Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Ungarn
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bf Koblenz-Lützel, Strojmistr, Hans-Jürgen Warg

GYSEV-Ludmillas, class 56, MY 1125, M 61 006 u.a. in Ungarn (22 B.)

Startbeitrag von Hans-Jürgen Warg am 22.09.2013 13:37

Hallo,


nach zwei Kurzbesuchen am Balaton in diesem Jahr aus Anlass des Jubiläums "50 Jahre NoHAB" war im September nochmals der Plattensee Urlaubsziel.
Meine Frauen wollten ohne "Eisenbahnstress" ein paar ruhige Tage am ungarischen Meer verbringen. So wird es wohl auch werden dachte ich, was soll ich
dort noch groß fotografieren, war doch eigentlich alles im Kasten, höchstens die GYSEV-Ludmillas oder M 62, aber es gab auch ein paar Überraschungen...


Sonntag 8.9. - Anreise

6:30 die ungarische Grenze passiert, die Sonne ging auf, es bot sich also an auf dem Weg zum Balaton einen kleinen Umweg über Répcelak zu machen
und die GYSEV-Ludmillas mit ihren IC´s zwischen Csorna und Szombathely zu dokumentieren.


651 008 mit IC 910 "Borostyánka", Budapest Keleti - Szombathely, verlässt den Bahnhof Répcelak.


Für den nächsten IC wurde der kleine Hp. Vámoscsalád aufgesucht, die Sonnenblumen stehen immer noch, allerdings schon verwelkt. Zunächst kam aber
der GYSEV-TW 247 508 als P 39812, Hegyshalom - Szombathely, vorbei.


Wenig später dann 651 004 mit dem IC 917 "Halászbástya", Graz - Budapest Keleti.

Danach wurde die Fahrt zum Urlaubsdomizil in Balatonfüred über Veszprém fortgesetzt, meine Tochter hatte bereits an der ungarischen Grenze das Steuer
übernommen. Bei Herend, kurz vor Veszprém, überquert die Fernverkehrsstraße 8 dreimal die Strecke 20, Székesfehérvár. Nach der langen Nachtfahrt war
ich wohl schon etwas ermüdet, als meine Tochter plötzlich mich darauf aufmerksam machte das auf einer Brücke viele Fotografen stehen. Und unten stand
ein Sonderzug, die Zuglok eine ex. brit. class 56, die ehemalige 56 101, heute 659 001 der ungarischen Privatbahn Floyd. Also schnell rechts rangefahren
und ein Foto von der Abfahrt gemacht. Die abendliche Recherche im Internet ergab, dass es sich um eine 3-tägige Sonderfahrt für britische Eisenbahnfreunde
gehandelt hat, an diesem Tag ging es von Budapest nach Szombathely.


Deutlich sichtbar beschleunigt 659 001 den Sonderzug.


Dienstag 10.9.

Nach einem verregneten Montag stand heute eine Fahrt von Balatonfüred nach Badacsony auf dem Programm. Inzwischen war mir bekannt geworden das
vom 2.9. - 15.9. wegen Bauarbeiten zwischen Aszófö und Révfülöp SEV bestand. So habe ich mich nicht weiter auf die Bahnstrecke konzentriert als meine
Tochter bei der Vorbeifahrt am Bahnhof Révfülöp mir sagte: Hier steht aber eine schöne Lok! Ich wollte meinen Augen kaum trauen - es war die 459 021, die
ehemalige MY 1125, die von 1999 - 2010 in Deutschland für verschiede Privatbahnen unterwegs war. Heute gehört sie der ungarischen "Kárpát Vasút KFT"
und ist im Arbeits- bzw. Bauzugdienst tätig.


Mit zwei Schotterwagen im Bahnhof Révfülöp - 459 021.


Nach dem touristischen Programm in Badacsony wurde am Nachmittag auf der Rückfahrt nochmals der Bahnhof Révfülöp angesteuert. Und wie es der Zufall
so will, 459 021 machte sich gerade auf den Weg nach Zánka-Köveskál.


Kurz vor dem Bahnhof wurden dann neu verlegte Gleise eingeschottert.


Danach war Kaffepause im Bahnhof Zánka-Köveskál.


Nach gut 30 Minuten begannen die Vorbereitungen für die Rückfahrt nach Tapolca, die im Bahnhof stehende 449 021 (M44 021) wurde hinten angekuppelt...


