Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven (SRB), 217 055, ST44-700, SU45-115

Plansch and Fuzz, zwei schöne Tage an der Ostbahn, nein, kein Woodstockbeitrag! :-)

Startbeitrag von SU45-115 am 12.08.2015 17:00

Hallo allerseits,

Montag(10.08) und Dienstag(11.08) zog es mich mal wieder an die Ostbahn. Nun war ja gerade erst Woodstock gewesen, und da gab es auch gerade erst einen Beitrag von mir, obwohl da noch einige Tage folgen werden. Eine Woche nach Woodstock ist wieder die friedliche Ruhe im Warthe- und Notectal zurück gekehrt, nur der TLK nach Gorzów ist noch mit SU45 bespannt. Die Anreise erfolgte noch am Sonntagabend, wo vor Stare Kurowo SU45 241 mit zehn Minuten Verspätung auf die Bildfläche trat, irgendwie doch noch ein bissel Erinnerung an Woodstock.


Dann ging es auch schon ins Hotel nach Strelcze Kraj. Nach dem Abendbrot(Schnitzel mit Ei und Salat + Kartoffeln), ging es dann ins Bett, welches am folgenden Morgen um 05:30 verlassen wurde, um den TLK nun als Ostfahrer abzulichten. Dafür suchte ich mir eine Stelle bei Klesno aus, von wo man einen schönen Blick auf die Notec hat. Dank umfangreicher Rodungsarbeiten im letzten Jahr von zwei Deutschen Fotografen(A.R. und T.Z.), ist dieses Motiv jetzt so schön umsetzbar. Pünktlich kam SU45 241 auch angerollt, nur eine Minute vorher, verzog sich der letzte Schatten vom Bahndamm, wenn das nicht Timeing ist! Halbe Stunde vorher lagen die Schatten noch bis fast zum Fluss.


Ich blieb noch ein paar Minuten, genoss die Stille und den Ausblick von hier oben, als plötzlich ein tröööt von hinten mich daran erinnerte, das ja noch der zweite westfahrende Triebfix im anflug ist, der wurde natürlich auch noch mit genommen. Wie erwartet, war es wieder SA133 006, mein Lieblingstriebfix auf der Ostbahn, trägt er als einzigster doch noch das alte lubuskische Farbschema.


Nun ging es hoch nach Dobiegniew, den örtlichen Sklep um zwei Brötchen, ner Flasche Kakao und einen Jogurt erleichtert, weiter nach Rebusz, wo ich auf die Möwe wartete, die kommt dort planmäßig kurz nach Achte durch. Ich war aber noch etwas früher dort, und so wanderte erst mal EU07 005 mit einem TLK aus Zakopane auf die Speicherkarte.


Nach dem der durch war, wurde das Frühstück genossen. Anschließend wurde Position für den RE Mewa bezogen, der heute mit EU07 124 bespannt war.


Bei so einer schönen Schokomaus kann ich einfach nicht wiederstehen, und ab 01. September ist das alles vorbei.:-(


Da es auch hier sehr schön war, blieb ich noch ein Weilchen, nur gut, denn garnicht lange später, kam ET22 1104 mit einem Güterzug nordwärts durch.


Nun war viel Zeit bis zum Mittag, denn da würde der IR Bosman mit Schokomaus wieder zurück kommen, mein nächster Programmhöhepunkt für diesen Tag. Also was machen? Weiter warten in der steigenden Hitze, um noch einen Newagimpuls und vielleicht noch zwei oder drei TLK abzulichten? Nö, jetzt ist Badezeit. So fuhr ich dann nach Dlugie, wo ein schöner klarer See mit tollem Sandstrand mitten im Wald sich befindet. Dort wurde dann eine ganze Stunde lang das Wasser nicht mehr verlassen, ach war das herlich, aber irgendwann mußte ich dann doch raus, die Zeit für den IR Bosman rückte langsam näher. Als Motiv sollte diesmal die Notecbrücke vor Krzyz herhalten. Überpünktlich kam dann auch Schokomausi 078 mit dem IR Bosman über die Brücke gerumpelt, bis Krzyz sind es jetzt nur noch zwei Minuten Fahrt.


Nun ging es fix rüber an die nahe Ostbahn, der Mittagsregio aus Pila stand an. Es beglückte mich mehr oder besser weniger SA105 002, das Ding ist eigentlich so hässlich, da muß man schon deshalb wieder abdrücken:D
Für die drei Hansles drinnen, reichte diese Gefäßgröße allerdings auch aus, wobei ab Pila da doch einiges mehr drinn gewesen ist, hat sich bis Krzyz eben nur alles unterwegs aus der Badewanne verlustiert.


Nun hatte ich ja viel Zeit bis zum nächsten Zug aus Pila, der würde ganz sicher mit Lok und Wagen kommen, ist ja standardmäßig so belegt der Umlaufplan, wenn eine der vier Badewannen aus dem Rennen ist, wie auch an diesem Tage. So fuhr ich dann erst mal nach Wielen, wo ich am Sklep gegenüber vom Bahnhof mir etwas zu Trinken besorgte, kaum aus der Türe raus, erschrak mich ein Tröööt aus östlicher Richtung. Reflexartig ging der Blick in diese Richtung und siehe da, die Schranken, die vor wenigen Minuten noch offen waren, sind jetzt zu gewesen. Nun setzte ein Automatismus ein, der mich in kürzester Zeit zum nächstmöglichen Fotostandpunkt katapultierte, welches hier das westliche ESig ist. Als Belohnung gab es dann SM31 160 von PKP-Cargo. Sind schon auf der westlichen Ostbahn(Krzyz-Kostrzyn] Güterzüge eine Seltenheit, gilt dies für den Abschnitt Krzyz-Pila um so mehr, hier liegt die Wahrscheinlichkeit auf GV bei nahezu NULL Prozent, da ist schon eine Lz fahrende Cargo-Lok eine Besonderheit ersten Grades.


