Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elweb Infra
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
mk3d, Yardonn, EVplus, teutocat, E. Vornberger, Dr. Mabuse

Neue Stromtankstelle in Bad Säckingen

Startbeitrag von EVplus am 22.06.2013 18:12

In der lokalen Zeitung wurde gross eine neue Stromtankstelle angekündigt.

Im Zentrum kann nun Strom getankt werden (veröffentlicht am Sa, 22. Juni 2013 auf badische-zeitung.de)

Der heutige Besuch zeigte mir da ganze Dilemma. Bei der Ankunft waren alle Parkplätze in der Nähe der Ladesäule belegt. Zufälligerweise wurde ein Platz als ich noch in Sichtweite war frei. Nichts wie hin.
Die Ladesäule ist derzet nur auf einer Seite funktionsfähig. Eine "fremde" Ladenetzkarte funktioniert und wird erkannt. Eine Ladung mit 32A war möglich. Dies waren die positiven Aspekte. Zumindest habe ich ca 7 kWh geladen...der Akku war ja noch bei 71%SOC für diesen "Ladetest".

Durch die ( nach meiner Ansicht) unglückliche Ausschilderung ist die Stromtankstelle jedoch in hohem Maße unzuverlässig, da in exponierter Lage sicherlich meistens zugeparkt. Die Parksituation / Bezahlsituation ist für E-Autofahrer nicht ersichtlich. Die Höchstparkdauer ist 30 Minuten lt. Parkscheinautomat.
Nach meiner Meinung wurden hier von der Gemeinde/Parkraumbewirtschaftung die Hausaufgaben nicht gemacht...

Hoffentlich ändert sich da noch etwas !!

Antworten:

Hallo EVplus!

Wo genau ist denn die Ladestelle? Im LemNet finde ich keinen neuen Eintrag.

Und kann ich da auch mit meinem M-IEV laden? Normal (16A Schuko) oder Schnellladen (ChaDemo)? Muss man sich dafür irgendwo anmelden oder kann da jeder einstecken?

Ich muss nämlich in einigen Tagen nach Bad Säckingen (Altstadt) und Hin- und Rückfahrt werden ziemlich an die Grenze meiner Reichweite bringen.

LG
Martin

von mk3d - am 23.06.2013 06:16
Hallo mk3d

Wenn ioch das richtig sehe, steckt "EVplus" seinen Mennekes Stecker (Drehstrom) ein.
Somit könntest Du dort nur mit Schuko laden. Weil Chademo ist ein anderes System.

Viele Grüße Daniel

von Dr. Mabuse - am 23.06.2013 07:56
@mk3d

Hallo Martin,

Du benötigst eine " Ladenetz " Karte. Wenn die in der Nähe liegende Touristinfo gut organisiert ist, haben sie dort evtl. eine Karte der Stadtwerke Bad Säckingen ?

Die Adresse der Ladesäule ist in etwa Waldshuter Str. 28, gegenüber liegt die Post.

Du kannst ja auch bei den Stadtwerken anrufen. Es hat auch noch eine Stromtankstelle im Parkhaus Lohgerbe, dort war allerdings bei meinem letztem Besuch noch einiges im Argen (fehlerhaft angeschlossene Wallbox Typ2 ).

Grüsse EVplus

Die Meldung bei den diversen Verzeichnissen sollte ja eigentlich der Betreiber vornehmen.
Ich habe es bereits einem der derzeitigen online Verzeichnisse gemeldet. Ich sehe mich aber nicht in der Lage es allen Verzeichnissen zu melden.

von EVplus - am 23.06.2013 09:44
Vielen Dank, EVplus!

ich orientiere mich immer nur an LemNet. Weder die von Dir angegebene neue Ladestelle ist dort angegeben noch die Lademöglichkeit im Parkhaus Lohgerbe. Letzteres wäre durchaus nah genug dabei.

