Von Gniezno nach Leszno .

Startbeitrag von Ragulin am 02.10.2016 21:02

Im Feb 90 wollte dann zum ersten Mal Bertram mit .
Er hatte ein großes theoretisches Wissen über Dampfloks ( keine Ahnung wo er das her hatte ) und war sehr zielstrebig .
So bekam die Fototour von Anfang an eine gewisse Struktur - ein Konzept .
Er meinte , daß wir die Diesellokstrecke nach Naklo besuchen .
Da die PKP-Dieselloks keine Zugheizung haben , werden hier zumindest im Winter Dampfloks eingesetzt .
Im Sommer fahren dann wieder ST 44 vor Personenzügen .
Mir war es egal wo es hinging .
Ich fuhr ja immer ohne Plan durchs Land und wo ich zufällig eine Dampflok sah , dort stieg ich aus und freute mich .


.
.
Doppelstockzüge gab es hier auch .
Heute gibt's keine Personenzüge mehr .


.
.
.

.
Im Prinzip fuhren alle Züge mit Dampfloks .
Man konnte also nichts falsch machen .
Es regnete aber den ganzen Tag .


.
.
Dann besuchten wir das Lokomotivdepot .


Hier die Ty 43-1 .



Aus DR-Beständen übernahm die PKP 134 Güterzugloks Ty 1 .
.

.
Hier gab es auch einen Schmalspurbahnhof . Es soll noch Güterverkehr nach Anastaszewo geben .
Güterzüge sind aber äußerst schwer zu fotografieren .
Sie fahren zu selten und man muß die Fahrzeiten wissen .
Wir wollten nach Jarocin und gingen zurück zum Vollspurbahnhof .
.
.


Wir hatten noch etwas Zeit und warteten auf dem Bahnhof .
Da kam wieder ein Zug aus Naklo an .
Obwohl ich genau wußte , daß das Fotografieren auf Bahnhöfen streng verboten war , lies ich mich zu einen Fotoschuss verleiten .
Nun schimpfte auch schon ein Eisenbahner und holte die Miliz ( gleich im Bahnhof stationiert ) .
Was nun folgte , war klar : Filme rausziehen . Hatte ich ja schon erlebt .
Es gab auch keine Ausreden , denn die großen Schilder an der Wand mit rot durchgestrichenen Fotoapparat waren unmissverständlich .
Also blieb nur weglaufen und in der Stadt untertauchen .
Was tun ? Wir liefen nach Süden und fanden Bahngleise .
Völlig sicher ob es die Strecke nach Jarocin ist , waren wir nicht .
Es gab zu dieser Zeit kein Navi und keine richtige Landkarte - wir hatten garnichts !
Vorbei an einen riesigen Güterbahnhof mitten im Wald ( der auch heute noch existiert ) , erreichten wir nach 2 Stunden Laufen Czerniejewo und warteten auf den nächsten Zug . Unser erster Zug war ja inzwichen weg .




In Jarocin angekommen , suchten wir das Lokomotivdepot und mogelten uns hinein .
Dazu mußten wir quer über die Gleise , weil wir den offiziellen Weg nicht kannten , auch wurde es schon dunkel .
Also keine Zeit verlieren und unauffällig vorwärts ,
möglichst nah an den Güterwagen , damit uns aus den Stellwerk raus niemand sieht und weitermeldet .
Tatsächlich : Hier standen die Dampfloks .
Hier wird gerade die 90 bekohlt .
Es gelang noch ein Foto mit 1/30 sec .
Am nächsten Tag wollten wir dann nach Leszno mit dem Dampfzug mitfahren .


--

Antworten:

Hallo Ragulin,

wieder ein sehr schöner Rückblick auf die Damflokzeit in Polen !!!

Herbstliche Grüße
Ronny

von PKP-ST44 - am 04.10.2016 10:23
Hallo,

Ja, das mit dem Film raus ziehen kommt mir bekannt vor, noch im Jahre 2006 wollte man dieses Spielchen mit mir durchführen. Was die Herren von der Miliz aber nicht mit bekamen, ich tauschte den Film unbemerkt in der Kamera aus, und so bekamen sie nur einen unbelichteten Film aus der Kamera serviert. Dazu ein sehr trauriges Gesicht aufgespielt.:( Muß wohl sehr echt gewirkt haben, zum Glück sahen sie später nicht mein Gesicht, als ich im Auto von dannen zog. Ein paar Bahnhöfe weiter, hieß es dann wieder Foto Frei! :--P :--P :--P


MfG Reinhold.

von SU45-115 - am 04.10.2016 17:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.