Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Joachim Piephans, THF, Niels K., MichaelM, UGC, JFHf

Frage zu den Personenzügen Wroclaw - Görlitz

Startbeitrag von Joachim Piephans am 10.09.2009 12:44

Die beiden Paare 5502/5515 und 5504/5517 Wroclaw - Görlitz sollten ja ursprünglich mit Einführung der Durchgänger Dresden - Wroclaw wegfallen, sind aber dann verlängert worden (zunächst bis Ende Mai). Nachdem ich jetzt schon lange nichts mehr gehört habe: fahren die beiden Paare noch (und bis Planwechsel weiter)? Und werden sie nach wie vor zum Abstellen (für kaum oder gut zwei Stunden) nach Zgorzelec hinübergefahren? Material immer noch SU46 mit gelb-blauen Doppelstöckern?

Die Werktagszüge Wegliniec - Zgorzelec sid ja davon unabhängig - womit werden doe gefahren?

Gruß,
Joachim

Antworten:

Hallo Joachim und alle Anderen!

Ja sie fahren noch (Stand vom vergangenem Montag). Meine Prognose wäre - Ja, auch bis zum Planwechsel. Aber nagel mich darauf bitte nicht fest, da gibt es zu viele Merkwürdigkeiten im Verhältnis PKP-DB. Wie z.B. die Leerzugfahrten nach Zgorzelec, die weiterhin für Betrieb auf der Neißebrücke sorgen.
SU46 und Doppelstöcker sind es auch noch, nach der Farbe hatte ich meinen Kollegen an der Basis allerdings nicht gefragt. Nur gibt's die Dosto-Einzelwagen überhaupt in einer anderen Lackierung?

Am 5. Februar zog die relativ frisch umlackierte SU46-043 den Leerpark noch in die Görlitzer Abstellanlage, auf dem Parkhausdach von einem fröstelndem Fotografen beobachtet. Diese Tour hatte ich übrigens angesichts des damals absehbaren Entfalls dieser Züge gemacht, diesmal hat mich die PKP mit der Weiterführung dieser Züge positiv überrascht.



von Niels K. - am 10.09.2009 14:01
Hallo,

zum Fahrplanwechsel ab 13.12.2009 ist wohl endgültig Schluß! Der Fahrplanentwurf sieht bis 28.02.2010 nur noch Pendelzüge Zgorzelec - Wegliniec vor (Lok+Wagen).
Ab 01.03.2010 dann nur noch Triebwagen von Koleje Dolnoslaskie.
Einzige grenzüberschreitende Verbindung sind dann die 3 Zugpaare Dresden - Wroclaw.

UGC

von UGC - am 13.09.2009 15:07
Hallo , hier mal ein paar Sichtungen aus der vergangenen Woche. Am 16.09.09 war ich an der Strecke Zgorzelec-Wegliniec unterwegs , speziell im Raum Lasow.
Der Morgen begann im Neißetal ziemlich neblig und die Sonne hatte einige Mühe , so weit im Osten , um durch die trübe Suppe zu leuchten.
Den Fahrzeugauftakt machte bei Lasow SU 46-034 mit dem RE. Wenige hundert Meter hinter meinem Standplatz , in der Steigung nach Jedrzychowice , machte die Maschine lautstark schlapp und blieb auf der freien Strecke liegen.



Der Zug wurde dann aus Richtung Zgorzelec von SU 46-043 , welche dort mit der RB abgestellt stand , in den Bf Görlitz befördert.
Aus Wegliniec kam dann eine Ersatzlok (SU 46-026) für die RB nach Zgorzelec gefahren.



In Zgorzelec konnte dann das Umrangieren des RE beobachtet werden , der nach Zusammenstellung des "Sandwich" wieder nach Görlitz fuhr.








Dann ging es noch zu einem kleinen Abstecher nach Krzewina Zgorzelecka , wo SU 46-033 mit ihrem Güterzug nach Turow gefahren kam , nachdem diese Fuhre einige Zeit vorher bei Lasow schon einmal gesichtet werden konnte.





SU 46-033 besitzt übrigens seit kurzem auf einer Stirnseite eine schwarze Fahrzeugnummer.

Hoffe die Fotos gefallen ein wenig.
Gruß aus Görlitz
Torsten











von THF - am 21.09.2009 16:31
Besonders das gefällt mir:
Zitat



Für Fahrgäste und Personal alles nicht so schön, aber für den Zaungast natürlich spannend und genau "richtig", so eine Sonderaktion. Gibt doch gleich mehr zu schauen und zu fotografieren ;)

Ist der gezeigte Ort (Hausgleis?) auf der Lubaner Seite in Zgorzelec der normale Abstellort der Garnitur?


Danke für's Zeigen,
Joachim

von Joachim Piephans - am 21.09.2009 19:02
Hallo Joachim!
Als Antwort auf deine Frage 3 Bilder vom 17.August.

642 034 als RE nach Breslau

SU46-012 mit Doppelstockwagen

SU46-026 bei Bereitstellung ihres Zuges nach Weglinec (im Bild drüber steht der Zug rechts)

Gruss Jörg


von JFHf - am 21.09.2009 19:08
Schöner Betrieb, und sehr schöne Bilder, Jörg! Danke!

Schon ein Treppenwitz, daß der "kleine" Triebwagen die langlaufende (einstige Schnellzug-) Relation bedient und bewältigen muß, während der Nahverkehr von wuchtigen Großdieseln samt deutlich über die Ein-Wagen-Grenze hinausgehenden Garnituren abgedeckt wird.

Gibt's in Zgorzelec eigentlich noch eine Rangierpartie, oder müssen die Tf der lokbespannten Garnituren allein umfahren und selber kuppeln?


Joachim


von Joachim Piephans - am 21.09.2009 19:38
Zitat
Joachim Piephans
Gibt's in Zgorzelec eigentlich noch eine Rangierpartie, oder müssen die Tf der lokbespannten Garnituren allein umfahren und selber kuppeln?


Wenn ich es richtig beobachtet habe gibt es in Zgorzelec keinen extra Rangierer.

OT: Müsste es nicht Verschubpartie heissen? Oder gibt's die Partie auch in südlichen Gefilden Deutschlands?

von Niels K. - am 21.09.2009 19:47

Partie

Doch, Niels, auch im Bayerischen hat man Partie, eben "Rangierpartie" gesagt, ich kenn' das noch aus Nördlingen in den 80ern, frühen 90ern. Aber das ist Vergangenheit, das sagt glaub' ich heute hier keiner mehr.

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 21.09.2009 20:25

Re: Partie

Hallo Zusammen , schön wenn die Fotos gefallen haben.
Die umfahrenden Tf legen meist selbst Hand mit an beim Kuppeln , konnte aber auch schon mit Helm und Kittel ausgerüstetes ZuB sichten , welches z.B. beim Umfahren in DG ab -und angehangen hat. Erstaunlich , wie viel Personal da manchmal im Zug ist , das ist dann nicht nur eine Partie , sondern auch partytauglich.
Gruß aus Görlitz!
Torsten

von THF - am 22.09.2009 18:59

Huch, beim ersten Bild

mußte ich erstmal durchatmen und das nicht wegen des Fahrzeuges ... :angry:

MM

von MichaelM - am 21.10.2009 11:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.