Nun ging es zufrieden weiter nach Biernatowo, einer meiner Lieblingsbahnhöfe in Polen. Dort FDL sein und gleich noch da wohnen, Traumhaft. Irgendwann war die Stunde Wartezeit rum, und als zur Planzeit noch nichts zu sehen oder hören war, war klar, jetzt kommt garantiert SP32 206 mit einem Wagen(die fehlte nämlich bei der morgendlichen Bw Besichtigung in Krzyz). Wie vorher berechnet, kam fünf Minuten später besagter Mohikaner, mittlerweile auch ein Einzelstück in Polen.


Fleißige PKP-PLK Männchen haben im Frühjahr dafür gesorgt, das ein ca 20 Meter breiter Waldstreifen entlang vom Bahnhof abgeholzt wurde. Das ermöglicht neue Perspektiven und auch im Winter Schattenfreie Zone im Bahnhof.


Nun ging es wieder zurück zur Strippenbahn, der Gegenbosman sollte gegen 16:00 Uhr in Krzyz zurück sein. In Drawiny lauerte ich dann EU07 133 auf, als sie pünktlich durch den Bahnhof schoss.


Nun wieder zurück nach Biernatowo, Planzeit wäre 16:32, da aber der Zug in Pila nur 10 Minuten Zeit hat zum Umlaufen und er eh mit mindestens fünf Minuten da oben ankommt und retour ja auch noch wieder zwei bis drei Minuten anfallen werden, berechnete ich die Ankunftszeit im Ereignishorizont auf ca 16:45. Trotzdem mußte ich zur Planzeit da sein, denn man kann ja nie wissen. Für die aber relativ lange Strecke von Drawiny bis Biernatowo(ca 30km) blieb mir nur eine knappe halbe Stunde Zeit. Punkt 16:31 war ich wieder zurück, die Schranken waren offen und sollten es auch noch die nächsten Minuten bleiben. Somit blieb Zeit, um ein Motiv im Wald zu suchen und zu finden. Und wie genau voraus berechnet, war der Zug punkt 16:45 im Bahnhof.


Für das letzte Bild des Tages, ging es wieder an die westliche Ostbahn, hinter Nowe Drezdenko wurde ich fündig. Weiter westlich hätte nichts mehr gebracht, direkt hinter mir zog ein weiträumiges Wolkenfeld auf, wäre der Zug auch nur zwei Minuten später gekommen, wäre Licht aus gewesen. So aber ließ sich SU45 115 mit dem TLK nach Gorzów doch noch mit Abendsonne ablichten.


Nachdem das letzte Bild im Kasten war, fuhr ich wieder zum See, wo ich schon am Vormittag war, und nahm noch einmal ein kühlendes Bad für mindestens eine halbe Stunde, dabei den Sonnenuntergang im orange gefärbten See genossen. Das Bad am Vormittag, war aber von Anfang der Reise an so geplant gewesen, der Sprung ins Wasser am Abend gab es nun zusätzlich.

So, dass war der erste Tag an der Ostbahn. Hoffe, die Bilder gefallen.


MfG Reinhold

Antworten:

Hi reinhold,

wie immer, sehr sehr schön anzuschauen!

Gruß
Sylvio

von ST44-700 - am 12.08.2015 17:54

besten Dank

Hey Reinhold,

Deiner Hoffnung auf Gefallen der Bilder kann ich mit einem zustimmenden Statement entsprechen.

Dieser Beitrag hat Freude bereitet, und zwar erheblich mehr als der Anfang Deiner Woodstock-Reihe. Dein Standort in Klesno (Bilder 2 und 3) ist schon sehr schön.
Die "Mewa" aber ist doch aber ein IR (und nicht RE?!) - und hat leider die besten Wagen ganz am Schluß. Dort ist das Reisen noch ganz fein. Dafür paßt es dann beim "Bosman" mit der Zugbildung - rote Klasse hinter der Lok. Reisekomfort und der Sound der EU07 - ich fürchte wirklich, daß es damit außerhalb einiger Nachtzüge und evtl. ein paar TLK noch in diesem Jahr endgültig vorbei sein wird.

Also, hab Dank für diesen Beitrag


Grüße
217 055

P.S.
Ich meine immer noch, daß Beiträge mit hochwertigen Bildern besser in der Kategorie der "Fotogalerien" aufgehoben sind.

von 217 055 - am 12.08.2015 18:07
Hallo Reinhold,

wieder einmal tolle Bilder von Dir :spos:.
Die Idee, das Hobby mit dem Baden zu verbinden ist auch gut gelöst. Da macht dann das Fotografieren auch bei diesen Temperaturen noch Spass. Muß ich auch mal machen :-).

Viele Grüße von Sven aus Strausberg.

von Sven (SRB) - am 15.08.2015 07:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.