Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Technik & Turbulenzen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren
Beteiligte Autoren:
Wölkchen, www.erklaert.de, Boeingler

Feuer während des Fluges

Startbeitrag von Wölkchen am 10.08.2008 16:42

Hallo,

was passiert, wenn während des Fluges ein Feuer ( z.B: in schwer zugänglichen Teilen des Flugzeuges: Frachtraum) ausbricht?

Ich habe mal gelesen, dass es diesbezüglich bestimmte Vorkehrungen (Löschanlagen) gibt. Aber reichen diese auch aus um ein größeres Feuer zu löschen?

Kann der Pilot in so einem Fall irgendwie (Zugang im Flugzeug) in den Frachtraum gelangen?

Lg Sandra

Antworten:

Zitat

was passiert, wenn während des Fluges ein Feuer ( z.B: in schwer zugänglichen Teilen des Flugzeuges: Frachtraum) ausbricht?

Ich habe mal gelesen, dass es diesbezüglich bestimmte Vorkehrungen (Löschanlagen) gibt. Aber reichen diese auch aus um ein größeres Feuer zu löschen?

Ein Feuer im Frachtraum kann gelöscht, und eine gewisse Zeit lang unterdrückt werden (120, 180... Minuten). Innerhalb dieser Zeit muss das Flugzeug gelandet sein, damit die Feuerwehr ran kann.

Bei Flugzeugen die unter ETOPS operieren, müssen die Löschsysteme das Feuer so lange unterdrücken können, bis eine Landung auf einem Ausweichplatz möglich wäre. Das können u. U. bis zu 207 Minuten sein.

Bei Frachtern, die eine wesentlich größeren Frachtraum haben, wird zu Feuerbekämpfung einfach der Kabinendruck abgelassen. Diese "rustikale" Methode wäre auch bei Passagierflugzeugen denkbar, sollte z. B. ein Feuer an einem absolut unzugänglichen Ort ausbrechen.

Zitat

Kann der Pilot in so einem Fall irgendwie (Zugang im Flugzeug) in den Frachtraum gelangen?

Bei manchen Flugzeugen wäre dies möglich. Allerdings stünden den Piloten keine außreichenden Löschmittel zur Verfügung. In diesem Fall ist die bordeigene Löschanlage viel effizienter.


mfG

von Boeingler - am 11.08.2008 09:31
Hallo,

erst einmal vielen Dank für die Antwort! Jedoch habe ich diesbezüglich noch eine Frage. Durch das Feuer entsteht ja auch giftiger Rauch, der in die Kabine zieht. Was wenn die Piloten dadurch ohnmächtig werden? Ich habe nämlich mal gelesen, dass in einigen Fällen keine Sauerstoffmasken freigegeben werden können.

von Wölkchen - am 12.08.2008 11:57
Hallo Sandra,

da muss man unterscheiden. Es gibt grob gesagt zwei verschiedene Sauerstoffsysteme. Die in der Kabine bestehen NICHT aus Sauerstoffflaschen. Vielmehr handelt es sich dabei um chemische Sauerstoffgewinnung (das hat den Vorteil, dass die Behälter nicht unter Druck stehen). Im Bedarfsfall werden zwei chemische Stoffe zusammengeführt und dadurch entsteht Sauerstoff.

Im Cockpit gibt es für Pilot und Copilot die gute alte Sauerstoffflasche mit entsprechender Profi-Maske (nicht die gelben Dinger, die man aus der Kabine kennt).

Die Piloten können vorne durchaus ihr System nutzen (und werden dies auch in jedem Fall tun, denn bewusstlose Piloten sind grundsätzlich nicht gut für den Flieger). Ob die Sauerstoffversorgung in der Kabine genutzt wird, kann tatsächlich mal negativ entschieden werden. Dies geschieht allerdings nur in sehr sehr extremen Fällen. Mir ist nur ein belegter Fall bekannt, aus den 80ern (oder 90ern?). Im Frachtraum einer US-Billigfluglinine brach Feuer aus. Es wurden beim Beladen Sicherheitsmaßnahmen fahrlässig nicht beachtet und so verbreitete sich das Feuer in Minutenschnelle. Die Zufuhr von Sauerstoff hätte den Brand beschleunigt. Insofern war das grundsätzlich die richtige Entscheidung.





von www.erklaert.de - am 12.08.2008 12:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.