Haben beide Ladestellen auch eine Schuko- oder CEE-Blau Dose (16A)? Typ2 nützt mir beim I-MIEV leider gar nichts. Deshalb habe ich dafür auch kein Adapterkabel.

Und (sorry) noch eine Frage: Bekommt man die Ladenetzkarte kostenfrei? Auf meinen sonst üblichen Fahrstrecken habe ich die noch nie gebraucht und will deshalb natürlich keine teure Jahresgebühr. Und die Ladestelle im Parkhaus, funktioniert die auch mit Karte, Münzeinwurf oder kostenfrei?

Mein Terim in Bad Säckingen ist erst am ersten Juli, ich habe also noch ein bisschen Zeit. Dir schonmal vielen Dank im Voraus für Deine Hilfe!

LG
Martin

von mk3d - am 23.06.2013 14:29
Zitat
mk3d
Haben beide Ladestellen auch eine Schuko- oder CEE-Blau Dose (16A)? Typ2 nützt mir beim I-MIEV leider gar nichts. Deshalb habe ich dafür auch kein Adapterkabel.

Die Bilder sehen nicht so aus, als ob es was anderes geben würde als Typ2....
Und selbst wenn.... warum sollte Typ2 nicht helfen.
Hab mir gerade bei Bettermann den Adapter von Typ2 auf Schuko (die machen sicher auch CEE-Blau...) geholt, billigste Varinate ca. 180 €.
Sollte auch beim I-MIEV funktionieren, oder?

Moderne Lade-Infrastruktur heißt nun mal nicht Schuko, noch nicht mal CEE-Blau... das muss man akzeptieren (und sich nenn Adapter kaufen), auch wenn man selber nicht mehr braucht.
Heut zu tage wird nun mal alles für Stromfresser ausgelegt, da muss es schon Typ2 sein, die alten Normen passen da nicht mehr ins Bild.

von Yardonn - am 23.06.2013 16:22
@Yardonn

ja ist schon klar dass die Zukunft Richtung Typ2 geht. Ich hab mich auch vor einiger Zeit mal in die Thematik eingelesen, hatte allerdings den Eindruck, dass es da recht viele Varianten gibt, die wiederum je nach Ladesäule funktionieren oder auch nicht. Zusätzlich muss da wohl oft auch noch ein Magnetschalter verbaut sein. Ich würde die 180 Euro für ein Kabel nicht scheuen (obwohl in meiner näheren Umgebung eh keine Typ2 Säulen sind), aber u.U. gleich mehrere? Oder gibt es neuerdings ein Universalkabel das an allen Typ2 Säulen funktioniert?

von mk3d - am 23.06.2013 17:20
Die Ladesäule am Bahnhof in Bad Säckingen hat sowohl Typ2 als auch eine Schuko Dose, wie auch auf den von mir hier eingestellten Fotos zu sehen ist .
[img4web.com]

Die Wallboxen im Parkhaus Lohgerbe haben , wenn nicht wieder etwas geändert wurde, auch eine Schukosteckdose ( die linke Wallbox ). Die Ausschilderung ist leider bisher miserabel . Da benötigt man noch eine Wünschelrute dazu um die Stelle zu finden. Sie sind direkt gegenüber des Aufzuges, ich weiss jetzt aber leider nicht auf welchem Parkdeck/etage.

Die rechte Wallbox hatte bei meinem letztem Besuch auch noch einen Fehler, sodass das Fahrzeug eine Störung angezeigt hatte. An der heimischen Wallbox , die korrekt angeschlossen ist und war dann wieder alles ok.

Auf den Fotos kannst Du die Stellplatznummer 136 sehen . So sollte der Platz auch auffindbar sein. Im Parkhaus sind nur die Parkgebühren zu entrichten.

Eine Ladenetzkarte gibt es bei den jeweiligen Ladenetzmitgliedern www.ladenetz.de . Jeder nimmt derzeit unterschiedliche Gebühren. Von gratis bis 50.- Euro...

Fotos sind hier :



von EVplus - am 23.06.2013 17:43
Danke EVplus für Deine ausführliche Beschreibung!!!

