Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Polen
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Joachim Piephans, svoigt69, Strojmistr, PKP-ST44

Winterliches aus Kamieniec Ząbkowicki und Klodzko (8 Bilder)

Startbeitrag von PKP-ST44 am 21.02.2017 22:14

Dzień dobry!

Hallo Eisenbahnfreunde,

ende Januar nutzte ich das winterliche Wetter für ein paar Eisenbahnbilder.
Aus dem Altvatergebirge fuhr ich zuerst nach Kamieniec Ząbkowicki.
Hier konnte ich das EVU FPL mit der Lok 66003 im Bild festhalten.
An der alten Lokwerkstatt am Bahnsteig zum BW standen eine Reihe Orion Loks (M62, TEM2, ST43, SU42) abgestellt.
Im Bahnhof stand ein Leerzug für Orion bespannt mit M62-1202 und SU42.
Sehr schön war die Begegnung mit dem alten EN57 :--P
Danach ging die Reise weiter nach Kłodzko Główne.
Hier traf ich weitere Loks von Orion (M62, SU42, EU07) an.
Abgestellt wartete 3E/1-006 ASPWR auf den nächsten Einsatz.
CTL-Logistic brachte einen Kesselwagenzug nach Międzylesie.
Eine ST44 des EVU PKP Cargo wartete im Bahnhof auf den nächsten Einsatz.
Neue und alte Triebwagen des EVU KD trafen sich in Kłodzko Główne.
Ein anschließender Blick nach Ścinawka Średnia zeigte keine Zugaktivitäten im Güterverkehr.
Auf fünf Gleisen waren Leerwagen abgestellt.

Hier ein kleiner Bilderbogen für Euch vyp:


Ausfahrt SA 135-001


FPL wartet in Kamieniec Ząbkowicki auf die Weiterfahrt


Orion TEM2-265+211 abgestellt


Einfahrt des EN57-628ra in Kamieniec Ząbkowicki


EN57-1164ra in Kłodzko Główne


CTL ET21-71 bei der Durchfahrt durch Kłodzko Główne


EN57-1164ra in Kłodzko Główne wartet auf die Ausfahrt


SA134-006 bei Przyłęk


Das war der kleine Bilderbogen aus der Region.

Do widzenia,
Ronny

Antworten:

Dunkles aus Kamieniec Ząbkowicki und Klodzko

Servus Ronny,

danke für den Wasserstand von vor Ort.

Der Treppenblick in Klodzko fetzt total, aber auch, wie die Kesselpeitsche hinten am alten Bw vorüberrollt.

Grüße!
Sven

von svoigt69 - am 22.02.2017 11:21

Dunkel ist auch manches Wort dazu ...

Zitat

wie die Kesselpeitsche hinten am alten Bw vorüberrollt.


Du meinst den EN57 unter den beiden Wassertürmen? Wie kommt man auf die Bezeichnung "Kesselpeitsche"???
Und den Ausdruck "der Press" wurde hier auch noch nicht erklärt, ich hatte neulich mal drum gebeten.

Ich schau ganz gern ins Unterforum Polen, aber manches Spezialvokabular ist dem unverfänglichen Lesen dann doch abträglich.

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 22.02.2017 20:57

Piep!

Serwus Joachim,

das von Dir im Zitat hervorgehobene Kunstwort kommt aus dem mitunter rauhen Betriebsdienstvokabular, welches in spaßigen Momenten allerlei Sprachliches abwirft. So wird eben auf eine spezielle Weise ein Teil der Freude in der Arbeit ausgedrückt. "Zuckersteine" ist auch so ein Kunstwort und meint konkret Zuckerrüben als Ladegut. Und so bezieht sich "Kesselpeitsche" exakt nicht auf EN57 in Ronnys Bildern.

Zu "der Press" mag ich Dich bitten wollen, Erläuterungen doch beim Verwender einzuholen.

Lass es Dir gut gehen!

Sven

von svoigt69 - am 22.02.2017 21:21

Re: Piep!

Und ich hätte gerne sachdienliche Hinweise zur Aufklärung, was es mit dem Betreff auf sich hat. Und bitte nicht per PN, denn es interessiert womöglich noch mehrere Leser.

von Strojmistr - am 23.02.2017 08:34

Re:

Also ist die ET21 mit den Kesseln hinten dran gemeint. Verwirrend aber, daß du davon sprichst, sie würde "am alten Bw" vorbeirollen. Drum kam ich auf den EN57. Der Kesselzug rollt aber am Stationsgebäude entlang.

Mehr Genauigkeit hätte Verwirrung erspart, wenn schon "Codewörter" verwendet werden.

Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 23.02.2017 09:27

Was gibt es denn da aufzuklären, Michael?

Anstelle von Themenwörtern habe ich ein Tonwort verwendet. Es versteht sich als Wortmeldung und sonst gar nichts.

von svoigt69 - am 23.02.2017 11:21

Re: Was gibt es denn da aufzuklären, Michael?

Zitat
svoigt69
Anstelle von Themenwörtern habe ich ein Tonwort verwendet. Es versteht sich als Wortmeldung und sonst gar nichts.


Jetzt bist Du aber schon ein wenig ausgewichen, gell? Ein "Tonwort" ist übrigens was anderes (sh. wikipedia) als ein lautmalerischer Begriff, den Du wohl meintest. Den hab ich wohl verstanden ;)


Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 23.02.2017 12:56

Re: Was gibt es denn da aufzuklären?

Das "Was" kann man/ich lesen. Das "Warum" erschließt sich hingegen nicht ohne weiteres. Der Betreff sollte im Zusammenhang mit dem Inhalt stehen.

von Strojmistr - am 23.02.2017 13:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.