Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Balkanländer
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sören Heise, kmw

[SLO][HR] Kroatien-Tour 2013 - Teil 1 (m 33 B)

Startbeitrag von kmw am 31.07.2013 22:07

Hallo zusammen,

vom 30.06. bis 09.07.2013 war ich mal wieder in Kroatien, speziell in der dalmatinischen Küstenregion zwischen
Split, Sibenik und Drnis. Grund meiner inzwischen 5. Tour in diesem Gebiet war die Umstellung der Reisezüge
von Loks der BR 2062 auf die BR 2044 zum vergangenen Fahrplanwechsel im Dezember 2012. Leider wird das Zugangebot
von Jahr zu Jahr immer mehr ausgedünnt, die meisten Reisezüge verkehren eigentlich nur noch in der Sommersaison
zwischen Juni und September. Von der glorreichen Neigetechnik-Triebzugflotte der BR 7123 (analog BR 612 der DB)
ist von ursprünglich 8 Einheiten derzeit nur eine im Einsatz, zwei weitere sind mit Totalschäden nach Unfällen
ausrangiert, die anderen mit Fristabläufen abgestellt. Der aktuelle Umlauf sieht jedoch 3 TZ vor. So wird momentan
nur der Tageslauf Zagreb - Split - Zagreb mit dem "Nagivni-Vlak" gefahren, die anderen beiden Leistungen dagegen
lokbespannt. Fällt der Triebwagen aus (war am 01. und 02.07.2013 der Fall), wird die Gesamtleistung im SEV mit
dem Bus gefahren.
Der Weg nach Kroatien wurde in zwei Etappen genommen, einen längeren Stop genehmigte ich mir in den julischen
Alpen in Slowenien, speziell an der Wocheinerbahn. Dort gibt es nach wie vor die "Avtovlak"s, eine Verbindung
durch den 6,3 km langen Bohinj-Tunnel. Leider wurden auch hier schon Leistungen in Tagesrandlage gekänzelt,
andererseit aber auch nicht verwunderlich.

_______________________________________________________________________________________

Tag 1, Sonntag, 30.06.2013:

Nachdem ich am Samstag, den 29.06. noch bis ca 19 Uhr "schaffnern" mußte, ging es kurz nach
Dienstende gleich los, das Auto war bereits gepackt. Irgendwo zwischen Spittal und Villach
wurde kurz geschlafen, anschließend ging es über den Predel-Paß weiter bis kurz hinter Most na Soci,
wo ich auf den Autozug nicht lange warten mußte. Der mit nur 4 Autotransportwagen vollbesetzte
Avtovlak auf dem Weg von Most na Soci nach Bohinjska Bistrica bei der Durchfahrt in Podmelec.

30.06.2013 , Podmelec , 664.117 mit AVT 854 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Die Rückleistung - nur bis Podbrdo führend - war mit 4 Autos dagegen nur recht schwach ausgelastet.

30.06.2013 , Podbrdo , 664.117 mit AVT 855 Bohinjska Bistrica - Podbrdo

Ich bin dann mal mit dem Zug mitgefahren, der Zug ist ja nicht nur für Autotransporte vorgesehen.
In Bohinjska Bistrica wartet der Zug auf die Fahrt zurück nach Podbrdo. Die Bahnhöfe sehr sauber
und gepflegt, selbst die Toiletten - gebührenfrei nutzbar (!!!) - sind frei von Vandalismus.

30.06.2013 , Bohinjska Bistrica , 664.117 mit AVT 857 Bohinjska Bistrica - Podbrdo

Am frühen Abend in Most na Soci, der Zug an der Laderampe bei einem letzten sonnigen Moment.

30.06.2013 , Most na Soci , 664.117 mit Avtovlak an der Laderampe

Most na Soci, Blick in die andere Richtung, mit ausfahrendem, aus zwei Einheiten bestehenden Triebzug
nach Nova Gorica. Die slowenischen Triebwagen sind leider nach wie vor teilweise übelst mit Graffiti
besprüht, der hier fotografierte ist noch vergleichsweise "sauber".

30.06.2013 , Most na Soci , 813.111 + 813.115 als P 601 Jesenice - Nova Gorica

Danach wurde ein Schlafplatz gesucht und ausgiebig geschlafen.

_______________________________________________________________________________________

Tag 2, Montag, 01.07.2013

Der Tag begann so gar nicht sonnig. Tiefe, dunkle Wolken zogen durchs Land, die Wetterprognose lag mal
wieder völlig daneben. Auch auf kroatischer Seite wurde es zunächst nicht besser, selbst an der Küste!
Erst in der Region Zadar bekam der Himmel Lücken. Am frühen Abend erreichte ich dann das Zielgebiet.
So wurde sogleich der Bahnhof Perkovic anvisiert zum Lagepeilen. Vom Güterverkehr keine Spur, nur die
2044.007 dieselte vor sich hin, sie hatte den Personenzug nach Split am Haken. Etwa 10 min vor Abfahrt
fuhr ich dem Zug mal ein Stück voraus, lichttechnisch ist ohnehin nur sehr wenig machbar. Bei Mravnica
wummert der Großdiesel an mir vorbei.

01.07.2013 , bei Mravnica , 2044.007 mit P 5507 Perkovic - Split

Anschließend wurde der im Fahrplan als ICN 523 angegebene Zug aufgelauert, welcher lokbespannt
und etwa 25 min verspätet in Kürze Perkovic erreichen wird.

01.07.2013 , Lucici , 2044.012 mit IC 523 Zagreb - Split
_______________________________________________________________________________________

Tag 3, Dienstag, 02.07.2013

Vom Wetter her war dies der schönste Tag, kaum eine Wolke trübte das Himmelsblau, die Temperaturen
waren mit ca. 26, 27°C noch erträglich. