Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elweb Infra
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, BdasB, Peter Dambier, Natascha Schlüter

Rheinenergie "Projektes ColognE-mobil" Umfrage Infrastruktur ...

Startbeitrag von BdasB am 10.10.2013 19:23

Vorab - aus dem FRAGENKATALOG folgendes ...#Markieren Sie die Ladestationen im Kölner Raum, die Sie in den letzten Monaten am häufigsten genutzt haben. *

Neumarkt - Contipark / Lungengasse
Neumarkt - Kreissparkasse ???
Flughafen Köln / Bonn
TÜV Rheinland
P+R Weiden-West ???
RheinEnergie AG Verwaltung ???
Procter & Gamble, Ehrenfeld ???
PSA Zentrale, Gremberghoven ???
Keine

FRECHEN FEHLT !!!
Nippes (Neusser Str.) Kennt jemand die "???" markierten Stationen ?
... war mir NEU - das es da Lademoeglichkeiten gibt ...

So - nun zu dieser "Umfrage" von der Erasmus Universität Rotterdam

... in Kooperation mit der Rheinenergie und des Projektes ColognE-mobil habe ich die Möglichkeit bekommen eine Studie über die infrastrukturelle Einbindung von Ladestationen zu erstellen. Mein Name ist Felix Sprenger und ich bin Master-Student an der Erasmus Universität Rotterdam. In meiner Forschung setze ich mich derzeit mit dem Thema Elektromobilität und der dafür notwendigen Infrastruktur auseinander.

Für eine genaue Analyse der Ist-Situation und der Erwartungen bzgl. der Lade-Infrastruktur ist natürlich die Einbindung von Ihnen als Kunde und Nutzer unerlässlich. Ich habe daher in Zusammenarbeit mit der RheinEnergie eine Studie für die Kunden / Nutzer des Elektromobilitäts-Angebotes (im Rahmen des ColognE-mobil Projektes) erstellt.
... ahhh - die IST-SITUATION ...

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir bei der Forschung in diesem Bereich behilflich sind, indem sie den unterstehenden Link klicken und an der Studie teilnehmen. Ihre Anonymität ist dabei gemäß den geltenden Datenschutzrichtlinien absolut sicher gewährleistet.

Die Studie kann bequem auf jedem PC/Mac sowie Smartphone oder Tablet ausgefüllt werden.

[studie-emobilitaet.questionpro.com]

Mit freundlichen Grüßen,

Felix Sprenger
BBA IBMS
BA Commerce international
[attachment 368 oeko-VOLVO-Plugin.jpg]

Antworten:

Neusser Straße? Wo?
In Worringen, das ist doch privat? Andreas Nordhoff
(Pankratius-Kirche)

Das Lemnet ist eine Katastrophe auf meinem Rechner.
Was nützt dieses graue Filterfeld, wenn es die ganze Karte verdeckt?

von Bernd Schlueter - am 11.10.2013 01:22
Bernd,

ich habs aufgegeben. Ich gucke wo's ist und such's dann mit Google Maps nochmal für den Weg und wie es dort aussieht.

Ich nehme an und hoffe mit POIs und Navis isses geniesbar.

Ich suche noch ein 17 Zoll Tablet, welches in den Doppel-Din Ausschnitt fürs Radio paßt. Es muß möglich sein, denn wenn im BMW i3 bei mehr Breite genau so viel Platz ist wie im i-MiEV, dann paßt auch ein 17 Zöller in den Doppel-Din Schacht.

Laßt Euch nicht unterkriegen, ich hoffe das Lemnet wird wieder.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 11.10.2013 08:55
Blödmarkt hat zur Zeit sehr preiswerte kleinere...17 Zoll? Da brauchst Du ja einen Spiegel, um um diesen herum noch auf die Straße sehen zu können.
So was Blödes
Such mal nach Tabletten
galaxy-tab, altes Modell

von Bernd Schlueter - am 12.10.2013 07:16

Re: Rheinenergie UPDATE

Info von RHEINENERGIE

.... vielen Dank, dass Sie sich so interessiert mit meiner Studie auseinandersetzen. Die Preisangaben sind hypothetische Annahmen die ich mit eingebracht habe um die Schwerpunkte von E-Autofahrern bzgl. ihrer zukünftigen Bedarfe einmal auszuloten. Hinzukommt, dass die Frage keine abgenommene Menge (kWh) spezifiziert, sondern eine pauschale Vollladung. Daher kann es natürlich sein, dass für Fahrer von Fahrzeugen mit kleinen Batterien diese Beträge etwas „extrem“ erscheinen.

