner Tageblatt vom 06.04.2013

Antworten:

AMTV II - Ahrensburg 21:28 (13:13)

Mühsamer Erfolg gegen das Schlusslicht

AMTV Hamburg II - ATSV 21:28 (13:13)


Im Hinspiel hatten die Landesliga-Handballer des Ahrensburger TSV gegen Tabellenschlusslicht AMTV Hamburg II zu Hause einen Punkt abgegeben. Und auch im Rückspiel tat sich das Team von Trainer Michael Repky lange Zeit schwer. Am Ende aber setzten sich die Stormarner mit 28:21 (13:13) durch. "Wir haben in der ersten Halbzeit hinten und vorne ohne Einsatz gespielt", erklärte der Coach, dessen Team den fünften Platz in der Tabelle verteidigte und mit einem Sieg im Saisonfinale in zwei Wochen noch einen Rang nach vorne rücken kann.

Nach ausgeglichenem Beginn erarbeiteten sich die bereits abgestiegenen Hausherren eine 8:6-Führung und lagen nach 26 Minuten sogar mit 13:10 vorne. Ohne Rafael Nakashima (Knieverletzung), Florian Bleyl (Leistenentzündung), Joschka Grunwald (spielte mit den ATSV-Fußballern), Dennis Juckel (Bänderriss im Sprunggelenk) und Waldemar Arndt, dafür mit Heiko Siems aus der zweiten Mannschaft, rissen sich die Schlossstädter erst dann zusammen und kamen mit drei Toren in Folge noch vor der Pause zum Ausgleich.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es lange Zeit spannend. Beim 20:18 nach 47 Minuten lagen die Ahrensburger erstmals mit zwei Toren vorne. Nach dem Anschlusstreffer zum 20:19 machten dann die Gäste mit vier Toren in Serie zum 24:19 alles klar und erhöhten in den Schlussminuten noch auf den Endstand von 28:21.

Aufstellung Ahrensburg (Tore/Siebenmeter): Christian Lamprecht - Markus Fraikin (9/3), Moritz Bott (6), Danny Farell (6/3), Philipp Lamprecht, Mario Reuter (je 2), Philipp Haaks, Norbert Schrader, Heiko Siems (je 1).

AMTV: Sebastian Kunick - Max Wienke (5), Sören David (4/4), Torben Graefe (3/1), Michael Frantz, Marcel Studt, Grischa Sauerberg, Carsten Michalowski (je 2), Jesko Slupek (1), Dirk Böttger, Oliver Frantz, Alexander Frantz, Arne Stührk.

Schiedsrichter: Sven Hänke, Oliver Zabel (TSV Hohenhorst/TuS Berne)

Zeitstrafen: 1:1 (M. Frantz 14., P. Lamprecht 15.).

Siebenmeter: 7/5 : 7/6 (Lamprecht pariert gegen Graefe und David - Farell scheitert an Kunick).

Spielverlauf: 1:0 (2. Minute), 1:2 (5.), 4:5 (13.), 6:5 (15.), 6:6 (16.), 8:6 (18.), 11:9 (23.), 11:10 (25.), 13:10 (26.), 13:13 (29.) - 13:14 (31.), 15:14 (35.), 15:16 (38.), 17:18 (44.), 18:18 (45.), 18:20 (47.), 19:20 (50.), 19:24 (56.), 20:24 (56.), 20:27 (57.), 21:27 (58.), 21:28 (59.).

von M@rkus - am 08.04.2013 07:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.