Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
PKP-ST44, 232 520, ST44-700

11 September! Mitfahrt auf M62-2087

Startbeitrag von ST44-700 am 22.10.2016 11:29

Hallo Freunde,

am 11. September hatten Micha,Wolle und ich eine Mitfahrtmöglichkeit auf der M62-2087 von Inowroclaw-Chemia nach Wapienno und zurück gehabt.
Da an dem Sonntag sehr wenig los war, nahmen wir das Angebot des Lokführers an. Es sollte gegen 15 uhr ab Inowroclaw-Chemia losgehen.
Wir trafen uns alle vor Ort und gingen auf die Lok hoch. Nun ging es auch pünktlich los.
Hier ein Bild vom 11.09.16 am frühen Morgen mit der M62M-011 im Hintergrund.



Wir fuhren nun an den Zug ran...ein Leerzug nach Wapienno.



Ca. 600t! Die fahrt ging dann gemächlich los. Teilweise nur 10km/h. Die Gleise da waren teils sehr schlecht!
Streckenweise dann aber doch um die 60Km/h. Es machte Spass und man konnte das ganze Geschehen klasse beobachten! Mal aus einer anderen Perspektive.
Wetter war einach klasse, man hätte auch gern an der Strecke gestanden und den Zug verfolgt, das aber vielleicht mal im nächsten Jahr!

Nun waren wir in Wapienno angeommen. Wir machten uns runter von der Lok um nun hier einige Fotos beim Umsetzen zu machen.
Die Sonne stand perfekt für die meisten Aufnahmen :xcool:

Hier nun eine kleine Bildergalerie zum anschauen.









Nun sezte sie sich an ihren neuen beladenen Zug ran!







Nach etwas Wartezeit ging es dann auch schon zurück nach Inowroclaw-Chemia. Die Ausfahrt aus Wapienno liegt in einer Steigung die wir erstmal mit 1600t erklimmen mussten!
Gar nicht so einfach! Die M62 schleuderte und blieb fast stehen! Aber unser Lokführer hatte es voll im Griff und wir kamen doch die Steigung oben an. Ein mords Sound kann ich nur sagen! Die Wumme gab alles und brüllte nur so im Wald! Gänsehaut pur :spos:!Hier wurden wie schon auf der Hinfahrt einige Video's angefertigt.

Nach einer schönen und entspannten Rückfahrt trafen wir wieder in Inowroclaw-Chemia ein. Die Lok wurde da abgestellt und wartete auf die nächsten Aufgaben.



Mit dem Lokführer sind wir Abends noch in unser Hotel gefahren, um mit ihm lecker zu Essen und zu quatschen.

Es war ein sehr guter Tag bei unserer mehrtägigen Tour gewesen! Zwar sehr wenig Bilder, aber dafür unvergessene Eindrücke gesammelt die wir alle drei nicht so schnell vergessen werden.

Die Firma Transoda Ciech sollte zu diesem Zeitpunkt noch eine zweite M62 ,die M62-1663 bekommen. Diese war noch in der PESA Bydgoscz gewesen. Man hoffte, das sie in den Tagen unserer Anwesenheit ausgeliefert werden wird. Doch was war leider nicht so. Einen Tag später, am 12.09. fotograferten wir die Lok in der PESA Bydgoszcz. Sie trägt auch den sehr schönen Lack dieser Firma.





Nur zwei Wochen später erfuhren wir, das die Lok nicht bei Ciech fahren sollte, da die Firma vom Kauf angesprungen ist. Nun rollt M62-1663 für ein anderes Unternehmen, für welches weiß ich nicht.

Hoffe, der Beitrag gefällt euch ein wenig?

Gruß
Sylvio Scholz

Antworten:

Hallo,

Danke für den Bericht. Schöne Bilder und bestimmt noch bessere Erfahrungen gemacht ;-)

Ist die Firma neu im Geschäft in PL?

Mfg Br.155

von 232 520 - am 23.10.2016 16:56
Hallo Sylvio,

sehr interessant was ihr drei dort vor Ort erlebt habt.
1600 Tonnen sind schon ordentlich. Sicher auch ein Hörgenuss.
Wie laut war es auf dem modernisierten Führerstand??

Trommelgrüße an Euch drei
Ronny

von PKP-ST44 - am 24.10.2016 07:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.