Ihre Frage zu den Standorten kann ich mit „ja“ beantworten. Die von Ihnen mit Fragezeichen versehenen Standorte gibt es wirklich. Sie können sich gerne selbst davon überzeugen, alle Ladestationen sind einsatzbereit. Im Anhang dieser Email finden Sie den neuen Flyer des colognE-mobil Projektes, dieser zeigt auch nochmal deutlich die verfügbaren Ladestationen.


An der Neusser Straße sind zwei Stationen geplant, eine bei Ford-Strunk und eine am Kaufhof. Die Station am Kaufhof ist schon aufgebaut und wird in den nächsten Wochen (zirka 2-3) betriebsbereit sein.

Zum technischen Stand der Ladestationen kann ich leider keine genauen Aussagen machen. Jedoch bin davon überzeugt, dass die Technik-Abteilung der RheinEnergie sich große Mühe gibt die Stationen funktionsfähig zu halten. Es tut mir leid wenn Sie gegenteilige Erfahrungen machen mussten.


Mit freundlichen Grüßen,
Felix Sprenger

von BdasB - am 15.10.2013 08:17
Aha, Bdas ist der Felix Sprenger, der uns immer so großartig mit Nachrichten aus der elektromobilen Branche versorgt. Habe immer herumgerätselt, woher ich den Herrn Sprenger kenne.
Ja, die meisten Elektromobilisten, so denke ich, verzehren noch Strom aus Schuko, und die sollte man zunächst noch nicht aussperren, mit unbezahlbaren Steckern und Preisen. Die Ladedisziplin lässt sich besser durchsetzen, wenn die ladesäulen fleißig benutzt werden. Obwohl meine Kiste 200 Ampere verträgt, lade ich nur mit 14,5 Ampere, das sind 10 Ampere aus der Steckdose.
Kölle ist zwar sehr schön, aber verkehrsmäßig ungenießbar und ich bevorzuge immer die Steckdosen meiner Bekannten, wo ich dann in Ruhe bis zu 6 Stunden lang Kaffee trinken kann.
Aber die Neusser Sraße passt mir ausgesprochen gut, dann brauche ich nicht durch die Stadt, wenn ich mal wieder in Not bin. Meist lade ich zu Hause oder in Weiß, daneben Düsseldorf, gelegnetlich in Frechen..
Die Lungengasse wurde mir durch die versperrte Innenstadt vergrault. Autos haben in Köln nichts zu suchen.

von Bernd Schlueter - am 15.10.2013 10:11
Zitat
Bernd Schlueter
Die Lungengasse wurde mir durch die versperrte Innenstadt vergrault. Autos haben in Köln nichts zu suchen.


Da wäre eine elektrische Ape glatt von Vorteil: Mofa Kennzeichen, kein grüner Tupfen verschandelt die Frontscheibe, zwischen den Pollern kommt sie durch und in der Pizzaschachtel ist viel Platz für Batterien.

Ich wohne zwar waaaaiiiit weg, habe aber auch ausgefüllt, besonders Schuko.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 15.10.2013 16:00
Zitat
BdasB
...
Neumarkt - Kreissparkasse ???


Hab' ich kürzlich mehrfach getestet da in der Lungengasse die rechte Säule eine Woche lang außer Betrieb war und links die üblichen Verdächtigen am Schuko dauernuckeln waren (wenn "Restzeit abgelaufen" (nach 10h) im Display stand habe ich einfach einen ausgestöpselt und nachher wieder angeklemmt)...

Die Ladesäule befindet sich im Parkhaus der Kreisspardose (bzw. -kasse) noch vor der Schranke. Man braucht also keinen Parkschein zu ziehen. Die Einfahrt ist in der Richmodstraße 3-5 (linke Seite), die Ausfahrt in der Wolfstraße. Die Parkfläche ist 6,5 Meter breit und reicht für drei Fahrzeuge. Leider ist das Parkhaus nur Montag bis Freitag von 7:30 bis 21 Uhr und Samstags bis 20 Uhr geöffnet. Laut Aushang gibt es wohl eine Möglichkeit, nach Schließung noch über die Wolfstraße ins Parkhaus zu gelangen und das Fahrzeug rauszufahren. Ich werde das in den nächsten Tagen mal abklären.

von Natascha Schlüter - am 20.10.2013 00:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.