Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
SU45-115, svoigt69, nix mehr, ST44-700

Unterwegs in Schlesien, Sonntag der 19. April.

Startbeitrag von SU45-115 am 11.05.2015 20:27

Hallo allerseits,

Heute ein weiterer Teil meiner sechstägigen Apriltour. Nach dem Ausschlafen und Früstücken ging es gemütlich rüber nach Kam.-Zabkowicki. Auf dem Weg dorthin, wiederholte ich nun mein Motiv vom Vortag, wo mir dunkle Wolkenschatten einen Strich durch die Rechnung gemacht hatten. Nun beim zweiten Anlauf, scheint die Sonne ungehindert auf SA134 011, als er den Ort Kubice gen Nysa verlässt.


In Kam. Zabkowicki konnte bei der Wochenendruhe zunächst EU07 047 gesichtet werden.


Auf der nördlichen Seite stand deren Schwester EU07 206 sowie die am Freitag bereits fotografierte Captrain 232 001. Die eregte nicht nur mein Interesse, auch andere Fotografen mit Leitern bewaffnet, kümmerten sich um deren Digitalisierung, sehr zum Leid der örtlichen Zitronenfalter, welche nun in ihrer seeligen Sonntagsruhe etwas gestört waren, und zur Arbeit gezwungen wurden.;) Bevor die angeflogen kamen, war mein Vögelchen aber schon im Kasten, und ich auf dem sicheren Rückzug.


Viel Zeit zum herumtreiben im Bahnhof hatte ich eh nicht, denn EN57 839 auf dem Weg nach Klodzko, wollte auch noch fotografiert werden, ca 1km vor dem Bahnhof, klickte dann der Auslöser.


Da nun nichts mehr passierte, ging es wieder zurück zur Unterkunft zum Mittagessen. Am Nachmittag stand dann Verwandschaftsbesuch auf dem Programm. Gegen 17:00 Uhr sollten wir dort eintreffen, also rechtzeitig losgefahren, den in Ozimek wartete schon EN57 1077 auf mich.


Weiter ging die Fahrt nach Fosowskie. Hier sollte dann ein EIC auf dem Weg nach Stettin aufgenommen werden. Der hätte gerne eine Minute später kommen dürfen, so reichte es nur für ein Schattenbild, als EP09 004 durch den Bahnhof donnerte.


Von hier aus dann weiter ins zwei Kilometer entfernte Kolonowskie. Hier sollte dann EN57 1077 auf dem Rückweg nach Zawadzkie abgelichtet werden. Der kam dann auch mit sieben Minuten Verspätung. Der Vorschuß zunächst mit dem wunderschönen EG.


Und der dazugehörende Nachschuß mit Fabrik im Hintergrund.


Nun ging es wieder ein Stück zurück in Richtung Gogolin, hier wollte ich zunächst den IR Piast ablichten, eine dunkle Wolklenbank über dem Ort veranlasste mich dann aber kurzerhand dazu, nach Gorazdze auszuweichen. Hier nun das sonnige Ergebnis mit 163 xxx vor dem IR. Fahrdienstleiter haben schöne Aussichten von ihren Stellwerken.


Wenige Minuten danach, folgte EN57 1055.


Das Schlußbild für diesen Tag entstand dann um 17:00 Uhr in Gogolin. ET 22 1110 gab sich die Ehre.


Danach ging es dann mit ein paar Minuten Verspätung zur Verwandschaft, welche schon mit Kaffe und Torte wartete. Ausgerechnet jetzt war mein Weisheitszahn im rechten Unterkiefer der Meinung, nach unzähligen Jahren, anfangen zu wachsen müssen, was mir vor allem die Nacht zum Montag(20.04) wenig Schlaf einbrachte und eine dicke Backe bis zum heutigen Tage.:-(


MfG SU45-115

Antworten:

Mit der Leiter

Servus,

wieder beste Bilder.

wenn mit einer Leiter auf dem Bahnhof hantiert wird, braucht man sich nicht zu wundern, wenn man in Mode kommt.
Mal so gesagt: so wenig ochrona wie heuer sah ich seit 2003 nicht!

Hoffentlich hab ichs nicht verschrien. Es ist bereits gepackt für den Abflug morgen abend. Das "Loch" hab ich wieder erwischt.


malo

von nix mehr - am 12.05.2015 20:51

Re: Mit der Leiter

Hallo Reinhold!

Topp Fotos und klasse Motive wieder von dir!

Gruß
Sylvio

von ST44-700 - am 13.05.2015 18:11

Ich bin für dreierlei ... (m1B)

Servus Reinhold,

... nämlich für gute Bilder, gern auch mit Leiter und Kontakt zur SOK. Das erklärt und ermöglicht vieles, sprachliche Zugangsvoraussetzungen natürlich vorausgesetzt, erst recht an der EU-Außengrenze. Was will man den armen Kerls auch verdenken, die früher Gagarin fuhren und dann überall zu viel waren? Und schließlich sind es Menschen, die einen Job machen und den Anspruch in sich tragen, eine gute Arbeit hinzulegen. Da sind eigentlich keine weiteren Erläuterungen notwendig. Hätten uns am Tage x die SOK und die SG in Czeremcha nicht festgehalten, wäre dieses Bild (übrigens ohne Leiter entstanden) gar nicht möglich gewesen. Also gelöst bleiben, was sonst!



Rybniker Adel mittendrin im Podlasischen ... beide Führerstände mit insgesamt sechs Mann Personal abgedichtet.

Danke für Deinen Reisebericht und gern weiter so!

Sven

von svoigt69 - am 13.05.2015 19:41

Re: Ich bin für dreierlei ... (m1B)

Hallo Sven,

Ich hatte ja keine Probleme mit den SOK-Leuten gehabt(und auch sonst eigentlich nicht), auch wenn ich Wanrwestengegner bin, aber seitdem die mir das mal so erklärt haben, nehme ich das Ding bei "Spezialeinsätzen" außerhalb vom Bahnsteig dann doch mit, dann sind die in der Regel zufrieden und sagen nix.
Das Abdichten der Führerstände mit massig Personal kenne ich aber auch aus Schlesien, allein arbeiten ist halt doof;) geht mir beim fotografieren genauso, meistens bin ich ja Einzelkämpfer, manchmal hab ich meine Dolmetscherin ja den Tag über auf dem Beifahrersitz sitzen, das öffnet dann auch schon so manches Tor und Türe, wo man es nicht erwartet(ok, da ist dann halt wieder das Deutsche Denkmuster im Hinterkopf aktiv, man staunt dann nicht schlecht, da solche Dinge in Deutschland beim FDL undenkbar wären, da würde man sich ja schon kaum mehr zu Fragen trauen.........). Eine Fototour mit anderen Fotografen ist dann aber schon fast die Ausnahme, das macht dann aber richtig Spaß. Nur meistens passt das dann wegen meiner Freifolge fast nie zusammen, meistens muß ich am Wochenende arbeiten, und habe dafür in der Woche Frei, wenn dann die Anderen wieder arbeiten müssen. So bin ich dann meistens allein unterwegs.

MfG Reinhold

von SU45-115 - am 13.05.2015 20:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.