Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
TT-Bezirk Esslingen
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Klaus Schaich, Horst Rausch, Eugen Vollmer

Sätze bis 11 - neue Regel in Kurzform

Startbeitrag von Eugen Vollmer am 12.05.2001 10:13

Soeben sind die neuen Regeln bezüglich der Zählweise.Es folgt ein Austug in Kurzform:
-Satzende bei 11
-bei 10:10 Verlängerung (2 Punkte Vorsprung notwendig)
-Aufschlag wechselt alle 2 Punkte, in der Verlängerung nach jedem Punkt
-Im Entscheidungssatz Seitenwechsel nach dem 5. Punkt, im Doppel Wechsel des Rückschlägers
- Zeitspiel nach 10 Minuten, außer der 9. Punkt sei bereits erreicht
- Seitenwechsel nach jedem Satz, Pause bis zu 1 Minute
-Handtuchpause nach jedem 6. Punkt, dazu bei Seitenwechsel im Entscheidungssatz
-Time-Out wie bisher, also einmal 1 Minute pro Spiel
- Mannschaftswettkämpfe: Alle Spiele 3 Gewinnsätze
- Individualwettbewerbe: Einzel 4 Gewinnsätze,
Doppel 3 Gewinnsätze
Entscheidung über den Zeitpunkt der Einführung erfolgt am 9./10.06. bei der Bundeshauptversammlung in Titisee-Neustadt
hoffentlich erst ab Saison 2002/03
Eugen Vollmer

Antworten:

Hallo Eugen,

jetzt haben wir bereits die ersten Änderungen der Änderungen! Mannschaftsspiele nunmehr über 3 Gewinnsätze, Turnierspiele, Einzelmeisterschaften: Einzel 4, Doppel 3 Gewinnsätze.
Wetten, daß noch mehr Änderungen der Änderungen geplant werden. - Das liegt doch auf der Hand: Mit diesen Änderungen ist das TT-Spiel noch nicht ausreichend "amerikanisiert spinnig" genug, da muß noch was her! Attraktionen, wie auf dem Jahrmarkt müssen kommen!
Z.B.: Im ersten Satz darf der Rückschläger nur abwehren - im Zweiten dann umgekehrt - der dritte Satz wird dann "offen" gespielt usw. usw.
Wage einer zu bezweifeln, daß das nicht attraktiv ist!

Ich hoffe mit Dir, daß die Neuregelungen nicht nur ab 2002/03, sondern niemals eingeführt werden!

Horst Rausch

von Horst Rausch - am 14.05.2001 10:16
Was jetzt noch fehlt ist das Handicap wie früher bei den Dt. Tourenwagenmeisterschaften. Wenn ein Rechtshänder den ersten Satz gewinnt, muß er den 2.Satz mit links weiterspielen. :-))

von Klaus Schaich - am 22.05.2001 13:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.