...und kurz danach die Ausfahrt des Zuges nach Tapolca.


Freitag 13.9.

Heute hieß das Tagesziel Pápa, nördlich des Balatons. Eine schöne Altstadt mit "Shoppingmeile" und ein schöner Bahnhof mit Formsignalen, da hatten meine
Frauen und auch ich Freude.


Mit viel Glück gelang diese Aufnahme mit Sonne - 418 315 mit dem Schnellzug 9207, Szombathely - Budapest Keleti bei der Einfahrt.


Kurz darauf verlässt die Remo 478 207 (M 47 207) mit der Übergabe nach Celldömölk den Bahnhof.


Am Abend war dann noch ein Foto mit etwas Licht möglich - 761 001 von Metrans mit einem Containerleerzug in Richtung Celldömölk.


Sonntag 15.9.

Heute unternahm ich allein eine Zugfahrt nach Budapest um das Eisenbahnmuseum "Vasúttörténti Park" oder auch kurz "Füsti" genannt, zu besuchen. Für knapp 20 Euro im
Schnellzug nach Budapest und zurück ist recht günstig. Allerdings kam ich nach längeren - mir unerklärlichen - Halten auf freier Strecke auch mit + 60 in Budapest Deli an.
Dann eine Fahrt mit der "Metro" und etwas Laufen und schon war das Ziel erreicht.


301.016 und 328.054, ehemals eingesetzt im Schnell- und Personenzugdienst.


Abgestellt im Freigelände: die Stromlinienlok 242.001, "204" (220.194) und die ölgefeurte 324.540, die hinterste Lok ist mir nicht bekannt.


Dampfspeicherlok 91-001, "7111" (370.011), 375.1032, 376.615, und 342.006 an der Drehscheibe.


303.002 eine Schnellzuglok von der nur 2 Prototypen die Werkhallen verließen und 424.365 als Vertreterin einer erfolgreichen Baureihe die von 1924 - 1958 gebaut wurde!


Vor dem Lokschuppen noch eine Überraschung - M 61 006, neben M 61 010 und M 61 020 eine der drei Maschine die im Jahre 2000 noch von Tapolca aus im Einsatz waren.


Montag 16.9.
Auch an diesem Tag war nochmals schönes Wetter, allerdings zum letzten Mal bis zur Abreise. Der Familienrat beschloss - sehr zu meiner Freude - nochmals nach Pápa zu fahren.


418 315 verlässt mit dem P 9227, Celldömölk - Györ, am Vormittag den Bahnhof.


Nach dem Mittagessen war wieder der schöne Bahnhof das Ziel, flankiert von vielen Formsignalen fährt Bzmot 177 + Btx als P 9214 aus Györ ein...


...und wenig später 418 316 mit dem Schnellzug 9202 aus Budapest.


Den Bahnhof Vaszar, nur wenige Kilometer östlich von Pápa, hatte ich auch noch in guter Erinnerung. Seit meinem letzten Besuch hier vor 15 Jahren hat sich praktisch nichts
verändert. Am schönen Stellwerk an der Westausfahrt wurde der nächste Zug erwartet.


418 319 mit P 9224, Györ - Celldömölk, hat nach Kreuzung mit einem Schnellzug nach Budapest Ausfahrt. Ein wenig später auf dem Hauptgleis durchfahrender Güterzug mit
zwei "Brillen" von ? fiel leider der Wolke vom Dienst zum Opfer!


Wieder auf dem Rückweg nach Pápa wurde am östlichen Stellwerk Stellung bezogen, ein Güterzug mit M 62 sollte noch von Celldömölk kommen.


Kurze Zeit später kam 628 309 mit einem gemischten Güterzug, leider verabschiedete sich unmittelbar davor die Sonne fast gänzlich, so dass das Abschlussbild dieses Beitrages
im Nachhinein etwas "Stimmungsvoller" gemacht wurde, man möge es mir verzeihen.


MfG H.-J. Warg

Antworten:

Hallo Hans-Jürgen,

für "Nicht-Eisenbahn"-Urlaub eine sehr schöne Ausbeute. Und eine Nohab fahren zu sehen und zu hören, ist schon was feines. Kürzlich durfte ich auch mal Derartiges erleben. Danke für diesen Bildbericht!

von Strojmistr - am 22.09.2013 18:04

Danke für den tollen Bildbericht(owt)

.

von Bf Koblenz-Lützel - am 25.09.2013 09:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.