Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elweb Infra
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
i-MiEV, BdasB, Peter Dambier, Bernd Schlueter, BurgerMario, Herbert Hämmerle, Thomas Pernau (Ion), Ralf Wagner, R.M

Europäische Parlament ... CHAdeMO beenden ???

Startbeitrag von BdasB am 06.08.2013 20:03

European Parliament Prepares Draft Calling for Terminatation of CHAdeMO in Europe
[insideevs.com]

Der CHAdeMO Verband berichtet über die alarmierende Nachricht, dass das Europäische Parlament einen Entwurf vorbereit, der "den CHAdeMO-Standard in Europa beenden soll"
... die AutoLobby will wohl lieber SAE ....

Antworten:

Ja dann müssen wir eben in die Schweiz auswandern, die liegt ja glücklicherweise ausserhalb von Europa. Keine Inflation, nur faire Preise gibts dort.

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 06.08.2013 20:28
Viele Lader / Schnelladestationen können mittlerweile beides. Ich denke Chademo verbieten kann man nicht, jedoch kann man CCS fördern.

Ralf

von Ralf Wagner - am 06.08.2013 20:38
Hallo

Verbieten braucht man da gar nichts, die Dinger verschwinden auf Grund der geringen Nutzung von alleine. Wieviele Fahrzeuge mit diesem Anschluß sind denn unterwegs.

Solange sich die Hersteller der Fahrzeuge mit diesem Anschluß ausruhen und nicht selbst in die Infrastruktur investieren wirds nichts.

Bei den momentanen Akkukapazitäten macht es auch wenig Sinn da reicht die Leistung von Typ 2 lange aus

Solange die Akkukapazitäten nicht die 50kwh Grenze überschreiten reicht die vorhandene Infrastruktur aus wenn sie zuverlässig funktioniert.

Gruß

Roman

von R.M - am 06.08.2013 21:23
Wenn man sich den Draft Report des Committee on Transport and Tourism des EU-Parlamentes anschaut, dann fällt folgender Satz auf:

"As the Combo technology is not fully ready at the moment and as there are more than 650
CHAdeMO chargers already installed in Europe, with more than 1 000 to be deployed by the
end of 2013
, it is important to set a time-limited transitional period where both systems can
be deployed, with the final objective to find a single standard as indicated in the Commission
proposal."

Lt. diesem Dokument wäre alles noch offen, wenn CHAdeMO die Chance nützt.

von Herbert Hämmerle - am 07.08.2013 07:00
Das zeigt nur, dass die EU-Techniker in Brüssel nicht "freie Marktwirtschaft" wollen, sondern interessensgebundene Lakaien sind.

Für die heutigen EV-Hersteller wäre ein Wechsel auf ein anderes System oder das Angebot für zwei Systeme ein "Sonntagsspaziergang".

Aber ein Verbot der bisher existierenden CHAdeMO-Säulen im (aus SIcht Asiaten) "Museum Europa" wäre für die jetztigen EV-Fahrer ein kleiner Nachteil.

Bis diese EU-Pläne Wirklichkeit werden, würde ich mir ein neues EV kaufen ;) Aber warum eigentlich? Ich brauch doch diese Schnell-Lader gar nicht, weil ich für solche Strecken den Zug nehme ;)

Gruss Walter

von i-MiEV - am 07.08.2013 15:05
Ich wußte garnicht, das die irgendwelche Lader betreiben, weder CHAdeMO noch SAE noch die geniale Erfindung zur Unterdrückung es Exports deutscher Elektroautos - Frankenplug.

Zum Glück haben die Tesla vergessen.

Verkloppen sollte man das Bagage trotzdem.

Andererseits, Tesla hat angeboten seine Ladetechnik samt Steckern zu lizensieren, also öffentlich zugänglich zu machen. Ohne CHAdeMO wäre Tesla defakto standart, ähnlich wie Windows oder 12V für Autobatterien und Zubehör.

Zwischen CHAdeMO und Tesla gibt es Gespräche und wahrscheinlich irgendwann Kompatibilität.

Frankenplug und SAE habe ich auf der Straße noch nicht gesehen. Versprechen gibt es viel, aber nichts als Lall. Wo sind die Tankstellen für Merkels Millionen von Elektroautos? Die Autos werden immerhin schon in Japan gebaut und in Deutschland gefahren.

Wo ist die nächste Palme?

von Peter Dambier - am 07.08.2013 18:06
Die Imievs und Czeros werden in 30 Minuten auf 80% Kapazität aufgeladen, das sieht nach ca 60km/h Durchschnittsgeschwindigkeit aus, wenn die Tankstellendichte passt. So schlecht ist das gar nicht. Auch meine Kiste schafft mit Schnellladung ca 50km/h, wenn es den Adapter gäbe.
Also, damit hat die elektromobile Zukunft schon begonnen.
Köln-Berlin schon heute in 10 Stunden, mit viel Rast zwischendurch, Zeit, die man vielleicht auch sinnvoll verbringen kann. Also, das gefällt mir inzwischen. Ich war immer davon ausgegangen, dass Lithiumakkus zwei Stunden Ladezeit benötigen. ist ja wohl nicht so.

von Bernd Schlueter - am 07.08.2013 21:48

Re: CHAdeMO ... nochmal was ...

Europe ready to sunset support for CHAdeMO DC fast chargers in 2018
[green.autoblog.com]

Since its introduction, it has been clear that the SAE Combo DC fast charging system (pictured) is contentious. While most public charging network providers are hesitant to take sides and different engineers will tell you why one system is better than the other, the big fight was always between the automakers. On the SAE Combo side are of the format war are, mostly, the German and the US automakers and, on the competing CHAdeMO side are Japanese companies like Nissan and Mitsubishi. Stepping into the fray is the European Parliment, which recently signaled that it will only support CHEdeMO charging connectors being installed until the end of 2018.

The draft proposal (PDF) acknowledges that CHAdeMO, which was developed in the mid-2000s and in official form since 2010, is currently winning the race: (ACH JETZT DOCH WIEDER ... SELTSAM SELTSAM)

[www.europarl.europa.eu]

... von der Meldung "abgeleitet" ???? wohl nicht ?
[insideevs.com]

von BdasB - am 12.08.2013 20:07

Re: CHAdeMO ... nochmal was ...

Richtig übersetzt schreibt "green.autoblog.com" nichts neues:

Die EU wird CHAdeMO nur bis Ende 2018 unterstützen. Dann ist Schluss. Eine andere Wahl hat die EU gar nicht, weil soviele CHAdeMO Ladesäulen (auch in Europa) bereits stehen. Zur Zeit gibt es keine bereits bestehende und eingerichtete Alternative für Schnelladen.

Viel bedeutender in der Meldung von "green.autoblog.com" ist der letzte Abschnitt:

Ziitat: "In other words, install them now, because after New Year's Eve 2018, we're only going to support one standard, and it's pretty sure gonna be the Combo one. Still, five years is a lot of time in the EV world, and maybe we'll all have wireless fast charging vehicles by then. "

Also, ab 2018 brauchen wir gar keine weiteren Ladesäulen. Wir werden wahrscheinlich induktiv laden :)

von i-MiEV - am 13.08.2013 04:27

Re: CHAdeMO ... nochmal was ...

Hallo!

Na ja... Wunsch und Wirklichkeit sind weit auseinander..
Und die Lobby hat jetzt schon die EU durchwachsen :(
Es wird die E-Mobilität immer komplizierter gemacht um ja vielen Leuten den Weg dahin zu vermiesen...

Gruß

Mario

von BurgerMario - am 13.08.2013 16:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.