Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen auf dem Balkan II
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Niels K., MichaelM, Markus Rabanser, obermuchel, moki, Fahrgast

Ein paar Fragen zu Bulgarien

Startbeitrag von moki am 16.08.2009 12:49

Hallo Freunde Osteuropas,

ich plane für Oktober eine Reise nach Bulgarien. Ziel des Ausfluges sollte ua. die Rhodopenbahn sein. Auch von Interesse sind aktuelle Einsätze von BR 06/07. Sicherlich wird es da schon 5 nach 12 sein, aber vielleicht kann jemand doch noch ein paar hoffnungsvolle Nachrichten aus Bulgarien beisteuern. Was natürlich auch fehlt sind aktuelle Fahrpläne (da gab es bestimmt auch Streichungen) sowie genaues Kartenmaterial.

Vielen Dank im Voraus, Moki

Antworten:

Rund um Blagoewgrad

ging in den letzten Jahren meistens etwas mit der BR 07.

Von hier aus kommt übrigens auch relativ schnell mit dem Bus zur Rhodopenbahn nach Bansko, braucht also
nicht zwangsläufig das gesamte Gebirge zu umrunden.

Für aktuellere Informationen bitte noch ein wenig Geduld, ich werde vsl vom 16.-20.September vor Ort sein ...


MM

von MichaelM - am 17.08.2009 06:48

Re: Rhodopenbahn

Zitat
MichaelM
Für aktuellere Informationen bitte noch ein wenig Geduld, ich werde vsl vom 16.-20.September vor Ort sein ...

Und am 23. gibt es vstl. einen Dampfzug auf der Rhodopenbahn. Kleine Reiseverlängerung gefällig?

Ich schaffe es leider auch dieses Jahr nicht da runter, obwohl ein paar (Wander-)Tage an der Rhodopenbahn ganz weit oben auf dem "Wunschzettel" stehen.
In diesem Zusammenhang: Weiß jemand, wie das mit den "Fristen" bei den bulgarischen (Schmalspur-)Dampflokomotiven gehandhabt wird? Die 609.76 ist ja nun auch schon wieder einige Jahre im Einsatz.

Hier ihre "kalte Schwester" in Bansko.


von Niels K. - am 17.08.2009 12:11

Dampf auf der Rhodopenbahn ?

Mahlzeit,

gibt es diesbezüglich einen passenden Link ?

Und eine Verlängerung wäre es für mich nicht, sondern nur eine Verschiebung
der Reise-Etappen auf dem Weg von Istanbul nach Belgrad ...

MM

von MichaelM - am 17.08.2009 13:19

Re: Dampf auf der Rhodopenbahn ?

Zitat
MichaelM
gibt es diesbezüglich einen passenden Link ?


Ja gibt es: http://www.bahntouristik.de (PDF-Dokument)

von Niels K. - am 17.08.2009 14:46

Re: Dampf auf der Rhodopenbahn ?

Hallo Moki,


da man keine guten Bekannten in die Pfanne haun möchte, solltest Du die vollmundigen Versprechungen von IGE nicht auf die Goldwaage legen. So Du überhaupt in dem Zeitraum dahinfahren willst.
So ne Dampffahrt hat sicher ihren Reiz, aber wie Du weißt, ticken nicht nur die Uhren auf dem Balkan bissel anders. Und dann kann es ganz schnell sein, daß das ausgedruckte Programm wirklich nur noch zum Entzünden des Lagerfeuers taugt. :D
Ich entsinne mich da an die Fahrt nach Istanbul 2007, da war man bereits in Rumänien ca. 8Stunden zurück im Plan. (Der Magyare hatte auf die Minute übergeben!!!)
Gut die Bulgarien Reise beginnt und endet in Sofia.
Und auf dem spektakulärsten Abschnitt darf der Dampfer m.W. eh nicht fahren. Aber ich denke, Du bist bei schönem Wetter auch mit Uralt-Krupp und Co. zufrieden.


Grüße ins Vogtland

Der Obermuchel

von obermuchel - am 17.08.2009 15:30

Re: Dampf auf der Rhodopenbahn ?

Zitat
obermuchel
Und auf dem spektakulärsten Abschnitt darf der Dampfer m.W. eh nicht fahren.


Lässt Du uns an Deinem Wissen teilhaben? Ich wage mich an Aufnahmen des Dampfzuges aus den Jahren nach 2000 auch im Abschnitt Velingrad - Bansko zu erinnern. Oder werde ich wirklich alt?
Kannst Du uns auch mit Informationsquellen zu weiteren möglichen Dampfzugterminen auf der Rhodopenbahn helfen? Denn wenn ich eine längere Reise in die Region plane würde ich u.a. schon ganz gern die "Balkan-VII K" erleben.

Und natürlich war mein Hinweis auf den Dampfzug nur eine grobe Ausrichtung. Eigene Recherche zu genaueren Daten und Fahrzeiten halte ich in diesem Forum eigentlich für selbstverständlich. Insofern will ich Niemandem aufs Glatteis führen.

von Niels K. - am 17.08.2009 15:52
Hallo!

