Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Kreisliga Iserlohn/Arnsberg
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ex-perte, SG Ruhrtal, Icke, Admin84

Ergebnisse 23.Spieltag

Startbeitrag von Admin84 am 18.04.2009 08:09

Wie immer alles zum aktuellen Spieltag hierhin.

Antworten:

Warstein - Platte Heide 24:24

von Icke - am 18.04.2009 18:09
SG Ruhrtal : VFK Iserlohn 2 27:26

von SG Ruhrtal - am 18.04.2009 19:46
Nach 24:24 in Warstein: VfL Platte Heide feiert Aufstieg in die Bezirksliga
Menden, 18.04.2009, Eberhard Tripp
, 0 Kommentare
, Trackback-URL
Warstein. Der VfL Platte Heide hat das Ziel seiner Träume erreicht. Der Handball-Kreisligist erreichte am Samstagabend bei VfS Warstein II ein 24:24 (nach 12:16-Pausenrückstand) und machte damit vorzeitig den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.

Es war ein packendes Match, das die beiden Mannschaften vor der mit fast 300 Fans besetzten Tribüne der Warsteiner Sporthalle des Schulzentrums am Schwarzen Weg servierten. Und es war ein Krimi, bei dem es einige Male über weite Strecken gar nicht gut für die Schützlinge von Trainerin Linda Cunnett-Künzel gestanden hatte.

So leistete sich der heimische Spitzenreiter zwischen der elften und 20. Minute einen langen Hänger, bei dem Warstein von 6:6 auf 11:6 davon zog. Die zweite Schwächephase ereignete sich ab der 41. Minute (18:18), diesmal geriet Platte Heide mit 18:22 (48.) in Rückstand - und leitete danach mit dem 19:22 durch Aryand Angelo per Tempogegenstoß die Wende ein.

Die Gastgeber, in deren Reihen die Landesliga-Shooter Roban Ristovic (sechs Tore) und Björn Kanning (4) mitwirkten, legten noch einmal ein 23:20 (52.) vor. Doch danach zeigte Platte Heide Nervenstärke und schaffte durch das Kreistor von Stanislav Merkovsky das 24:24 (56.).

Nach der Schlusssirene spielten sich auf dem Spielfeld unbeschreibliche Szenen ab. Jubel, Freudentänze und Gesänge mit den in zwei voll besetzten Reisebussen angereisten Fans prägten das Geschehen auf den Spielfeld. Später verlagerten sich die Feierlichkeiten vor die Halle, und dort knallten dann auch die Sektkorken ...

VfL Platte Heide: Wiesner, Kersten (nicht eingesetzt), Kraume (für einen Siebenmeter in der 52. Minute); Cunnett (10/3), Lubczyk, Hillier (1), Angelo (3), Behnke (3), Dobrczynski (1), Spiekermann, Merkovsky (6), Parnitzke.


von Ex-perte - am 19.04.2009 11:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.