Das wird mir sicher weiterhelfen. Wenn ich darf melde ich mich demächst mal per PM bei Dir. Vielleicht können wir uns dann ja auch mal treffen.

LG
Martin

von mk3d - am 23.06.2013 18:12
Zitat
mk3d
Oder gibt es neuerdings ein Universalkabel das an allen Typ2 Säulen funktioniert?

Ich hoffe Schon... zumindest hat man mich bei Bettermann nicht gefragt, welchen Typ2...

Ich habe eine RWE-Säule günstig liegen, das gab nun den ausschlagt.
Ich hab ein Kabel für 210€ mit "magnetischer Verriegelung" geordert (soll was kompakter sein), aber auch die 180€ Variante wird verriegelt, halt mechanisch per Schlüssel.

Soll Nächste Woche geliefert werden, dann werde ich mal einen Bericht schreiben. Soweit ich aber bislang gelesen habe, sollte ein Kabel reichen... hoffe ich mal....

von Yardonn - am 23.06.2013 18:49
Zitat
EVplus
Die Ausschilderung ist leider bisher miserabel . Da benötigt man noch eine Wünschelrute dazu um die Stelle zu finden.


Die Bad Säckinger Ladestationen sind noch nicht mal auf der Onlinekarte von Ladenetz.de zu finden. Sollen sich jetzt die Elektrofahrer die Säulen aus den Tageszeitungen zusammensuchen...?
Wollen die nicht, das man die Findet, oder erfüllen diese Säulen einfach nicht die Mindestvorraussetzungen an eine Ladesäule ( auch ne akzeptable Chance auf nen Parkplatz in Kabelreichweite)?
Da liegt wirklich einiges im Argen, und ich würde diese Säulen wohl nur als zusatzoption, nicht als verlässliche "Notwendigkeit" in meine Planung aufnehmen. Naja, für mich eh zu weit weg, wie alle Säulen von Ladenetz.de. Ich wohne wohl eher im RWE-Land...

von Yardonn - am 23.06.2013 20:53
Zitat
mk3d
Typ2 nützt mir beim I-MIEV leider gar nichts. Deshalb habe ich dafür auch kein Adapterkabel.


Hallo Martin,

meiner Meinung nach nützt Dir Typ2 sogar mehr als Schuko.
Dein AC-Ladeport hat soweit ich weiß einen Typ1-Anschluss. Ein Typ2-auf-Typ1-Kabel ohne ICCB würde Dir eine Ladeleistung von knapp 3,7KW bescheren, mit Deinem Schuko-Kabel mit ICCB bekommst Du nur 2,7kW (oder sogar noch weniger). Für eine vollständige Ladung dürfte Dir das eine Zeitersparnis von etwa 1-2 Stunden bringen.

Bei dem für Dich infrage kommenden Adapterkabel Typ2-auf-Typ1 gibt es auch keine Variationen.

Viele Grüße
Roman

von teutocat - am 24.06.2013 00:02
In Osnabrück gibt es die ladenetz.de-Karte für "umsonst" und funktioniert an allen ladenetz.de-Stromtankstellen im gesamten Bundesgebiet. Ich habe die z.B. schon in Duisburg, Osnabrück, Wolfhagen, Homberg, Lülzfeld, Springe, München, etc. persönlich erfolgreich ausprobiert.
ladenetz.de ist das von den zentral organisierten, kommerziell ausgelegten, nicht von einem EVU betriebenen Systemen welches am besten funktioniert.

Gruß
Roman

von teutocat - am 24.06.2013 00:16
Auch ein Typ1-Stecker ist bis 32A spezifiziert (auf der einen Phase die er hat). In der neusten Fassung der SAE J1772 sogar bis 80A/300V (ja, auf dem einen Pin!).
Eine Leistungsbeschränkung kann also nicht vom Stecker kommen, sondern vom Ladeport. Ist das so gemeint?

von E. Vornberger - am 24.06.2013 08:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.