Rund herum um Glogów, und hoch an die Ostbahn.

Startbeitrag von SU45-115 am 14.04.2015 12:44

Hallo allerseits,


Achtung, für eine Sonntagstour unerwartet sehr viele Bilder.

Sonntag(12.04) war Frei, und somit Fototag. Das Wetter war zwar jetzt nicht das Optimum des Möglichen, aber immerhin auch nicht nass und stockduster. So ging die Fahrt dann in aller Frühe los. Gegen dreiviertelsieben schlug ich dabei in Czerna auf, zeitgleich näherte sich ET22 1203 samt Güterzug dem Ereignisort, sodass es gleich zu einer Spurteinlage kam, das Ergebnis sah nun so aus.


Kibel 1103 auf dem Weg nach Wroclaw, bekam sogar nen Fahrgast, somit war der Halt am Bahnsteig nicht einmal umsonst, Ausfahrt Frei, Klick im Kasten.


Für den nachfolgenden TLK nach Wroclaw, wurde eine Stelle ca drei Kilometer weiter westlich bei Drogomil aufgesucht, doch auch hier waren wir noch nicht aus dem Auto ausgestiegen, und schon kam der nächste Güterzug mit ET22 1162 in Sichtweite, er folgte dem Kibel im Block.


Ein paar Schritte weiter vor, und schon wieder drang ein Tröööt aus der Ferne ans Ohr der Fotografen, es folgte
ET22 695 hinterher. Eigentlich war heute Sonntag, scheinbar aber nicht bei PKP-Cargo.


Den Zug zu überholen war keine schwere Übung, in Czerna mußte er noch warten, bis der vorraus fahrende Güterzug den Block verlassen hatte. In Brzeg Glogowskie kam es dann zum zweiten Aufeinandertreffen.


Nun war es Zeit, sich dem TLK zu widmen. Der wurde nun doch in Czerna aufgenommen. EP07 1066 zum Ersten.


Auf dem Weg hinterher, kam in Brzeg Glogowskie ET22 1007 den Berg hinauf geschlichen.


EP07 1066 zum Zweiten dann vor dem Bahnhof Glogów


EP07 1066 zum Dritten hieß es dann kurz hinter Glogów


Und weil aller guten Dinge nicht drei, sondern vier sind, das Ganze dann noch einmal in Ruda Gwizdanów.


Zum immerhin dritten Mal wanderte dann ET22 695 auf die Speicherkarte, sie wurde in Glogów vom TLK überholt.


Aus Lubin kam 3E/1M-201 mit Fracht nach Wroblin.


Danach war Kibelzeit, zuerst EN57 679 nach Wroclaw.


In die Gegenrichtung dann EN57 2054.


Es dauerte nicht wirklich lange, und der nächste Güterzug war im Anmarsch, DB-Schenker mit 170 046 mußte am ESig warten, bis das Mod.-WC 2054 gen Zielona Gora den Bahnsteig verlassen hatte.


Es sollte auch weiterhin rollen. Es folgte von CTL ein 182 Doppel bestehend aus 182 085 und 070.


Nachschuss.


Danach ging es nach Wroblin zurück. Dort stand etwas leicht versteckt ST44 1237.


Zeitgleich startete STK mit 183 023 aus dem Bahnhof gen Stettin, kein Problem, bis Bytom Odrzanskie ist die wieder weit hinter uns. In Bytom dann zunächst Kibel 970 auf dem Weg nach Wroclaw.


Für die 183 023 wurde dann das Tele angeflanscht, als Standpunkt wurde der Prellbock vom Schutzgleis ausgewählt. Die 183 beschleunigte auf nun neuen Gleisen ihren Zug zusehends, was dem Ladegut garnicht gefiel, welches sich darauf hin begann, aus dem Staub zu machen. :-)


Hiernach ging es weiter hoch nach Czerwiensk. Dort langweilte sich PKP-Cargos 189 802.


Auch S42 957 wollte unbedingt aufgenommen werden, die hatte sich zum Fototermin extra schön gemacht.


Auf der nördlichen Bahnhofsseite kam dann wieder 183 023 durch den Bahnhof gefahren.


Nun wurde ein Sprung rüber nach Wronki gemacht. Dort fuhr uns zunächst EP07 351 vor die Linse.


In Gegenrichtung dann EP07 383.


EU07 341 dann wieder nach Stettin.


Auch hier wieder ein Güterzug, ET22 794 ging an den Rand, um dem IR Portowiec den Vortritt zu überlassen. Von dieser Position sollte eigentlich der IR abgehandelt werden, nun eben der Güterzug.


Der IR mit EU07 222 dann notgedrungen etwas weiter vorn, wo schon der TLK aufgenommen wurde.


Der Güterzug wurde anschließend noch einmal hinter Wronki aufgenommen.


Weiter ging es nach Nowe Drezdenko. Hier wanderte dann zunächst SA133 006 auf den Chip.


Für den TLK nach Gorzów, wurde dann in Stare Kurowo Position bezogen. SU45 115 war mal wieder Arbeitstier.


In Gorzow wurde dann beim rangieren zugeschaut.