Ich war im letzten Jahr ein paar Tage in Bulgarien. Die Rhodopen-Bahn stand auch auf dem Programm, klar.

Mit 07'ern war ich weniger erfolgreich. Ich habe dies zwischen Plovdiv und Dimitrovgrad versucht. Hinter Plovdiv hatte man im letzten Jahr angefangen, Masten zu stellen. Die Frage ist, wie weit die Elektrifizierung inzwischen fotgeschritten ist?

Am frühen Morgen, die genaue Zeit müsste ich recherchieren, traf ich 07 111 beim Rangieren in Stamboliyski. Sie entschwand dann mit ihrem Nahgüterzug nach Westen.

Zwischen Plovdiv und Dimitrovgrad war dann am Vormittag "Ebbe". In Dimitrovgrad kamen gegen 14.00 Uhr hintereinander zwei Güterzüge aus Richtung Asenovgrad mit 07 an. Zwei Güterzüge wurden gebildet und fuhren mit 06ern Richtung Asenovgrad und Haskovo ab.

Auf der Strumatalbahn konnte ich keine 07er sichten. In Dupnitsa findet man eine Brigadelok und eine V22 aus DDR-Produktion als Denkmal.

Insgesamt ist Bulgarien sehr sehenswert; ich werde das Land wieder besuchen.

Viele Grüße

Steffen Pötzscher



von Fahrgast - am 17.08.2009 19:23

Re: Dampf auf der Rhodopenbahn ?

Meine Infos sind zu alt, um hier gepostet zu werden. Mir ist bekannt, das genau jene polnische VIIK zwischen Septembri und Velingrad verkehrte, und das sie den Abschnitt nach Blansko nicht befahren darf. Warum? Kurvenläufigkeit aber wahrscheinlicher fehlende Möglichkeiten die Wasservorräte zu ergänzen. Anlagen sind vsl. noch vorhanden, funsen die auch? Der exakte Grund ist mir nicht bekannt!! Die Fotos, die mir bekannt sind zeigen die Bahn neben der Straße manchmal ne Ortsdurchfahrt, Landschaft - Flachpampa. (für dortige Verhältnisse)
Evtl. hats der eine oder andere Reiseveranstalter doch geschafft, die Maschine mal durchlaufen zu lassen, die Tourifahrten waren das aber bestimmt nicht. Sollte das jetzt wider erwarten anders sein, bitte berichtigen.
Bei der BDZ kann jeder selber nachschauen. Saison wird im Herbst auch nur noch bedingt sein. Vielleicht feiert man an der Strecke irgendwelche Feste, die mit einer Dampffahrt aufgehübscht werden. Das sind Vermutungen.
Ich denke, aktuell kommt man nur vor Ort an entsprechende Infos.
Wenn ich mich errinnere an die frühen 90er, wos in Siebenbürgen noch richtige Waldbahnen gab. Manch eine fuhr 2x im Monat, nur konnte hier niemand genau sagen, wann das sein wird. Da hat man wirklich viel Zeit auf den Kopp gehaun, doch manch Strecke war es wirklich wert.

Hier noch was relativ aktuelles, auch der Zug war nur bis Velingrad unterwegs, scheint keine charter zu sein.

Gute Nacht

Der Obermuchel

von obermuchel - am 17.08.2009 22:06

Zur Dampflok auf der Rhodopenbahn

müßte doch unser Mitstreiter Markus Rhabanser was sagen können, oder ?

Ansonsten muß ich mal sehen, ob sich was in meine Tour einbauen läßt - aber auch ohne Sonderfahrten
ist Bulgarien sehr interessant.

Den 19-001 habe ich vor einigen Jahren mal im Depot Gorna Orjovitsa fotografiert.


MM

von MichaelM - am 18.08.2009 08:54
Hallo zusammen,
gerne kann ich versuchen, ein paar Sachen bezüglich Bulgarien zu klären:

@ Rhodopenbahn - 609 76
die 609 76 ist zwar mit "Bansko" angeschrieben, steht aber immer im Depot Septemvri abgestellt. Die Lokomotive ging im November 2004 in Betrieb. Im Einsatz war die Gute nicht allzu oft, es werden ja nur bestellte Sonderfahrten durchgeführt.
Von genauen Fristen in Bulgarien weiß ich nichts Definitives, die 01 ist noch in Betrieb, bei der 15.215 (Wieder-Inbetriebnahme September 2002) soll's langsam knapp werden.
Normalerweise wird die 609 76 für Sonderfahrten nur zwischen Septemvri und Velingrad eingesetzt. Einer englischen Reisegruppe ist es vor zwei Jahren gelungen, eine zweitägige Sonderfahrt mit dieser Lokomotive über die Strecke Septemvri - Bansko zu unternehmen. Allerdings wurde ab Velingrad mit Dieselvorspann gefahren, der nur zu Fotozwecken unterwegs abgehängt wurde.
Aktueller Fahrplan: Septemvri ab 2.45, 9.00, 13.10 und 17.25 (alle nach Dobrinischte, Fahrzeit rund fünf Stunden),
Dobrinischte ab 6.35, 9.50, 15.00, 18.30 (alle nach Septemvri) sowie Velingrad ab 5.55 nach Septemvri (Fahrzeit rund zwei Stunden).
Güterverkehr existiert definitiv nicht mehr.

