Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Ungarn
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
MichaelM, moki, Niels K., Hans-Jürgen Warg

"NoHAB-Plandiesel" am Balaton (12 B.)

Startbeitrag von Hans-Jürgen Warg am 25.07.2013 19:26

Hallo,


das Jubiläum "50 Jahre NoHAB in Ungarn" in diesem Jahr geht einher mit zahlreichen Veranstaltungen zu diesem Ereignis. Die Sonderfahrt am 4. Mai, war ja schon frühzeitig bekannt und ließ sich gut mit unserem Österreich-Urlaub verbinden. Völlig überascht hat mich dann die Ankündigung, dass im Juli und August 2761 017(ex M61 017) am Wochenende Planzüge zwischen Budapest und Tapolca bespannen soll. Meine Frau konnte ich auch von einem velängerten Wochenende am Balaton überzeugen, der Wetterbericht für den 20./21.7 versprach auch gutes Wetter, also ab nach Ungarn. Gefahren wurden am Samstag und Sonntag jeweils ein Schnellzugpaar zwischen Budapest Deli und Tapolca: Sa 1974 und 971, So 972 und 1975. Nach 13 Jahren, im Dezember 2000 endete der Planeinsatz der M61, kam also wieder eine NoHAB mit Planzügen an den Balaton. Nachfolgend ein paar Impressionen:

Samstag 20.7.


2761 017 mit dem Schnellzug 1974 nach Tapoca in Csopak...


...und hier bei Badacsony.


Mit dem 971 bereits auf der Rückfahrt nach Budapest durchfährt 2761 017 den Bahnhof Badacsonytördemic-Szigliget.


Ein letztes Bild am Samstag entstand bei Örvenyes mit Blick auf den Balaton.

Sonntag 21.7.


Auch am Sonntag war Csopak der erste Anlaufpunkt, 2761 017 mit Schnellzug 972 an einem typischen ungarischen Bahnübergang.


Da es am Sonntagvormittag wesentlich ruhiger auf den Straßen zuging war auch ein Bild in Szepezdfürdö möglich...


...und auch noch die Ausfahrt aus dem Hp. Badacsony.


Im Bahnhof Tapolca entstanden auch ein paar Bilder, hier beim umsetzen...


...und hier eine Porträtaufnahme der formschönen Lok.


Nachdem der 1975 am Bahnsteig bereitgestellt wurde kamen auch erste Fahrgäste...


...die anschließende Ausfahrt war optisch und akustisch eindrucksvoll.


Das letzte Bild - ein Wunschmotiv - wurde bei Balatonfüzfö, von einem fast im Balaton versunkenen Anglersteg gefertigt.


MfG H.-J. Warg

Antworten:

Danke für diesen herrlichen Bilderbogen. Die Bilder 3 und 5 sind meine Favoriten, aber auch der Rest lässt mich etwas neidisch werden. ;)

von Niels K. - am 26.07.2013 17:39

"NoHAB-Plandiesel" am Balaton - eine Woche danach

Hallo,

schöne Lok, beeindruckender Sound und super Wetter. So in der Art hatten wir es auch das letzte Wochenende dort erlebt. Einen Besuch kann ich nur wärmstens empfehlen, auch wenn in dieser Saison die mit 628 (ex M62) bespannten Züge eher die Ausnahme sind. Allerdings ist eine Autoverfolgung der Züge eher ein Unterfangen für starke Nerven, denn der Verkehr ist, wie schon von Hans Jürgen erwähnt, abartig dicht. Gemütlicher und nicht weniger beeindruckend ist dann wohl eher eine Mitfahrt. Dank unklimatisierter Klassen sollte auch dabei das Klangerlebnis nicht kurz kommen. Noch zwei drei Beobachtungen von unserer Tour, die ich zusammen mit drei anderen Berufs- und Hobbykollegen unternahm. Weiterhin sollte der S 19607/6 Szombathely - Budapest Del.pu. und zurück interessant sein, denn sein Wagenpark besteht artrein aus ehemaligen ÖBB-Schlierenwagen. Diese Wagen tragen nun vom neuen Besitzer GySEV die gelbgrüne Farbe. Am Sonntag hatten wir das Glück, dass die 418 323 in Balatonfüzfö aushauchte und die eiligst herbeigerufene 628 321 dem S 9700 vorspannte. Offenbar stand sie in Balatonfüred als Reserve für alle Fälle, denn sie war vorher nicht auf dem Radar. Die Rückleistung des gesamten Gespannes erfolgte mit dem S 19705. Was für den Reisenden des 9700 eine satte Verspätung von 40 min einbrachte, war für uns dann die gern angenommene "Zugabe". Insgesamt lässt sich konstatieren, dass sehr viele Züge auf der Strecke mehr oder weniger verspätet fahren. Durch die eingleisige Strecke kommt dadurch der Fahrplan oft ins Wanken.

Die GySEV Ludmillas sind nun dank der drei vorhandenen Exemplare (651 003, 004 und 008) beständig im Einsatz. Gefahren werden somit die gesamten IC-Züge auf der KBS 16 Csorna - Szombathely. Im Einsatz erlebten wir die 651 003 und 004. Wochentags kommt nach Répcelak von Celldemölk her immer die Bedienfahrt mit BR 628. Am Freitag war die Maschine zwischen 10:00 und 11:30 im Bf mit Rangieraufgaben beschäftigt, also im öfter beobachteten Zeitfenster. Für Aufkommen sorgt dort die Firma Linde, die Gaskesselwagen belädt.

Auch die täglich verkehrende Leistung der M40 235 alias 408 235 wurde von uns am 27.7. observiert. Sie bringt das Zugpaar 1987/1988 von Györ nach Siófok via Komárom und Székesfehérvár und zurück.

Desweiteren fotografierten wir am Freitag den 26.7. die M41 2143 auf den Strecken Györ - Veszprem sowie nach Celldemölk. Für alle, die mit der Nummer der Ganz MÁVAG Lok nichts anfangen können, sie besitzt den weinroten Retrolack mit grauem Streifen und einem großen Emblem der MÁV an den Seiten. Ob die deutlichen hörbaren Flachstellen der Grund war, dass sie am 27.7. wieder aus dem zweitägigen Umlauf verschwand, ist eher eine Vermutung.

Den schönen Bildbeitrag von Hans Jürgen sahen wir übrigens, als wir abends im Hotel in Balatonfüred waren. :-)

Viel Spaß beim Besuch in Ungarn, wünscht Moki

von moki - am 29.07.2013 20:19

Die M62-Bedienung von Repcelak

findet offenbar hin und wieder auch samstags statt, z.B. am 20.Juli ...

MM

von MichaelM - am 30.07.2013 06:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.