Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Baltikum und Osteuropa
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
LVT 771, René Krebs, mario danner, Strojmistr, svoigt69

[LV] Urlaubsrundreise durch Lettland

Startbeitrag von René Krebs am 21.08.2015 17:09

Hallo zusammen,

Ende Juli / Anfang August waren meine bessere Hälfte und ich mit ihrem kleinen Polo unterwegs über Dänemark zu den eigentlichen Urlaubszielen Schweden und Lettland.
Die Heimreise wurde "in einem Rutsch" über Litauen und Polen angetreten. Für die knapp 3500 km benötigten wir 19 Tage. Im Vordergrund der Reise stand natürlich nicht nur die Eisenbahn sondern ganz klar das "normale" Touristenprogramm wie Stadterkundungen und das Genießen der nordeuropäischen Landschaften.
Die wenigen in Schweden entstandenen Bilder lasse ich hier natürlich weg, daes ja kein Skandinavien-Forum ist.

Am Morgen des 31.07. erreichten wir dann mit der Fähre den Ostseehafen Ventspils in Lettland. Nach ca. 270 km auf der Ostsee schaffte es der Kapitän wirklich auf die Minute pünktlich im Zielhafen anzukommen!
Erster Eindruck von Ventspils: Wahnsinnig gut! Alles top gepflegt, überall Blumen, neue Straßen, sehr schön! Nur ein Zimmer konnten wir hier leider nicht finden, alles ausgebucht aufgrund eines Events in der Stadt.
Nötig war das allerdings nach der strapaziösen Nacht auf der Fähre, hatte man doch trotz Ruhesesseln kaum ein Auge zu tun können.
Das Navi leitete uns zu einem Hotel in Tukums. Weit genug weg von Ventspils, auch ein Zimmer zum vernünftigen Preis war drin. Nach 3 Stunden Schlaf gings dann voller Erwartungen an die Strecke nach Ventspils.
Wir warteten bei Bebrupe und nach einiger Zeit kam 2TE116 584 vorbei, mit schönstem 5D49-Sound, yeah



Weiter nach Pūres pagasts, es kam 2TE116 709 aus dem Gegenlicht. Gut für eine Seitenaufnahme



Und wenig später dann 2TE116 948 aus der Gegenrichtung, grad so ohne Wolkenschaden. Im Video sieht man das...



Zurück in Tukums stand die eben gesehene 709 noch in der Ausweiche. Aha, da könnte also noch was entgegen kommen.
Nach etwas warten brachen wir dann auf. Kaum übern Bü passierte das, worauf man immer so insgeheim hofft :-)
Es begann zu blinken, also schnell gedreht und als erster PKW am Bü die Kamera gezückt. Eine Doppel-Trommel, die 2M62 1194 donnerte durch den Bahnhof.



Bevor wir am nächsten Morgen dann nach Riga aufbrachen, musste nochmal kurz an der Strecke gehalten werden.
Wir hielten bei Slampe (haha, lustiger Ortsname :-). Zunächst kam 2M62 738 unter schweren Wolken vorbei, wäre sonst aber im Gegenlicht gekommen.
Die Videosequenz wurde leider durch einen LKW kaputt gemacht, der partou seinen Motor nicht ausschalten wollte. Schade, die beiden quälten sich nämlich mit herrlichstem Sound an uns vorbei.



In Gegenrichtung, und somit schön im Licht kam 2TE116 948 mit einem Leerkesselzug. Mit der Lok hatte ich Glück, denn wie schon am Vortag war nicht viel Zeit zum Wolkenschaden.



Am 02.08. konnte ich nach der Besichtigung Rigas nochmal einen kurzen Besuch am riesigen Rbf aushandeln,
dort konnten 2M62U 0125 und 2M62 1220 beim tanken beobachtet werden.



Auch hier: alles top gepflegt, sämtliche Gleise neu eingeschottert, Brachflächen und Urwälder wie bei uns sucht man hier vergebens.

Einmal umgedreht, da steht noch mehr abgestellt, die vorderste ist M62 1598



2TE116 933 rollte dann noch gemächlich mit Leerwaggons durch den Bahnhof.



Am 03.08. machten wir uns dann weiter nach Livani, also in den Süden.
Unterwegs mal kurz bei Koknese raus gefahren und schon kam 2M62 1194 (auch die kennen wir schon) mit einem gemischten Gz vorbei, leider ohne Licht auf der Front.



