Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Ungarn
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Strojmistr, phpopp

Gysev-Ludmilla, Taigatrommel und der sonstige Alltag im westlichen Ungarn

Startbeitrag von phpopp am 10.06.2013 22:03

Hallo,

letzte Woche habe ich im Urlaub einen Tagesausflug nach Ungarn gemacht, wo endlich mal eine Taigatrommel fotografiert werden sollte. Weiterhin stand auch die Gysev-Ludmilla auf dem Programm.

Beginnen wir aber erstmal mit der KBS 10, Györ - Celldömölk. Diese Strecke war das eigentliche Ziel unserer Reise. Sie ist nicht elektrifiziert, der Personenverkehr findet zu Großteilen mit Dieselloks 418 statt. Ein-/zweimal am Tag sollte ein Güterzug fahren, der mit einer Taigatrommel bespannt ist. Diese M62 sind als 628 eingenummert, dies weist darauf hin, dass die Loks remotorisiert sind. Trotzdem waren die Wummen genau unser Tagesziel.
Der Bahnhof Papa liegt genau in Streckenmitte, bietet ausreichend Motive. Genau das richtige als erste Anlaufstelle. An beiden Bahnhofsköpfen gibt es Stellwerke, die an Wohnhäuser erinnern. Wenn der Mann auf dem Balkon tritt, passiert irgend etwas. So wars dann auch, die Schranken schlossen sich, er wedelte mit einer gelben Fahne, 418 318 setzte um.



Merkwürdig. In der Empfangshalle hatten wir den Salat erkannt. Es hingen Zettel mit Baustellensymbol aus, irgendwie entzifferten wir, dass die Züge nur Györ-Papa fuhren. Mist! Naja, die GPS-Ortung der MAV zeigte in der Umgebung keine Trommel, also guckten wir erstmal nach den 418ern.
Im Bahnhof Györmöre schlossen sich die Schranken, das Formsignal zeigte nach oben. Also Position eingenommen und abgedrückt.



Es ereilte uns eine SMS aus Deutschland, dass eine M62 rollt. Nun wurde sich gesputet. Leider fuhr sie auf der falschen Strecke. Es war die Bedienung des Bahnhofs Repcelak, der einen Anschluss der Fa. Linde besitzt. M62 312 bringt Gaskesselwagen nach Celldömölk. Zum Glück musste der Zug noch den Personenverkehr durchlassen, das ließ uns Zeit an einem Bahnübergang kurz vor Celldömölk die Apparate aufzurichten.



Trommel mit Sonne, Tagesziel erreicht! Nun gut, nehmen wir noch etwas Personenverkehr mit. 431 289 fährt mit dem gut genutzten Regionalzug im Hp Kemenesmialhyfa ein.



Nach zwei oder drei weiteren P-Zügen beschlossen wir, die Strecke zu wechseln. Es ging an die oben erwähnte KBS 16, um die Gysev-Ludmilla abzulichten.
Bereits früh, fuhren wir durch Csorna und kontrollierten den Bahnhof. Tatsächlich stand 651 003, im früheren Leben 232 559, im Bahnhof. Als wir dort waren wurde ihr grade Leben eingehaucht.



Ein Gleisarbeiter warf uns Wörter mit vielen "ö" an der Kopf und zeigte uns gekreuzte Arme, weil wir wohl an den Abstellgleisen entlang sind (reine Gewohnheit, wenn man vorher in der Tschechei war). Seine Gestik meinte wohl, was von wir sollen lieber verschwinden, sonst kommt Polizei. Gut, also "Sorry" gesagt und fort. In Ungarn ist man nicht ganz so locker... Okay.
Kurz hinter der Ausfahrt von Csorna passte das Licht, es musste nicht lang gewartet werden, bis die Ludmilla IC 910 an uns vorbei zog.



Ein schönes Bild. Es folgte oben beschriebener Abstecher an die KBS 10. Danach sollte ein Tipp von moki aufgesucht werden. Er meinte, an der sonst so öden Strecken bietet der Bahnhof Repcelak noch ein wenig flair. Eine Fußgängerbrücke sorgt für den Überblick. Kaum dort, stand 418 301 mit einem ehemaligen ÖBB 5047. Diese Triebwagen übernehmen, normalerweise ohne Lok, den dortigen Nahverkehr.
Wieder eine SMS, aus Richtung Hegyeshalom nähert sich eine M62. Geil!
Warten. Die Schranken schlossen sich, plötzlich kam unerwartet 761 001 von Metrans mit leeren Containerwagen durch.



Dahinter dann 628 326 mit einem Güterzug. Wunderbar im Licht, drumrum Motiv, was will man mehr.



Auch an dieser Stelle ein riesiges Danke an den Bimmelbahner für die Standortmeldungen der M62!

Viele Grüße
Philipp

Antworten:

Re: Gysev-Ludmilla

Danke für diesen Beitrag und schön zu sehen, dass sich der Ludmilla-Einsatz mittlerweile offenbar stabilisiert hat!

von Strojmistr - am 11.06.2013 07:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.