Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Polen
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
mario danner, SU45-115

Wenn die Dunkelheit über Schlesien herein bricht. (5. B.)

Startbeitrag von SU45-115 am 13.11.2017 12:34

Hallo allerseits,

....dann weiß man auch hier, das der Winter nicht mehr fern ist. Die Tage werden immer kürzer, die dunklen Nächte immer länger. Somit kommt auch wieder die Zeit, wo das Stativ zum Begleiter am Schienenstrang wird.
Da am 04. November mal wieder eine Feier auf der Tagesordnung ganz oben stand, wurde dem auch nach gekommen. Dennoch wird die Feier in trauriger Erinnerung bleiben, wurde doch nur fünf Tage später ein lieber Mensch vom HERRN, heim gerufen. Es war der einzige Sohn des goldenen Hochzeitspaares. Auf der Feier hatte man sich noch unterhalten, sich die Hände fest gedrückt zum Abschied, doch man ahnte nicht, das es ein Abschied für immer werden würde. Nur fünf Tage später dann die Nachricht vom Tod.





Deshalb wurde am Freitag nach der Arbeit das Auto Start klar gemacht und ab ging die Post. Da noch ein paar wenige Stunden Licht sein sollte, oder besser ausgedrückt, bis zum Sonnenuntergang noch ein wenig Zeit verblieb, von Licht bei dem Wetter woll´n wir mal lieber nicht reden, wurde nicht die kürzeste und schnellste Route gewählt, sondern etwas über die Nebenstraßen gefahren. Das Plus an zusätzlichen Kilometern war mit 60 Kilometern gegenüber der Direktroute zu vernachlässigen. Erster Anlaufpunkt, wo es was vor die Linse gab, war Marciszów. Wenn schon der Himmel grau in grau ist, so dachte sich wohl vor langer Zeit der Malermeister, so machen wird dann wenigstens die Fabrik schön bunt. Auch die Oberleitungsmasten von PLK können da mithalten, wahrscheinlich hat man sich bei PLK am Fabrikgebäude im Hintergrund orientiert ;-) . Hier war es EP07 2001 von PR mit dem KAMIEŃCZYK am Haken, welcher nun wieder auf dem Weg zurück nach Poznan ist. Etwas Wasser in Verbindung mit rotierenden Bürsten, würden Lok und Wagen auch gut tun, glänzten vor paar Monaten aber noch um einiges mehr als jetzt. Oder hat die neue Farbe zu viel Geld gekostet, das jetzt bei der Wäsche eingespart werden muß?


Weiter ging es nach Ścinawka Średnia, das wurde gegen 16:00 Uhr erreicht. Hier stand ein Zug von Cargo herum, aber nach Auskunft, soll dieser erst in ca drei Stunden aufbrechen. Klingt logisch, dann scheint die Cargosonne ja auch vom bedecktem Nachthimmel. Der Grund für die Verzögerung diesmal ist einfach, die zweite Lok wurde zum rangieren nach Klodzko abkommandiert, und bevor die nicht zurück ist, kann nicht los gefahren werden. Somit ging es also auch hier weiter und ab nun in die Nacht hinein.

Zu blauer Stunde wurde Kam.-Zabkowicki erreicht. da es kurz vor 17:00 Uhr war, standen die Personenzüge auf dem Programm. Also Stativ raus geholt und auf Position begeben. EN57 960 hieß der Kibel noch im rot/silbernen PR-Look.


Auch in Gegenrichtung war ein Kibel unterwegs, EN57 1039 dessen Bezeichnung. Der Helle Stern am Nachthimmel ist nicht etwa eine kosmische Erscheinung, sondern die Beleuchtung vom Flutlichtmast, so ein Exemplar steht nämlich am westlichen Bahnhofskopf. Und die Dampfwolke übern hinterem Teil vom Kibel ist nichts weiter als die Rauchfahne aus einem Schornstein.


Zwei Bahnsteige weiter, stand PMT mit M62 1208 und TEM2-300 und wartete auf Ausfahrt, wahrscheinlich nach Doboszowice.


Etwas spitzer von Peron III. gibt es dann das Schlußbild für diesen Kurzbeitrag.


Ich schaute mich dann noch in Doboszowice um, hier standen einige Wagen zur Beladung, etwas Kunstlicht war auch vorhanden, aber keine Lok, somit wurden die letzten 70 Kilometer in Angriff genommen. Über die neu gebaute Umgehungsstraße wurde Nysa fix umfahren, gegen 18:30 waren wir dann zu Hause. Danke fürs mitkommen und Eurer Aufmerksamkeit.


MfG Reinhold.

Antworten:

Ein neuer Trend " Bahnhof bei Nacht "
MfG
Mario

von mario danner - am 19.11.2017 16:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.