@ Reihe 06, 07
Dieselzentrum ist eindeutig Dimitrovgrad. Die Strecke nach Plovdiv ist nach monatelanger Sperre wieder in Betrieb, bis über Parvomai hinaus müssten allerdings bereits Masten stehen.
Zwischen Dimitrovrad und Svilengrad dürfte kein Mast stören, die Landschaft ist auf der Gesamtstrecke allerdings schon recht mau. Skobelevo bietet sich für Bahnhofsaufnahmen an. Im März heurigen Jahres waren auch noch (wenige) Reisezüge mit 07 unterwegs. Recht nett sind auch die Kohlenzüge von Dimitrovgrad via Simeonovgrad (machen dort Kopf) auf die Strecke Richtung Maritza.
Auch die Optima-Züge Richtung Türkei fahren mit 07ern.
Landschaftlich herausragend ist die Strecke Dimitrovgrad - Momtschilgrad. Die Regional- und Eilzüge verkehren allerdings nur mit Desiros. Güterverkehr findet noch statt, allerdings über zwei Zugpaare dürften sich nicht spielen. In Dimitrovgrad sind sowohl die Reihe 06 als auch 07 beheimatet.
Die 07 sind auch sonst auf allen Dieselstrecken, soferne Güterverkehr statt findet, im Einsatz. Im April konnte ich die 07 001 in Pleven antreffen, die mit einem Nahgüterzug aus Somovit (Nebenstrecke nach Cerkvica an der Donau) im Einsatz war, danach hat sie am Vormittag in Pleven Verschubarbeiten erledigt. Auch im Raum Levski (Lovec, Trojan und Svistov) sind im Güterverkehr noch 07er unterwegs. Mit Glück fällt auch mal ein Desiro aus.
Auf alle Fälle gute Reise nach Bulgarien und "gut Licht" dort,
Markus

Von Dimitrovgrad nach

von Markus Rabanser - am 18.08.2009 19:57

Re: Ein paar Antworten zu Bulgarien

Hallo Markus,

besten Dank für Deine ergänzenden Informationen, die doch schon etwas hilfreicher sind.

Zitat
Markus Rabanser
Aktueller Fahrplan: Septemvri ab 2.45, 9.00, 13.10 und 17.25 (alle nach Dobrinischte, Fahrzeit rund fünf Stunden),
Dobrinischte ab 6.35, 9.50, 15.00, 18.30 (alle nach Septemvri) sowie Velingrad ab 5.55 nach Septemvri (Fahrzeit rund zwei Stunden).


Da scheint ja der von mir gezeichnete Bildfahrplan noch relativ richtig zu sein, für Interessenten hier der Link:
[www.sachsen-stellwerke.de]

Termine der Dampfzüge werden also weiterhin nur per Reiseausschreibungen voraussehbar sein? Oder hast Du da noch etwas genauere Quellen, die eine Planung mit einigen Monaten Vorlauf ermöglichen? Denn auf der vom obermuchel erwähnten BDZ-Seite konnte ich bisher nichts zu dieser Thematik finden.

von Niels K. - am 18.08.2009 20:12
Hallo Niels,
leider, da kann ich auch nicht konkret weiterhelfen. Allenfalls könntest du bei folgendem Forum anfragen:

[www.railwaymodeling.com]

Vielleicht können dir die Kollegen dort weiter helfen. Die Termine werden auch nirgends offiziell veröffentlicht. Es wird - leider - nur für vorbestellte Sonderfahrten gefahren.

Beste Grüße
Markus

von Markus Rabanser - am 18.08.2009 20:52

Vielen Dank

Hallo Markus,

vielen Dank für die Infos. Wir wollen mit dem PKW dahin über Serbien fahren und hoffen auf ein paar warme Sonnenstunden im Balkan. Ich habe schon gelesen, dass auch in Bulgarien die neue Plastikgeneration auf dem Vormarsch ist. Deswegen auch der Ausflug zu schmalen Spur, weil dort die Welt noch in Ordnung zu sein scheint. Auch mache ich ich mir absolut keine Illusionen über einen Massenverkehr mit BR 07. Damit habe ich aber auch kein Problem, denn an einer wunderschönen Stelle in Bulgarien eine tschechische Ellok abzulichten ist doch auch wirklich schön...

Gruß Moki

von moki - am 25.08.2009 20:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.