Angehalten wurde auch nochmal für ein Stündchen in Jekabpils, dort war Hummelflug angesagt. TschME3 5206 stellte 3 Holzwagen an der örtlichen Ladestraße bereit



Nochmal ein Portrait:



Viel tat sich dann aber leider auch nicht mehr und aufgrund der großen Hitze zogen wir weiter.
Nach dem Einchecken ins Hotel Gamma in Livani gings nochmal schnell an die Strecke.
Übrigens das ideale Hotel für uns Eisenbahnfreunde! Direkt an der nördlichen Bahnhofsausfahrt Livanis gelegen, hat man die ganze Nacht Spaß am Hobby. Und mit 40€ (inkl. Frühstück) ist es auch erschwinglich.
Es sollte hier auch endlich zur ersten Begegnung mit einer 2TE10, dem "Erdbeben" kommen. Und diese Loks haben den Namen wirklich zurecht!
Man hört sie schon kilometerweit aus der Ferne ankommen und wenn sie dann am Hotel vorbeiziehen, lösen die Vibrationen auch schonmal die Alarmanlagen der geparkten Autos aus [smile]
Hab ich noch nie erlebt sowas, einfach klasse. Leider konnte aber die "Videokamera" (meine frühere Kamera Marke Nikon D90) die Geräuschkulisse dieser Loks auch nicht richtig einfangen.

Ich schweife ab, hier die erste Begegnung: Es war 2TE10U 0190 kurz vor Livani mit Kohlezug Richtung Norden



Mit Wolkenschaden kam dann die 2TE116 889 der Skinest Rail bei Upenieki



Aus der Gegenrichtung dann 2TE116 948 (schonwieder! nun zum 3.Mal) mit Leerzug aus dem Wald



Abends in Livani dann eine leider unbekannt gebliebene blaue 2TE116 der LDZ beim Überqueren der Dubna



Und am Bahnhof noch die 2TE10 0224



Der 04.08. brach nun an. Und er startete so, wie der 03.08. endete. Mit 2TE10 0224, im Schlepp ein Kohlezug.



Leider für die nächsten 2 Stunden der letzte Zug auf der Strecke. Später bei Vabole kam dann DR1A-2903 in Richtung Daugavpils.



Auch der Treibwagen hatte aber leider keinen Güterzug hinter sich. Wir bezogen Stellung bei Stupini bzw. Rimsi.
Es rollte hier nur in die falsche Richtung, ein Gz, 2 Gz, 3 Gz.... Alle falschrum :-/ Naja immerhin konnte man Videos drehen.
Je später es wurde, desto heißer wurde es. Da harrt man nun bei Gluthitze, attakiert von monströsen Insekten im Schatten eines Bombardier-Bü´s der Dinge die da kommen.
Manchmal ist das Hobby auch echt Mist...
Als Beispiel hier ein Bild der 2TE10U 0220 mit Kohle



Das gute an den Strecken in Lettland ist: egal wo man ist, es ist immer ein Signal in Sichtweite welches ankündigt, in welche Richtung der nächste Zug fährt.
Und um 12:10 hatte das warten endlich ein Ende: das Signal sprang auf grün und diesmal in der richtigen Richtung.
Es bog 2TE116 889 der Skinest Rail um die Ecke



Die Sonne wanderte und so konnte 2TE10U 0189 noch von der anderen Seite aus aufgenommen werden.



Bei Liksna kommen die Züge nachmittags schön im Licht aus der Kurve, war der Gedanke. Also gings nun dort hin.
Und wieder: nix aus der richtigen Richtung. Nur 2TE10M 3449 wummerte vorbei



Wir gingen nun das Risiko ein und fuhren an die Strecke Daugavpils - Indra, also die jenige nach Weißrussland. Da wo die weißrussichen 2TE10 fahren.
Und gerade in Cirsi (Naujene) angekommen: Signal grün, und zwar in der richtigen Richtung!
10 MInuten später tauchte 2TE10M2934 am Horizont auf und rollte das Gefälle hinab



Weiter gings nun auf teilweise abenteuerlichsten Wegen Richtung Melnica, also Richtung Osten. Auch hier wieder: Signal grün! Langsam kommt das Glück nun doch ;)
2TE10M 3350 mit einem Kohlezug



Wir hatten nun Hunger und wollten zurück nach Daugavpils. Naja mal schauen, in Dunksi (oder nun doch Naujene) stand der Zug von eben aber tatsächlich noch zur Kreuzung.
Also nochmal schnell die Ausfahrt abgewartet. Man sieht deutlich, dass nur ein Aggregat arbeitet...