Jetzt rangiert die Lok um den Zug herum.


Die Sonne ist mittlerweile schon schlafen gegangen.




Und das letzte Bild für diese Tour.


Hoffe, die Bilder gefallen.


MfG SU45-115

Antworten:

Re: Rund herum um Głogów ....

Hallo Reinhold,

hab Dank für Deine Mühe an diesem Sonntags-Report aus dem Nachbarland.
Deine (durchaus kurzweiligen) Texte bringen zum Ausdruck, daß Dich der umfangreiche Güterverkehr sehr verwundert hat. Ich würde Dir zwar nicht gerade widersprechen wollen (andererseits sind ja aber auch mehrere Züge gleich mehrmals von Dir fotografiert worden), habe aber in Polen schon immer festgestellt, daß ein Sonntag nicht ansatzweise mit Güterzugflaute zu übersetzen ist. Das mag im Nahbedienbereich ggf. schon eher der Fall sein - überregionalen Güterzugverkehr betreffend kenne ich aber weit mehr Sonntage mit lohnendem Zugaufkommen als Tage mit Flauten.
Besonders würdigen möchte ich Dein viertes und zwanzigstes Bild (mit Bildnummern wäre es einfacher, als zum Zählen scrollen zu müssen). Zum vierten Bild möchte ich erklären, daß es mit gut gefällt, weil es Landmarken beinhaltet - und sonst durch die wenigen Bildelemente eben gut erzählt, wie die Landschaft da so ist, rund um Głogów. Und ein auf Bild 20 flüchtendes Ladegut ist eher selten dokumentiert (wohl auch grob unerwünscht), aber leider real. Als Bilddokument finde ich es sehr gelungen.
Bild 7 dagegen finde ich absolut nichtssagend - außer dem Umstand, daß dort gerade fast totales Gegenlicht herrschte, kann ich noch drei Lichter an einer Lokfront, zwei gehobene Stromabnehmer, einen Strommast und drei Schornsteine erkennen.
An manchen Bildern meine ich außerdem zu sehen, daß Dich doch mehr die Hektik getrieben hat, als die Motivsuche nach dem "optimalen" Foto-Standort und dann das Warten auf den passenden Zug. Insofern meine ich, daß sowohl für Deine Ausflüge (ja, das ist jetzt fast schon anmaßend von mir) als auch für die Präsentation der Bilder ein wenig mehr Auswahl kaum schaden kann. Ob zum Beispiel sämtliche Bilder aus Gorzów jetzt gezeigt werden "müssen", stelle ich mal in Frage.

Trotzdem noch mal besten Dank für Deinen Foto-Report.


Grüße
217 055


P.S.: Ich denke immer noch, daß Deine Bildberichte noch besser im Forenteil "Fotogalerien Polen" aufgehoben wären.
Und nimm bitte meine Kritik an einzelnen Bildern nicht zu sehr negativ. Gemeint ist es eher so, daß ich mir mit der Kommentierung von Einzelbildern nur dann die Mühe mache, wenn ich die Bilder überhaupt qualitativ dafür würdig halte. Bei Beiträgen a la "Ich stand hier am Bahnsteig und habe von 11:14 bis 13:23 folgendes fotografiert" würde ich jede Reaktion für verschwendete Zeit halten.


Edit: 2x Tippfehler beseitigt

von 217 055 - am 15.04.2015 13:08
Servus Reinhold,

da habt Ihr ja ganz schön Leistung aufgeschaltet, Respekt, und keine Ressource geschont.

Den Seitenschuß auf die "ewige" 1237 in Wroblin finde ich fotografisch am interessantesten. Bekanntlich sind ja die ST44.12 nicht so oft auf dieser Strecke unterwegs. Ein 45°-Bild von der Lok und dem Kühlturm der Hütte würde für meinen Geschmack den absoluten i-Punkt setzen.

Schöne Grüße,
Sven

von svoigt69 - am 20.04.2015 16:39
Hallo SU 45-115,

habe gerade deinen Beitrag über die Bahn um Glogów gesehen. Schöne Bilder, auch die Gegenlichtaufnahmen, auf denen man vermeintlich nur ein Dreilichtspitzensignal und anderes sieht. Fand ich auch gut.
Na ja, die Bilderzahl aus Gorzów hättest du in der Tat kleiner halten können. Dein Nickname verbietet dir wahrscheinlich Bilder mit SU 45-Beteiligung zu unterschlagen.;)
In voller Bescheidenheit möchte ich noch zwei Links mit Beiträgen über die Strecke von mir einfügen. Die sind nun schon fast 6 Jahren alt, aber eben zum Teil an gleichen Aufnahmeorten entstanden. Vielleicht findest du es interessant, oder du warst selbst damals schon an diesen Orten.

Hier die Links:

Entlang der Strecke Rzepin-Glogów (hier bitte auch ein bißchen runterscrollen!)

Mal wieder Bytom Odrz., Schiebedienst bei Glogów und Bergbau (9 B.)

Also danke noch mal für die interessanten Aufnahmen!
Emil

von Emil Oldersum - am 24.04.2015 19:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.