Joachim, weißt Du zufällig was hier los ist ?

Startbeitrag von wxdf am 26.07.2016 17:02

Laut [www.railpage.net] wurde aus der Slowakei auf Grund einer gerichtlichen Pfändung die Lok 441-105 auf das Anschlussgleis der Verwaltung staatlicher materieller Reserven der Tschechischen Republik in Olomouc überführt. Es soll sich vermutlich um eine ex serbische Lok handeln, die für die slowenische Bahn rekonstruiert werden sollte.

Antworten:

Nur ungefähr

Die 441-104 kam nach der Aufteilung des JŽ-Bestandes an die ŽRS, die Eisenbahnen der Republika Srpska, eine der beiden Entitäten von Bosnien und Herzegowina. Den Bildern nach zu urteilen, wurde mindestens auch die 105 nach Abstellung verkauft und die Slowakei verbracht. In den bekannten Pospichal-Listen ist zum Verbleib nichts vermerkt, letzter Eigner ist darin immer noch die ŽRS.
Bei der 441-104 ist leider kein neuer Eigentümer angeschrieben, auch die Lackierung deutet auf keine der im 25kV-Bereich des ehemaligen Jugoslawien bekannten Privatbahnen. Die rumänische Grup Feroviar hat den Typ auch, aber eine andere Lackierung. In Slowenien kann man mit ihr nichts anfangen, dort herrschen 3 kV Gleichstrom.

Vielleicht eine (typische) Verwechslung Slowakei/Slowenien, und die Lok(s) sollte(n) für eine Privatbahn in der Slowakei mit der Möglichkeit, nach Tschechien und Ungarn (-Kroatien / -Serbien / - Rumänien) zu fahren, rekonstruiert werden?? Spekulatius. Wer läßt heute noch eine schrottreife bosnische ASEA-Lizenz-Maschine aufarbeiten, um in Mitteleuropa damit im Güterverkehr Geld zu verdienen? Da least man doch einen Taurus oder eine Vectron, die schon alle Zulassungen und Zugsicherungseinrichtungen hat!?

Nach Přerov gingen dereinst auch mal zwei 362 der Slowenischen Eisenbahnen, zweiteilige Gleichstrom-Dinosaurier, um für einen privaten Verkehr in der Slowakei hergerichtet zu werden. Hatte mich schon auf die Italiener unter der Tatra gefreut - gehört hat man nie wieder was. Hier die alte Story, auf die leider niemand antworten konnte: [20329.foren.mysnip.de]

Interessant ist aber, daß auf dieser Aufnahme [commons.wikimedia.org] der SŽ 362-031 in Přerov links eine JŽ-441 angeschnitten ist. Könnte eine serbische oder ex-kroatische oder - eine ŽRS-441 sein, evtl. die 104 oder 105 oder eine weitere mit diesen dorthin Verbrachte!? Spekulatius ... ging die Maschine tatsächlich in die Slowakei, erhielt eine neue Lackierung, wurde nicht bezahlt, auch nie eingesetzt, und nun vom Gerichtsvollzieher nach Tschechien zurückgeholt und sichergestellt?

Und was ist aus den 362-029 und 031 in Přerov oder woanders geworden?

Früher stand bei uns daheim im Wohnzimmerschrank ein Buch "Die großen Rätsel dieser Erde" ...


Grüße,
Joachim

von Joachim Piephans - am 26.07.2016 17:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.