Ab in den Urlaub nach Schlesien.

Startbeitrag von SU45-115 am 05.06.2015 19:47

Hallo allerseits,

Nach nun fast zwei Wochen Urlaub in Schlesien, bin ich nun wieder zurück am heimischen PC, um die Flut an Bildern zu sichten und zu bearbeiten. Los geht es mit der Fahrt nach Schlesien am Sonntag den 24.05.2015. Am Nachmittag war das Fahrzeug bepackt und startklar. Es ging jedoch nicht auf direktem Weg dorthin, sondern ich machte noch einen kleinen Schlenker über Gorzów, dort wollte ich am Abend noch den TLK mit SU45 089 verewiegen. Von den Bergen zwischen Santok und Czechów, ließ sich SU45 089 im feinen Abendlicht nur all zu gut fotografieren.


Nun ging es zügig weiter nach Schlesien, wo wir um kurz vor Mitternacht eintrafen. Am Montag dem 25. Mai war das Wetter durchwachsen, ich wollte es auch etwas ruhiger angehen lassen, so erfolgte erstmal ein Anruf im Stellwerk in Glogowek, wo sich nach der aktuellen Lage auf der südlichen KBS235 erkundigt wurde. Das war schnell erledigt, weil einfach nix fuhr, nur eine Lz fahrende Lok war gerade im zulauf auf Glogowek, das soll es dann für den Rest des Tages auf der KBS235 dann auch schon gewesen sein. So fuhr ich also los, der Himmel voller dicker Quellwolken, auf der Suche nach einer Wolkenlücke landete ich dann schließlich bei Szybowice, nunja, als das Löksche dann kam, war von der Wolkenlücke auch nicht mehr viel übrig, so gibt es ST44 1222 nun auf bestens gepflegten ökologischen Gleisen zu bestaunen.


Wegen der wunderschönen Gleislage auch noch einen Nachschuss auf die Lok, wer das Gleis findet, darf es behalten. :joke:


Da hier nichts weiter zu erwarten war, fuhr ich mal kurz rüber ins nahe Glucholazy, gegen 14:00 Uhr kommt ja der Tscheche mit seinem Regionova da durch, da könnte man ja auch noch mal was probieren. Gesagt, getan, und am Bahnhof Stellung bezogen. Sogar eine Wolkenlücke war vorhanden, doch von hinten kroch unaufhaltsam ein Wolkenberg auf die Sonne zu, als dann der Zug am südlichen Bahnhofskopf in Sicht kam, stieg der Puls noch weiter kräftig an, zum einen wegen des Schattens in meinem Rücken, und zum anderen wegen des noch "weiten" Weges, den der doch für einen Regionova ziemlich groß geratene Zug noch zurück zu legen hatte, es sollte dann aber noch mit ach und krach reichen.


Wie knapp es war, kann man gut auf dem Nachschuss sehen.


Die Ausfahrt nach Krnov erfolgte dann im Bahnhof mit Schatten, ca zwei Kilometer hinterm Bahnhof, sollte es für ein Gegenlichtbild mit Sonne dann aber doch noch reichen.


So, das war dann auch schon der 25. Mai.

Am 26. Mai war Schlechtwetterruhetag. Auch der 27. Mai war da nicht besser, aber noch einen Tag vergeuden wollte ich nun auch nicht, also Motive anfertigen, die so nur bei Allseitenlicht möglich sind und bei Sonne die schwarze Seite des Zuges bzw. Vollschatten durch Bäume und Gebüsch zur Folge hätten.
Wieder klingelte also das Telefon in Glogowek, und das Vögelschen zwitscherte mir wenigstens einen Zug durch den Äther. So ging es flugs hinüber nach Prudnik, wo das ASig auch schon geduldig HP1 zeigte. ST44 1211 und 1222 zogen so ein paar große Schottertüten gen Kedzierzyn-Kozle. Immerhin, der Himmel zeigte sich nicht eintönig grau, sondern in verschiedenen Graustufen, ohhhh macht es Spaß, sich das Wetter schön zu reden............... seufz


Zugverfolgung ist hier nicht schwer, nun sollte es eine Stelle mit "Grünem Gleis" werden, ich wußte schon genau, wo ich da was finden würde, im Einschnitt vor Raclawice Sl. gabs es dann blühende Landschaften. So rollten die beiden Wummen dann entspannt den Berg hinunter gen Raslawice Sl., höhe Kilometer 100,1 klickte dann der Auslöser meiner Kamera erneut.


Es sollte noch eine Lz fahrende Lok folgen. Diese stellte sich dann als TEM2-265 von Orion Kolej dar, welche am westlichen Stellwerk von Raclawice-Sl. digitalisiert werden konnte.


