Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Polen
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Strojmistr, JFHf, MichaelM, awp

Kutter im und über Wasser

Startbeitrag von Strojmistr am 01.06.2013 19:31

Jammern über´s Wetter hilft auch nicht, also ging es trotz Regen zu einem Spaziergang ins Neißetal. Aber es goß teilweise wirklich in Strömen. Trotzdem wurde an der Neißebrücke etwas verweilt, ob ein Güterzug kommen würde. Und was passt zu dem vielen Wasser am besten? Richtig, ein Kutter! Und den schickte PKP Cargo als Lz, um in Tursozow einen leeren Kalkzug abzuholen. Der kam dann auch recht bald:



Zwar erhöhter Wasserstand, aber nicht weiter gefährlich. Dennoch stieg das Wasser in der 1-stündigen Wartezeit immerhin um 20 cm an. Bis zum Erreichen der Hochwassermarke vom 20.7.1981 - die Marke ist der kleine weiße Punkt an der Stützmauer - ist noch viel Platz. Schlimmer war es am 7.8.2010: die Marke ist noch ca 3 Meter über der von 1981 ...



Zum Vergleich ein Bild von neulich, als das Flüsschen noch friedlich dahin plätscherte.

Antworten:

Proportional zur Wasserhöhe ...

... der Neiße (Pegel im Vergleich zu gestern +80 cm) gab es heute nicht einen Kutter zu bewundern, nein der PKP-Kalkzug war gleich mit zwei Kuttern bespannt. Mit dabei war der neu lackierte ST43-302 und ST43-241. Nach 80 Minuten kamen sie als Lz zurück:



Trotz des Wetters war gestern und heute der Neißetal-Radweg recht stark von Touristen befahren. Heute mussten aber die weniger Mutigen an dieser Stelle umkehren und die kraftraubende Bergstrecke nach Marienthal/Ostritz nehmen, die Mutigen wateten ihr Fahrrad + Gepäck tragend durch´s Wasser, die ganz Mutigen sind gleich so durchs Wasser gefahren. Am Standpunkt von gestern wäre mir das Wasser mindestens bis zur Hüfte gegangen.

von Strojmistr - am 02.06.2013 16:22

Re: Proportional zur Wasserhöhe ...

da bekommt der Name "Kutter" doch gleich seine richtige Bedeutung ... Die U-Boot-Flotte ist dagegen ja schon weitgehend verschrottet. Aber es ist schon ganz schön haarig, hier regnet es auch schon wieder stundenlang. Was macht bei euch die Mandavá?

LG

von awp - am 02.06.2013 16:42

zwei Bilder

Hallo!

Das erste Bild ist von gestern nachmittag. Nach Info vom Admin, bin ich die ``neue´´ Strasse entlang (die Brücke wurde gestern offiziell eröffnet), nach Turoszow gefahren. Der Kutter kam kurz nach zwei dort an und fuhr ``schon´´ 14.45 Uhr mit dem Leerzug wieder ab. Weltrekord für PKPC, da man ja sonst stundenlang warten kann.

Bei der Durchfahrt (brauchte fast 15 min bis dahin) in Krzewina Zgorzelecka ging natürlich ein Schauer hernieder.

Bild zwei ist von 18.30 Uhr. Da war schon ca. 200m vor der Brücke Schluß.


Gruß Jörg

von JFHf - am 02.06.2013 17:07

Re: Proportional zur Wasserhöhe ...



An der Mandavá fließt zwar auch ordentlich Wasser, aber von den Szenen á la 2010 sind wir weit entfernt. Zudem hat es seit ca. 16 Uhr mal eine Regenpause gegeben. Das lässt hoffen. Viel, viel schlimmer sieht es ja in Mittelsachsen aus. :(



Da ist das Wasser aber schnell gestiegen. 14.30 Uhr sah es an der Neißebrücke noch so aus. Aber es fehlten nur wenige Zentimeter zwischen Wasseroberfläche und Talweg.

von Strojmistr - am 02.06.2013 17:49

Ostritz/Krzewina Zgorzelecka

Hallo!


Wasserstand heute Mittag, 12.45 Uhr

Odeg wendet in Ostritz.

Gruß Jörg

von JFHf - am 03.06.2013 12:12

Re: Ostritz/Krzewina Zgorzelecka

Der SEV bei der Odeg zwischen Ostritz und Zittau muss aber planmäßig sein. Zumindest hatte ich was auf deren Internetseite gelesen:

"vom 03. Juni 2013, ab 7:30 Uhr bis 8. Juni 2013, 18:00 Uhr kommt es zum Zugausfall zwischen Krzewina Zgorzelecka (Ostritz) und Zittau. Grund hierfür sind Bauarbeiten der polnischen Staatsbahn PKP Polskie Linie Kolejowe S.A. "

von Strojmistr - am 03.06.2013 12:35

Und was steht auf den Transparenten ? (owt)

...

von MichaelM - am 04.06.2013 06:41

im link

[20329.foren.mysnip.de]

Gestern vormiitag war zw. der Neiße und der Brücke ca. noch ein dreiviertel Meter Platz. Glücklicherweise hat sich die Lage entspannt.

Gruß Jörg

von JFHf - am 04.06.2013 07:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.