Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Polen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
T47 007

Niederschlesientour auf der Spur der Steine

Startbeitrag von T47 007 am 27.08.2012 18:14

Am 23. August stand wiedermal eine Tour in Richtung Kłodzko an, bei der wie üblich alle möglichen Steinbrüche abgeklappert wurden in der Hoffnung möglichst bunte Eisenbahn zu erwischen. Erstes Ziel war kurz nach Sonnenaufgang der Bahnhof Sędzisław. Leider lag der Bahnhof im dichten Nebel der Bober. Im Bahnhof wurde ordentlich gebaut, SM42-2446 (Kolej Bałtycka/Dolkom) war im Bauzugeinstz, ET41-142 rollte Lz Richtung Jelenia Góra. Nächstes Ziel waren die Schnellzüge aus Warschau und Gdynia. Bei Witków Śląski sollte das Licht wenigstens ansatzweise passen, fahren die beiden Züge doch lichttechnisch eigentlich genau in die falsche Richtung. Zunächst kam aber EN57-1039 als R 66230 Jelenia Góra - Wrocław.


Dann kommt Schnellzug Nr. 1: TLK "Rozewie" aus Gdynia mit EP07-1001...


... 20 Minuten später folgt der leicht verspätete TLK "Karkonosze" aus Warschau mit EP07-456:


Waldenburg haben wir nur geschrammt, sollte es doch weiter Richtung Meziměstí gehen. Unterwegs dorthin überraschte uns ST43-242, die mit vier Eas voll Schrott aus Tschechien kam. Das erste Bild des Zuges entstand an der Ausfahrt Mieroszów.


Angesichts des äußerst dichten Zugverkehrs zwischen Polen und Tschechien auf dieser Strecke musste dieser Güterzug natürlich verfolgt werden. Allerdings erwies sich der Streckenverlauf auf der im Schatten liegenden Talseite als recht ungünstig, der Bewuchs tat sein Übriges. Eine Straßenbrücke hinter Mieroszów bot dieses Bild:


Am früheren Haltepunkt Unisław Śląski entstanden die nächsten Bilder, bevor der Zug im Tunnel den Kamm des Waldenburger Berglandes durchsticht und weiter Richtung Waldenburg verschwandt.


Für die Tschechien-Freunde soll dieser Beitrag auch was bieten, war doch der nächste Halt in Meziměstí geplant. Im Bahnhof stand 740 508 von SGJW Hradec Králové mit einem Bauzug.


Weiterhin anwesend: eine blau-weiße Brotbüchse (810 550) und ein längerer Eas-Zug mit Baustämmen aus Nowogród Bobrzański für einen Kunden in Felixdorf :xcool: in Österreich. Die Abfahrt der Regionova 814/914 038 als Sp 1749 nach Starkoč wurde auch noch abgewartet, schließlich brauchten wir eine Erinnerung, wo die Bilder entstanden sind;)


Nächster Halt: Ścinawka Średnia. Um den Zug aus Nowa Ruda Słupiec auf der Eulengebirgsbahn umzusetzen, sind wir leider etwa 15 Minuten zu spät da, aber das Rangiermanöver vom Kleinbahnhof in den Staatsbahnhof ist auch immer ein Foto wert. ST43-302 und 265 am Zugschluss quälen sich mit dem vollen Zug über die kurze Steigung:


Unterdessen kam ST44-1214 mit einem leeren Zug aus Kłodzko, wenig später folgte ein weiterer Leerzug aus dieser Richtung mit einer SM42.12. Im Bahnhof wurde danach ordentlich rangiert um die Züge in Richtung der Steinbrüche abzufertigen.


Für den Vollzug aus Nowa Ruda Słupiec, der mit der ST44 nach Kłodzko gebracht werden sollte, suchten wir eine Fotostelle an der Strecke. Zunächst kam aber noch ein Personenzügle: SA135-003 der KD als Zug 69344/5 nach Kłodzko bei Gorzuchów Kłodzki.


Bei Bierkowice rollte wenig später der Schotterzug an uns vorbei:


In Kłodzko Główne setzte der Zug um, so dass ein Foto einer „Scheinausfahrt“ gemacht werden konnte:


Nächstes Ziel war der Dolomit-Steinbruch bei Trzebieszowice, gab es im Internet doch Sichtungen eines PMT-Zuges dorthin. Fast zur perfekten Uhrzeit fanden wir den Steinbruch, denn der erhoffte Zug wurde gerade zur Abfahrt vorbereitet. Dummerweise fanden nicht nur wir den Zug, sondern auch die einzige Fotowolke des Tages war pünktlich zur Abfahrt zur Stelle. Bei Żelazno hatten wir dann wieder etwas Vorsprung rausgefahren, so dass weitere Bilder entstehen konnten. Während links ein vorbildlich restaurierter Wehrturm das Bild bereichert, bildet das Reichensteiner Gebirge (Góry Złote) den Hintergrund für den vollen Dolomit-Zug mit T448p-158 an der Spitze.


Danach wurde langsam die Rückfahrt angetreten, allerdings nicht ohne einen Stopp auf dem Bahnhof Kamieniec Ząbkowicki. Neben den üblichen PKP-Fahrzeugen standen auch 181 081 (STK/LOTOS) mit einem Gaskesselzug Richtung Tschechien, 3E/1M-201 und M62-1556 von S&K Train Transport sowie M62-1686 von PPMT auf dem Bahnhof. Da ich aber nicht so der Freund von Bahnhofsbildern bin, gibt’s davon kein Bild sondern statt dessen R-66317 "Glacensis Wrocław Główny – Pardubice hl. n. mit der tschechischen 163 030 in CEZ-Werbelackierung kurz vor Kamieniec.


In Piława Górna war der nächste Halt vorgesehen, im Bahnhof stand wieder S&K, diesmal mit M62-1891 und SM31-025 Leider warfen die Bäume schon zu lange Schatten um ein wirklich gutes Bild machen zu können. In Rogoznica gab es solche Bäume nicht, deshalb konnte dort über eine Stunde später das Abschlussbild für diesen Beitrag gemacht werden: ST43-317 mit einem Schotterzug. Wenig später kam noch eine Dolkom-SM42 mit einem Zug voll Gleisjoche aus dem Nachbarbahnhof Jawor, der momentan eine Baustelle ist.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.