Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven (SRB), svoigt69

Zwei Ausflüge nach Kostrzyn (m28B)

Startbeitrag von Sven (SRB) am 20.10.2017 21:27

Hallo Polenfreunde.

Am 11. Oktober hatte ich einen Termin in Seelow. Anschließend ging es noch etwas zum Fotografieren über die Oder. Leider war das Wetter nicht so dolle.

Los ging es mit dem TLK in Lugi Górzyckie.


In Kamien Maly gab es dann noch Regionalverkehr.


Da der zweite Umlauf auf der Ostbahn als VT gefahren ist, ging es erst einmal einkaufen.
Pünktlich zur Rückkehr des Lokbespannten Zuges war ich wieder am Bahnhof.






Dann kam der Knicker aus Deutschland.


Noch einer beim Rangieren.


Die Lok vom Knicker wartet auf Ausfahrt.


Am anderen Ende standen diese Beiden mit einem Kohlezug abfahrbereit Richtung Gorzów.


Da das Licht immer weniger wurde, ging es nur nach Dabroszyn.
Zuerst einmal der planmäßige Reiseverkehr.


Im Blockabstand dahinter dann der Güterzug.


Danach ging es dann zurück nach Hause.
Der nächste Ausflug war dann am 17.Oktober. Die Sonne schien und ich hatte Frei.
So habe ich mich spontan zu einer Tour nach Polen entschieden.
Kaum in Kostrzyn angekommen, setzte sich gerade ein Güterzug Richtung Süden in Bewegung und ein Zweiter stand in den Startlöchern.
Erstes Ziel war die Einfahrt von Kowalów. Leider war die Sonne schon Gleisachsig.


Der Nächste wurde dann in Laski Lubuskie erwartet.


In der Gegenrichtung war der leere Stinker nach Kostrzyn unterwegs.


Auch der TLK wurde dort gleich noch mit genommen.


Dann ging es zum Bahnhof Kostrzyn.
Ein Lokbespannter Zug stand als Reserve.




Zwei Farbvarianten einer Bauart.


Auch im Güterbahnhof war einiges los.


Der Lokführer bekam vom Fahrdienstleiter einen Fahrplan.
Mein erster Gedanke war, dass die Lok nach Gorzów fährt.


Die Lok bog dann aber an der Ausfahrt Richtung Debno ab.
Also nichts wie hinterher. In Cychry hatte ich sie dann erwartet.


Danach ging es kurz zum Reiseverkehr an die Ostbahn.


Zurück in Cychry dauerte es auch nicht mehr lange und die SM42 kam mit ihrem Güterzug zurück.


Auf dem Rückweg nach Kostrzyn wurde der Reiseverkehr noch einmal in Kamien Maly erwartet.




Zurück in Kostrzyn konnte noch die SU45-141 beim Rangieren beobachtet werden.




Zum Schluss des Tages gab es dann noch einen tollen Sonnenuntergang.


Damit bedanke ich mich für das Interesse.

Viele Grüße von Sven aus Strausberg.

Antworten:

Ausflüge nach Kostrzyn (m28B)

Hallo Sven,

ganz reizvolle Bilder, auch wenn die Sonne teilweise nicht schien. Bei der PKPC SM42-826 stehe ich irgendwie auf dem Schlauch. Die Lz-Fahrt geht nach Debno. Die Zugleistung mit Ea-Wagen nicht auch? Also, ich meine, warum sollte die Mühle so qualmen, wenn es doch bergab nach Kostrzyn geht?

Vielen Dank vorweg!

Sven

von svoigt69 - am 21.10.2017 09:11

Re: Ausflüge nach Kostrzyn (m28B)

Hi Sven

es freut mich, dass die Bilder gefallen.
Das Bild von der Lz in Cychry ist ein Nachschuss
Der Güterzug war scheinbar beladen und die Strecke hat von der Mühle zum ehemaligen Bahnhof in Cychry eine kurze aber starke Steigung.
Hoffe, ich konnte dir helfen.

Viele Grüße aus Strausberg.

von Sven (SRB) - am 21.10.2017 10:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.