Nun fuhr ich weiter nach Osten. Bei Bycina traf ich dann auf eine Strippenbahn, ehemlas zweigleisig mit OL, jetzt nur noch ein Gleis in Benutzung, das andere tot und der Natur überlassen. Am BÜ mit der Straße 40 kam es dann zum Aufeinandertreffen mit ET41 071 und ihren langen schweren Kohlezug.


Selbe Strecke, nur ca 3km südlicher, kam dann in die Gegenrichtung ET22 2038 des Weges vorbei. Ganz rechts am Bildrand, verläuft die Sandbahn nach Pyskowice, da mal einen Zug zu erwischen, das wäre traumhaft, aber nunja, da werd ich wohl ewig warten müssen. Jede Torfbahn wäre bei der Gleislage der Sandbahnstrecke neidisch.


Nun ging es an die Hauptbahn Gliwice-Opole. Hier wurde alles modernisiert. zwischen Paczyna und Toszek fand ich dieses hübsche Häus-chen, kurz darauf rauschte EP07 1013 mit einem kurzen IC an mir vorbei.


Kurze Zeit später dann EN57 AL1803 gen Gliwice, das grüne Vorsignal kündigt schon den nächsten Kibel nach Opole an. Gut, wenn man da eine Fotoposition hat, wo man sich nur einfach um 180° drehen braucht.


Sodann kommt auch schon EN57 602 nach Opole angerauscht.


So, das war es dann erstmal, viel Freude beim anschauen.


MfG Reinhold

Antworten:

Re: Santok

Moin,

der Santok-Blick ist arg fähich! :spos:
... und mal garnicht der allseits bekannte Standart-Schuss.

Eine Woche noch, dann heißt's wohl SU45-koniec an der Ostbahn. *edit

von MichaelH. - am 07.06.2015 12:18

Re: Anmerkung zu meinem "SU45-Gerücht"

Hallo an alle offiziellen und stillen Mitleser! ;-)

ob und wann der Einsatz der SU45 vor dem TLK Krzyz Gorzow endet, ist wohl weiterhin ungeklärt.
Zuletzt kursierten einige Meldungen, die wohl allerdings wie so oft in PL nur Gerüchte-Status genießen.

Etwaige Anmerkungen oder Kenntnisse bitte hier im Forum für Alle oder für sich allein behalten
und nicht als persönliche PN! (wir sind hier schließlich nicht bei D_O)

Viele Grüße und schöne Woche, Michael ...

(... der sich entschuldigt, sich selbst zum Spekulatius backen hinreißen lassen zu haben.
Polen ist wohl einfach nicht mein Revier :joke: zumindest in dieser Branche - koniec.)


von MichaelH. - am 08.06.2015 13:48

DSO und Spekulationen.

Hallo,

Zitat
MichaelH.
Hallo an alle offiziellen und stillen Mitleser! ;-)

ob und wann der Einsatz der SU45 vor dem TLK Krzyz Gorzow endet, ist wohl weiterhin ungeklärt.
Zuletzt kursierten einige Meldungen, die wohl allerdings wie so oft in PL nur Gerüchte-Status genießen.

Etwaige Anmerkungen oder Kenntnisse bitte hier im Forum für Alle oder für sich allein behalten
und nicht als persönliche PN! (wir sind hier schließlich nicht bei D_O)

Viele Grüße und schöne Woche, Michael ...

(... der sich entschuldigt, sich selbst zum Spekulatius backen hinreißen lassen zu haben.
Polen ist wohl einfach nicht mein Revier :joke: zumindest in dieser Branche - koniec.)


"wir sind hier schließlich nicht bei DSO" Der war gut, aber bei DSO ist ja nun auch schon seit einiger Zeit Funkstille, was Informationen aus dem Polenzirkel anbetrifft, was ich auch gut verstehen kann, und das wird sich da auch nicht mehr ändern. Unabhängig davon, einfach täglich auf den polnischen Bilderservern wie wrphoto, st43.pl oder Rail phototrans reinschauen, bei den Kommentaren Googleübersetzung zur Hilfe nehmen, und dann bekommt man auch schon ganz gut mit, was sich da drüben so abspielt und in Zukunft so anbahnen könnte. Gerade für die Planung zeitnaher Fototouren hilft das (zumindest mir) ganz gut. Auch ist es hilfreich, sich in Polen Kontaktpersonen zu suchen und zu pflegen, nach Möglichkeit im Eisenbahnbereich, so habe ich mittlerweile einige Telefonnummern von Stellwerken in Schlesien, die bei der Tagesaktuellen Planung am Morgen sehr von Nutzen sind, kann man doch so schon frühzeitig einschätzen, ob es sich an bestimmter Strecke lohnt oder nicht.


MfG Reinhold

von SU45-115 - am 08.06.2015 20:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.