Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Landesliga Hamburg Handball
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
M@rkus

ATSV - BSV/HSV

Startbeitrag von M@rkus am 12.12.2013 16:21

Unsere Hallenzeitung "Handball-News" mit den Infos zum Spitzenspiel gegen die SG BSV/HSV (Sonntag, 15.12.2014, 18.30 Uhr, Heimgartenhalle), ist online:

http://www.atsv.de/handball/handballnews.php

Antworten:

ATSV kann mit Sieg Titelkampf spannend halten

Ahrensburg
- Die Hinrunde haben die Landesliga-Handballer des Ahrensburger TSV nach dem 32:29-Erfolg gegen das HT Norderstedt II auf Tabellenplatz drei abgeschlossen. Doch ehe es in die vierwöchige Weihnachtspause geht, steht am Sonntag (18.30 Uhr, Heimgartenhalle) der Rückrundenauftakt auf dem Programm. Und dabei treffen die Stormarner (17:5 Punkte) im Spitzenspiel auf den Klassenprimus SG BSV/HSV (18:4). Weil die SG am vergangenen Wochenende überraschend mit 23:28 bei der SG Bergedorf/VM patzte, kann das Team von Trainer Michael Repky die Gäste mit einem Sieg in der Tabelle überholen.

Im Hinspiel unterlagen die Schlossstädter knapp mit 26:28. Damals hatte sich Repky auch darüber geärgert, dass vom Verband nur ein Einzelschiedsrichter angesetzt worden war. Diesmal pfeift ein Gespann, und so wird es vor allem darauf ankommen, ob der ATSV die zuletzt guten Leistungen bestätigen kann. Bei einer Niederlage würde der Abstand zu den Bramfeldern auf drei Punkte wachsen. Den Aufstieg hätten die Repky-Schützlinge dann nicht mehr selbst in der Hand. mf

Quelle: Stormarner Tageblatt vom 13.12.2013

von M@rkus - am 13.12.2013 06:44

ATSV - BSV/HSV 34:26 (16:12)

Sieg zum Rückrundenauftakt bringt „Weihnachtsmeisterschaft“

ATSV - SG BSV/HSV 34:26 (16:12)


Mit einem in der Höhe überraschenden 34:26 (16:12)-Sieg gegen die SG BSV/HSV sind die Landesliga-Handballer an die Tabellenspitze gestürmt und können sich als „Weihnachtsmeister“ feiern. Dank einer starken Leistung im ersten Spiel der Rückrunde geht das Team von Trainer Michael Repky mit einem Punkt Vorsprung auf die SG in die vierwöchige Pause.

Da Klassenprimus THB Hamburg 03 am Samstagabend in Buxtehude gepatzt hatte, war bereits vor dem Spiel klar, dass der Sieger der Partie auf dem Aufstiegsplatz überwintern würde. Nachdem die Schlossstädter zu Beginn einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher liefen, glichen sie nach zwölf Minuten zum 6:6 aus und gingen mit einem 3:0-Lauf selbst mit 9:7 in Führung. Nach dem 11:10 gab die Repky-Sieben die Führung nicht mehr aus der Hand. In die Pause ging es bereits mit einem Vorsprung von vier Toren.

Nach Wiederanpfiff verkürzten die Gäste zunächst auf 14:16 und blieben bis zum 18:20 (37.) dran. Dann gelangen den Hausherren vier Treffer in Serie zum 24:18 (42.). Elf Minuten vor Ende der Partie betrug der Vorsprung beim 27:19 erstmals acht Tore. Das lag auch daran, dass Christian Lamprecht und Dennis Juckel im Tor der Stormarner die gegnerischen Schützen teilweise zur Verzweiflung brachten. Näher als auf sechs Tore kam die SG in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr heran. Der ATSV gewann nach der knappen 26:28-Niederlage im Hinspiel somit auch den direkten Vergleich, der bei Punktgleichheit am Ende entscheidend ist.

Aufstellung Ahrensburg (Tore/Siebenmeter): Christian Lamprecht, Dennis Juckel - Danny Farell (7), Markus Fraikin (6/2), Philipp Haaks (5), Joschka Grunwald, Philipp Lamprecht, Waldemar Arndt (je 4), Fabian Paulsen, Norbert Schrader (je 2), Tobias Schoeneberg.

BSV/HSV: Sebastian Kühne, Daniel Lang - Alexander Reichmuth (9), Jelle Juhl (3), Paul Nielen (3/1), Andre Schröder, Tilo Hoppenrath (je 2), Thomas Eelbo (2/2), Sebastian Piepelow, Christian Ahrens, Marko Schomaker, Torben Görlich, Ole-Christian Carsten (je 1), Martin Schröder.

Schiedsrichter: Manfred Bülow/M. Dahm (HG Norderstedt/Niendorfer TSV).

Zeitstrafen: 4:8 (Paulsen 37., P. Lamprecht 42., 58, Haaks 52. - Ahrens 14., Juhl 17., 57., 57., Schomaker 23., 36., Görlich 55., Eelbo 57.).

Siebenmeter: 2/2 : 5/3 (Juckel pariert gegen Hoppenrath und Nielen).

Spielverlauf: 0:2 (4. Minute), 2:2 (6.), 2:4 (7.), 3:5 (8.), 5:5 (9.), 6:7 (13.), 9:7 (17.), 9:9 (19.), 10:10 (22.), 13:10 (24.), 13:11 (25.), 15:11 (28.), 16:12 (29.) - 16:14 (32.), 20:18 (37.), 24:18 (42.), 27:19 (49.), 27:21 (51.), 32:26 (59.), 34:26 (60.).

von M@rkus - am 16.12.2013 11:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.