Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elweb Infra
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
GDE, Peter Dambier, Matthias Rau

Stromversorgung

Startbeitrag von GDE am 07.09.2013 08:40

Hallo,
ich habe mir in meiner Tiefgarage eine Box mit Mauern abgetrennt und nun eine verschließbare Werkstatt geschaffen. In der Werkstatt ist an der Wand eine 400-Volt-Steckdose. Diese Steckdose ist im 30 Meter entfernten Sicherungskasten mit 16 A-Schmelzsicherungen abgesichert. Ich möchte nun noch einige 230Volt-Steckdosen setzen. Ist es sinnvoll, vor die 400-Volt-Steckdose noch zusätzlich drei 16 Ampere-Sicherungsautomaten zu setzen.

Danke
Gunther

Antworten:

Hallo Gunther,

wenn Du alles richtig machen willst, dann montier Dir eine Drehstromkiste, da ist alles drin

[www.drehstromnetz.de]

Jetzt kömmt es darauf an, was Du vor hast. Für i-MiEV oder Leaf mit dem alten 16A EVSE ist Schuko eine Einladung für die Feuerwehr. Nimm also die Rote oder montier Dir mindestens eine Blaue (CEE 23V/16a) Caravan Dose. Falls Du im Winter mit einem 2 kW Heizlüfter vorwärmen willst, ist die Blaue ebenfalls die Richtige, selbst bei 2 kW werden die Stifte im Schuko schon heiß.

Schmelzsicherungen wären 20A besser und dann 16A Automaten.

Bei 16A Schmelzsicherungen wären 10A oder 8A die Dose richtig. Für ein 10A EVSE könnte das knapp werden.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 07.09.2013 08:56
Hallo Peter und Karin,

die Steckdose an der Wand ist eine Rote. Vor dieser möchte ich noch an 2 Phasen jeweils eine 230 Volt Steckdose abzweigen um damit noch Werkzeuge anschließen zu können. Flex, Lampe, Radio.... An der 400Volt-Steckdose lade ich bereits jetzt meine beiden PSA und den Kewet. Das hat bisher gut funktioniert. Alle 3 Fahrzeuge laden nur an einer (der selben) Phase. Hat es Sinn, die Phasen nochmals mit 16 Ampere abzusichern oder ist das unnötig?

Gruß
Gunther

von GDE - am 07.09.2013 10:36
Hallo Gunther,
es bringt nichts die Schuko Steckdosen noch mal mit 16A abzusichern.
Im Fehlerfall lösen dann alle Sicherungen gleichzeitig aus,
Damit es funktioniert mußt Du die "Selektivität" einhalten.
Das heist Du könntest die Schuko Steckdosen nur mit 6A absichern.

Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 07.09.2013 10:59
Hallo Matthias,

6 Ampere sind zu wenig. Dann lass ich die Sicherungen weg.

Gruß
Gunther

von GDE - am 07.09.2013 16:15
Hallo Gunther,

Zwei Schukos abzweigen klingt erträglich. Wird in der Drehstromkiste auch so gemacht. Sicherungen wäre Overkill.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 07.09.2013 16:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.