Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elweb Infra
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
i-MiEV, fünfrad, BerndSchlueter, schachtelhalm, Manfred aus ObB

Ladestationen in Japan

Startbeitrag von i-MiEV am 10.11.2015 05:11

Per 9. November 2015 stehen in Japan (Fläche ähnlich wie Deutschland) 6018 Schnelladestationen zur Verfügung :spos: (und 9573 normale Ladestationen).

Antworten:

Nun ja Japan muß auch mehr Atomstrom unter die Leute bringen als das Staatsgebilde welches von Bob den Baumeister

* Yo, wir schaffen das *


gelenkt und diese Atomstromfirma hat auch noch das Monopol zum Stromverteilen in Japan :eek:


Außerdem müßte man Vergleichen, was in Japan der Strom kost und wieviel der Sprit ( am besten noch
auf kWh Umgerechnet), also nur so als Propagandameldung, sagt die Zahl wenig weil nicht mal erläutert
wieviele Eautos auf eine Ladestation dann kommen.

von Manfred aus ObB - am 10.11.2015 07:53

Strom Outlets

Wenn wir schon das Outlet erfunden haben (bei Freudenberg hiess das Ding Schubkarre, aber das ist eine lange Geschichte) warum nicht auch das Stromoutlet?

Strom ist bei uns extrem teuer, weil die Strommaffia und der Geheimdienst das Drahtmonopol haben. Das gleiche gibt es bei den Autohändlern das dürfte aber Dank Tesla zusammenbrechen. Bei den Unterhosen wurde die Verteilmaffia ausgehebelt. Die Fabriken verkaufen auf dem Hof selber. Auf Deutsch heisst das dann Outlet. Auf English habe ich das Wort noch nicht gefunden.

Das Stromoutlet ist eine Steckdose auf dem Hof, für Selbstabholer. Drehstromkiste, CHAdeMO, Tesla Supercharger, ...

Das ist eindeutig kein Ladesäule, keine Tankstelle - und trabare Telefonapparate dürfen dort ihren Strom genauso abholen, wie selbstfahrende Kilowattbatterien.

Am besten organisieren wir das ganze als Genossenschaft in welcher die einen Genossen den Strom machen und die anderen Genossen ihn zum Selbstverbrauch abholen. Da wir keinen Handel treiben brauchen wir (dürfen wir auf keinen Fall) auch nichts zählen.

Liebe Grüsse von
Peter und Karin

von schachtelhalm - am 28.11.2015 07:58
Wir sollten nicht vergessen, in Japan wird auch das Honda-BHKW gebaut, das bei uns Vaillant unter dem Namen "Ecopower 1.0" vertreibt. Im zweiten Weltkrieg waren die Deutschland in der Atomreaktorentwicklung voraus und standen kurz vor dem Einsatz. Dort läuft Vieles über Strom. Dass die Atomkraftwerke wieder eingeschaltet werden, ist überaus verständlich.
Das hier war nicht Schuld des Reaktors oder des Tsunamis, sondern rein menschliches Versagen. Manche buddhistischen Vorgesetzten halten sich einfach für zu sehr erleuchtet. Widerspruch sinnlos.
Die japanischen Schnellader sind von dem gleichen TEPCO.
Bild von leakspinner.wordpress.com , bing.com
Übrigens mein Elektroauto erzeugt mehr CO2, SO2 und NOx, als mein Diesel!
Mein C5 verbrauchte in den letzten Jahren knapp 6l auf 100km. Darf man niemanden erzählen, was die Braunkohlenkraftwerke hier mit meinem Saxo herauspusten.
Es gibt noch Einiges zu tun!

von BerndSchlueter - am 22.12.2015 01:30

Re: Ladestationen in Japan: Was leisten denn die Japanischen Schnell- Ladestationen?

Hallöchen,
die Frage muss aber noch vervollständigt werden
um den wichtigen Teil, für den sich der Autofahrer interessiert:

Was leistet eine japanische Schnell- Ladesäule?

Habe gelesen, dass für eine Ladestation ein Wert von 22 kWh angegeben wird.
Wenn das die Stationswerte sind, was leistet dann dort eine Ladesäule?

Man verwechselt hier und da die Begriffe!
Zur Definition (betrifft nur die Verwechsler):
Zu einer Ladestation können ein bis mehrere Ladesäulen gehören.
(Konventionell: zu einer Tankstelle können ein bis mehrere Zapfsäulen gehören).

Viele Grüße
Heinz

Habe immer noch kein E-Auto!


von fünfrad - am 04.01.2016 17:09
Sich schlau machen kann man hier: [evn.blog.eonet.jp]
aber japanisch sollte man können ;-)

von i-MiEV - am 04.01.2016 22:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.