Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elweb Infra
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf Wagner, Christian s, Claus., Bernd Schlueter, inoculator, Manfred aus ObB, Martin Heinrich

Busspuren für Elektromobile in salzburg

Startbeitrag von Christian s am 27.01.2010 07:16

[mein.salzburg.com]
Durch diese Diskussion sind wir E Fahrer leider wieder ins Schußfeld der Grünen , der Presse und der geplagten Fossilienfahrer geraten.

Antworten:

Der Hauptkritikpunkt ist natürlich nicht von der Hand zu weisen: Der Normalbürger staut endlos und atmet die Abgase des Vordermanns ein und der privilegierte Millionär der sich zum Spass ein E Mobil leistet erkauft sich damit freie Fahrt und saust fröhlich an der Menge der anderen vorbei.

von Christian s - am 28.01.2010 09:25
Zitat
Christian s
Der Hauptkritikpunkt ist natürlich nicht von der Hand zu weisen: Der Normalbürger staut endlos und atmet die Abgase des Vordermanns ein und der privilegierte Millionär der sich zum Spass ein E Mobil leistet erkauft sich damit freie Fahrt und saust fröhlich an der Menge der anderen vorbei.


Das wär dann die sogenannte Teslaspur :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 28.01.2010 10:00
Muß ja nicht der Tesla sein, geht auch mit dem El oder TWIKE,

im Ernst mir stinkts schon gewaltig wenn sich gerade mal wieder einer mit seinem dicken Auspuff so gerade noch vor mich reinquetscht, mir meinen Sicherheitsabstand nimmt (und auch den zum sinnvoll Rekuperieren) um mir dann am besten noch mit kaltem Motor (kommt besonders gut) seine Abgase direkt unter die Scheibe zu blasen!

Die Idee ist trotzdem nur was für Großstädte, bei uns gibts sowas nicht in dem Maße das es überhaupt sinnvoll ist drüber zu diskutieren oder eine Neiddebatte draus zu machen.

Gruß Martin
der im Moment allen PKWs die ihn sonst so überholen zeigt das 50km/h innerorts auch bei Schnee möglich sind!

von Martin Heinrich - am 28.01.2010 10:17

off topic: Teslaspur

*lol*

kommt es dort bei hoher Fahrzeugdichte auch zu seitlichen Ablenkungen?
Müssen die Fahrzeuge mit hoher Nutzungsfrequenz dann auf den Rand ausweichen?

Totaly offtopic, aber ich konnte nciht anders....

*ROTFL*


Carsten

von inoculator - am 28.01.2010 10:51
In Kiel dürfen schadstoffarme Fahrzeuge frei parken! In London sind die E-Fzg von der Citymaut befreit. In USA durften E-Fzg die Zusatzspur am Highway nutzen. Ich finde das eindeutig den richtigen Weg, Anreiz über Priviligien.

verschneite Grüße
Ralf

von Ralf Wagner - am 28.01.2010 11:51

Re: Busspuren für Elektromobile in Salzburg

Guter Ansatz, Ralf. Auf lange Sicht könnten auch Straßen zurückgebaut werden und andere, schmalere, angelegt werden, die nicht unsere Landschaft so zerschneiden. Im Übrigen, meine ich, dass wir für Fernfahrten wieder ein dichtes Bahnnetz aufbauen sollten, indem wir quer einparken und gleichzeitig die Batterien volladen können. Das würde natürlich eine gewisse Normung voraussetzen
Die Saxis, die den Einstieg hinten haben, wären dafür geradezu ideal.. Loremos sind zu lang.

In Düsseldorf stehe ich regelmäßig im Stau neben der freien Taxispur. Nur Porsches haben da Sonderrechte.
Ansonsten können wir auch noch in die Luft ausweichen...Lithium machts möglich. Für einen Einsitzer kommt man da mit 2kW aus, beim Start 10kW, für 30 Sekunden.

von Bernd Schlueter - am 28.01.2010 12:31

Re: Busspuren für Elektromobile in Salzburg

Hallo Bernd,
elektrisch in die Luft gibts schon. Ich dachte ich habs schon mal verlinkt.

[yuneeccouk.site.securepod.com]

[www.youtube.com]

Grüßle
Ralf

von Ralf Wagner - am 28.01.2010 20:45
Das wäre dann die sogenannte Teslaspur......

Na, wie im richtigen Leben.... die "kleinen" werden immer verarscht !

Die Idee finde ich super.
Es gibt in anderen Ländern zu Beispiel Spuren wo nur Autos fahren dürfen welche mit 3/4 Personen besetzt sind.
Auch ein Anfang Fahrgemeinschaften zu bilden.
Warum dann nicht mit eFahrzeugen.

von Claus. - am 07.02.2010 10:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.