Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Vom Moonhoax bis 9/11
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mr. Moon-Knight, die Schwalbe

Flucht ins All

Startbeitrag von Mr. Moon-Knight am 11.02.2010 19:39

Hi alle miteinander,

Möchtegern-Wissenschaftler erklären uns die Zukunft, Medien und Staat holen Fahrt auf in Richtung totale Überwachung und Einschüchterung. Schon bald wird das Thema des Romans „1984“ von George Orwell Realität.


Flucht ins All - MyVideo


Gruß


Mr. Moon-Knight

Antworten:

Träumer mit ISS verirrt

Hi alle miteinander,

wieder mal haben unsere Mondlandungsspinner bei apollo-projekt die Reißleine gezogen und meinen Beitrag zusammen mit ihrer unsinnigen Diskussion aus dem Forum entfernt. So etwas nennt man „Bereinigen“. Man will ja nicht zeigen, wie primitiv und aggressiv man mit Forumsteilnehmern umspringt, die sich ihrer Sekte nicht anschließen.

Hier noch mal zu meinem Beitrag

http://forum.mysnip.de/read.php?6903,1147121,1169577#msg-1169577

Gruß


Mr. Moon-Knight


von Mr. Moon-Knight - am 15.02.2010 06:14

Re: Träumer mit ISS verirrt

Hallo lieber Mondritter,

es ist doch nichts Neues, dass es Leute gibt, die sehr aktiv werden können, wenn sie merken, es stimmt etwas nicht mit den Heldentaten, die sie bewundern. Da bricht plötzlich eine Welt zusammen. Und dann wird man eben auch mal etwas aggressiv. Susi qW & Co. haben uns das nun schon ziemlich lange demonstriert. Großer Rand und Ablenken von den unangenehmen Details der Berichterstattung "Apollo". Das hilft, sich selber zu betrügen.

Mir gelang da kürzlich ein Schnappschuss. Schade, dass der nicht sehr deutlich geworden ist. Den Autor von http://forum.mysnip.de/read.php?27441,7922,8406#msg-8406
kann man ja noch recht gut erkennen. Der daneben ist entweder Lipi oder Uwe R. und Susi qW kann man leider am schlechtesten erkennen auf dem Foto. Sind ja leider alle weit im Hintergrund da drauf. :rp:



Ist eben schade, dass man beim zeitaufwendigen "Kampf um die Wahrheit" nichts groß verdienen kann. Da kann man auch mal ganz auf der Strecke bleiben. :D

Herzlichst

Ixi

von die Schwalbe - am 19.02.2010 21:40

Re: Träumer mit ISS verirrt

Hi Ixi,

ein toller Schnappschuss. Ich vermute, der Rest der Bande stapelt gerade Giftfässer. Es ist nicht das erste Mal, dass man die Wahrheit in Fässern vor der Menschheit fernhalten will. So werden die Überreste des Flugzeuges, mit dem Juri Gagarin ums Leben kam, in Fässern unter Verschluss gehalten.

Es scheint, als wäre unseren NASA-Anbetern zurzeit die Luft im All ausgegangen. Dabei gäbe es so viel zu diskutieren, wie z.B.: warum darf sich nicht jeder an der Shuttle-Versteigerung beteiligen und warum darf diese Fluggeräte niemand, der sie erwirbt, in Betrieb nehmen?


Gruß


Mr. Moon-Knight


von Mr. Moon-Knight - am 24.02.2010 06:47

Re: Träumer mit ISS verirrt

Ablenken ist wichtig, lieber Mondritter,

sonst ist man regelrecht gezwungen, Zivilcourage anstelle Faulheit zu demonstrieren. Obwohl: Faulheit schadet ja nicht - da kann man ja keine Fehler machen. Und macht man keine Fehler, wird man zwangsläufig schneller befördert. Nach diesem Grundsatz werden Beamte schon seit dem alten Rom motiviert. :xcool:

Apropos "Zivilcourage" nochmal:





Da zeigen ein paar Australier (diese Nachkommen ausgelagerter Sträflinge ...) ganz schön Zivilcourage. Keinem ihrer Zuhörer bei diesem Song fällt zum Inhalt des Songs eventuell auf, dass da übertrieben wird oder so. Allenfalls gibt es Zuhörer, denen gefällt das Äußere des Frontmannes dieser Band nicht:

http://www.youtube.com/watch?v=chwZOeOBTmQ&feature=related

"Skinheaded!" - Nee, sowas ... :rolleyes:

Gagarins Flugzeug in Fässern? Und auf welcher Müllhalde wurden diese abgelagert?

Die Shuttle-Versteigerung - findet die vielleicht bei eBay statt? :D

Herzlichst

Ixi


von die Schwalbe - am 27.02.2010 10:21

Wertvolle Fässer

Hi Ixi,

Du willst wissen, wo die Fässer mit den Teilen der MIG, mit der Gagarin abgestürzt ist, aufbewahrt werden.




Zitat:
„Seit 30 Jahren liegen die Reste von Gagarins Flugzeug in Stahlfässern in einem versiegelten Safe auf einem Militärstützpunkt außerhalb von Moskau. Die Fässer werden auch weiterhin verschlossen bleiben, um sicher zu stellen, dass die Wahrheit über die letzten Stunden Juri Gagarins niemals an die Öffentlichkeit dringt.“

(Bild und Zitat aus dem Dokumentarfilm „Juri Gagarin – Held der Sterne“ / Atlantic Celtic Films)

Warum sollte man diese Teile noch so sorgfältig behüten?
Weil noch lange nicht alles zum Tod Juri Gagarins gesagt ist.


Gruß


Mr. Moon-Knight


von Mr. Moon-Knight - am 27.02.2010 17:14

Re: Wertvolle Fässer

Warum, lieber Mondritter,

bewahrt man diese "Beweisstücke" auf? Wenn man da was "verbergen" will, läge es doch auf der Hand, das Zeug ganz verschwinden zu lassen. Warum eine "unnötige scharfe Bombe ins eigene Arsenal stellen", die nur "der Feind zünden" und die nur dem Besitzer "gefährlich" werden kann?

Herzlichst

Ixi

von die Schwalbe - am 28.02.2010 08:53

Re: Wertvolle Fässer

Hi Ixi,

„Beweisstücke“ kann man aufbewahren, um sich selbst zu entlasten oder andere zu belasten, falls der Absturz Gagarins noch mal aufgerollt werden sollte. Schließlich ist die offizielle Version voller Fehler. Ebenso kann man andere damit unter Druck setzen. Auch in der ehemaligen Sowjetunion haben nicht alle an einem Strang gezogen.

Ich halte die Geschichte mit den Fässern schon für glaubhaft, da ich sonst nichts Verdächtiges an dieser ausführlichen Dokumentation feststellen konnte.


Gruß


Mr. Moon-Knight


von Mr. Moon-Knight - am 28.02.2010 11:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.