Nach dem Essen bei einer dort weit verbreiteten Burgerkette fuhren wir nochmal zur Ausfahrt Daugavpils in Richtung Norden. Vielleicht geht da ja was...
Lange brauchten wir nicht warten und schon rollte 2TE10U 0222 in Daugavpils ein.



Etwas später, das Licht warf inzwischen lange Schatten passierte es nun doch noch. Im Bahnhof stiegen weiße Wolken auf und ein Zug setzte sich in unsere Richtung in Bewegung.
2TE10U 0189 räucherte die Umgebung schön ein



Am Folgetag sollte es dann heim gehen, vor dem Frühstück gings aber nochmal schnell über die Gleise mal auf den St.-Petersburg Express warten.
Bald nach Bezug der Stelle kam aber erstmal 2M62 0721 mit einer Leerkohle angefahren. Das ging ja gut los...



Der Express kam dann mit TEP70 0234



Hmm, naja jetzt sind die Shuhe einmal nass und bis zum Frühstück ist noch Zeit.. Also warten. Und es kam tatsächlich noch was.
Und zwar 2TE10M 3449 und die schon bekannte 0220 als Lz.



Beim Beladen des Autos mit den Massen an Gepäck kam mir so ein Gedanke: "Wenn jetzt aus Richtung Norden was käme..."
Und wieder war es so wie schon in Tukums, kaum biegen wir ab, beginnt der Bü zu blinken. Yippie...
Es war ein Gz mit 2TE10M 3451, der in Livani in die Kreuzung ging.
Also nochmal schnell hinter Livani an den Brunnen, da wo schon die erste Begegnug mit einer 2TE10U war.
Erst kam jedoch der Gegenzug, schon länger kündigte das wummern eine 2M62 an. Es war die 0335 mit einer schönen Leine.



Nun konnte das Motiv mit dem Schild doch noch mit einem Zug gefüllt werden ;)



Ein weiteres Mal konnte ich den Zug bei Lauri fotografieren



Kurz vor der Abreise also nochmal 3 Bilder, mit denen ich gar nicht gerechnet habe.

Bleibt als Fazit nochmal zu erwähnen: Lettland ist trotz manchmal übel langer Wartezeiten eine Reise wert! Alleine die Loks dort, sei es 2TE10, 2TE116 oder 2M62 einmal live mit einem schweren Gz erleben ist schon eine geniale Erfahrung. Und alle Loks kommen perfekt gepflegt daher, genauso gepflegt wie die meisten Grünanlagen rund um die Strecken.
Ich hoffe ich war nicht das letzte Mal dort!

Hier nun die bewegten Bilder:

[www.youtube.com]

[www.youtube.com]

[youtu.be]

Gruß René

Antworten:

Serwus Rene,

Klasse, Dein Beitrag hier, gefällt mir ausgesprochen gut.

Bei den Bildern fällt halt auf, und diese Erfahrung musste ich in Litauen gleichfalls machen, dass nennenswerte Infrastruktur zur Bildbereicherung meistens fehlt. Motive mit einer Säurefabrik im Hintergrund oder eine fette Kastenbrücke sind rar. Kein Wunder also, dass vieles nach grüner Wiese aussieht, aber so ist das Land nun mal. Aber vielleicht liegt gerade darin der Charme dieser Eisenbahn.

Schade, dass Du für Nord-Ost-Polen keine Zeit mehr hattest.

Schöne Grüße,
Sven

von svoigt69 - am 22.08.2015 06:19
Hallo René,

herzlichen Dank für das Teilhaben an diesem Urlaubsabschnitt mit den dabei entstandenen Fotos. Ja, die Maschinen und die langen Züge erzeugen eine nicht zu verachtende Reiselust ...

von Strojmistr - am 22.08.2015 08:41
sehr schöner Beitrag

Gruß Volker

von LVT 771 - am 02.09.2015 16:32
Danke für die schöne Bilderserie.
MfG
Mario

von mario danner - am 02.09.2015 18:03
wie sind eigentlich die Spritpreise, lohnt der Diesel oder geht auch mein alter Beziner ?ß

von LVT 771 - am 04.09.2015 07:35
Nabend zusammen,

danke euch schön wenns gefällt :-)

Super war bei 1,20€, ich denke aber eine so weite Tour ist mit nem Diesel sparsamer.

Gruß René

von René Krebs - am 14.09.2015 20:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.