Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
SU45-115

Ein ganzes Jahr lang eingesperrt, aber an einem Tag gibt es Freigang. (17. B.)

Startbeitrag von SU45-115 am 01.07.2017 16:46

Hallo allerseits,

Des Rätsels Lösung heißt SM42 313, sie ist die Letzte ihrer Art bei PR Opole, und hat eigentlich nicht viel zu tun. Den ganzen Tag über darf sie, wenn´s mal notwendig ist, ein paar Kibel im Bw Kedzierzyn-Kozle umher schubsen, aber das war es dann auch schon. Aber an einem Tag im Jahr, da darf sie auch einmal raus, wird zum Freigänger. Und das ist ausgerechnet dann, wenn in Raclawice Sl. Piknik kolejowe ist. An diesem Tag darf sie mit einem Newag Impuls am Haken, nach Raclawice Sl. fahren. Dort wird dann der Dorfbevölkerung gezeigt, welch modernes Schienenfahrzeug dort garantiert nie an der Bahnsteigkante zum stehen kommen wird. So begab auch ich mich wieder dorthin. Am 24. Juni war es dann soweit. Nachmittags gegen 14:40, kommt das absolut seltene Gespann, in Twardawa des Weges.


Einfahrt Glogowek(Heute mit "k").


Kurz vor Raclawice.


Im Bahnhof, tja, wenn jetzt hier noch Strippe wäre, dann gäb es sogar Prima Klima im Zügle. Trotzdem war es obwohl der Sommerwärme draußen, innen doch noch relativ kühl gewesen.


Nun begann das Rangieren im Bahnhof. Erstmal vorziehen zum westlichen Stellwerk und dann abkuppeln und vorziehen. Während dessen schleicht Turbotamara Nr. 21. langsam in den Bahnhof.


SM42 313 folgt auf dem Nachbargleis.


An der Kamera den Zeitauslöser eingestellt und dann ordentlich hoch geworfen, dann sieht das in etwa so aus wie auf dem folgendem Bild. ;-)


Kamera wieder aufgefangen, und weiter geht´s.


Dieses kleine rote Gefährt, hatte mit der Traktion so seine Probleme, nachdem die Feuerwehrleute anschieben halfen, kam der Kleine mit immer noch durch drehenden Rädern endlich in Bewegung. Aus der Größe ist SM42 313 aber heraus gewachsen, und auch mit der Traktion hatte sie keine Probleme.


Nach drei Stunden Aufenthalt in der Freiheit, hieß es dann für SM42 313 dann auch schon wieder antreten zum Rückzug ins "Gefängnis". Wegen eines nahenden Güterzuges, wurde die Fahrt ca zwanzig Minuten vor Plan angetreten, mir war es recht, brauchte ich nicht so lange warten. Showdown ist nun wieder Glogowek


In Twardawa gelang das Abschiedsbild für dieses Jahr. Mal sehen, wann ich sie wieder sehen werde.


Nun wieder zurück nach Glogowek, der nahende Güterzug kam schon in Sichtweite, schnell noch Objektivwechsel und Einnahme des Standortes. TEM2 5455 machte ordentlich Rabatz.


SM42 2572 schob nach und war nicht minder leiser.


Auch hier war ich wieder erster in Twardawa.


Und Nachschuss auf den Stonka.


Ein weiterer Güterzug folgte, für diesen entschloss ich mich, bei Twardawa zu bleiben, und suchte mir eine Stelle. Schon aus der Ferne war akustisch aus zu machen, das es eine private M62 sein muss, und so war es dann auch, M62 1686. Andere fahren ihr gezielt hinterher, ich fahre einfach hin und lasse mich überraschen, was da kommt. Irgendwann kommen sie alle, so findet auch ein blindes Huhn ein Korn.


Das war nun das letzte Bild von diesem Tag, am nächsten Tag ging es dann wieder zurück nach Berlin. Da ein wenig Kultur dabei nicht fehlen darf, gibt es diese nun in Form von 628 656 und 657 auf umgeleitetem Wege zwischen Legnica und Wegliniec auf dem Weg nach Berlin. Petrus hatte allerdings keinen Bock auf Kultur, und so blieb die Szenerie duster.


Danke für Eure Aufmerksamkeit.


MfG Reinhold.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.