09.07.2015, viel privates zwischen Nysa und Glogowek.

Startbeitrag von SU45-115 am 17.07.2015 20:33

Hallo allerseits,

Heute nun zum 09. Juli 2015. Der Tag begann erst mal mit ausschlafen, das muß ja auch mal sein, wobei um acht Uhr mich die drängende Ungewissheit dann doch aus dem Bett getrieben hat. Beim frühstück sodann der Anruf beim FDL in Glogowek, welcher auch einen Güterzug nach Nysa im Angebot hatte. So entschied ich mich, den Zug in Nysa ab zu fangen. Da nocht etwas Zeit war, gab es im Bahnhof selbst noch einen kurzen Blick auf M62BF 3102 und ihren Zug. Der sollte dort auch noch bis weit nach Sonnenuntergang stehen bleiben.


Nun wurde Position bezogen für den nahenden Güterzug, in Erwartung eines langen Zuges, kam am Ende jedoch nur ein Löksche mit drei Wägelchen daher, bei der Fuhre wußte ich genau, das der sein Ziel soeben erreicht hat. TEM2-187 war eingeteilt, drei Kesselwagen von Kedzeirzyn-Kozle nach Nysa zur Ausbesserung zu bringen.


Die nächste Zeit passierte hier dann nichts weiter, gegen Mittag war TEM2-187 nun mit immerhin fünf Kesselwagen am Haken, fertig zur Ausfahrt, der Triebwagen war schon aus dem Bahnof weg, es würde im Block hinterher gehen, so meine Vermutung. Also Position in Przelek bezogen. Die Schranken gingen auch sofort nach meiner Ankunft hernieder, die Wolke schob sich wie vorherberechnet Schatten spendend vor die Sonne, doch irgendwie sah das was dann den Berg hinauf geschlichen kam, dann doch nicht nach TEM2-187 aus, sondern entpuppte sich als Sm42 2595 mit ein paar Schotterwagen hintendran, bei der Steigung hier bereits Grenzlast für den Stonka.


Klar, das bei der Geschwindigkeit ein erneutes Bild vom Zug in Nowe Swietów gelingen würde.


Ich blieb hier, um nun auf den Kesselzug zu warten, im Blockabstand kam dieser nun auch in den Bahnhof, zur Überraschung aber über Gleis 3. Von Sonne war nun definitiv nix mehr zu sehen.


Die Ausfahrt ein paar Minuten später dann.


Letztes Aufeinandertreffen gab es dann in Prudnik.


Nun ging es erst mal zurück zum Mittagessen. Am späten Nachmittag fuhren wir dann zum Bruder meiner Freundin, natürlich nicht auf dem kürzesten Wege, ein kleiner Schlenker über Raclawice Sl. wurde mit eingearbeitet, um Sm42 2525 digitalisieren zu können. Stehende Züge haben den Vorteil, das man geduldig auf eine Wolkenlücke warten kann.


In Glogowek durfte zur Abwechselung auch der Nahverkehr in Form von SA137 003 auf Bild.


Nach dem Besuch beim Bruder, ging es dann zurück nach Hause, aber wie gewohnt, mit eingearbeiteten Umweg, diesmal über Prudnik. Hier stand im letzten Abendlicht 311D-09 und wartete auf Ausfahrt.
SA103 003 bekam den Vortritt.


Nun der Zug allein.


Potraitfoto.


Das war es dann für diesen Tag gewesen, die Sonne ging schlafen, und ich folgte ihrem Beispiel.
Der nächste Tag wird noch sehr früh beginnen.


MfG Reinhold.

Antworten:

Serwus Reinhold,

für das vorletzte Bild gib es den "Vaterländischen Verdienstorden" ... sehr schön!

Grüße, Sven

von svoigt69 - am 19.07.2015 08:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.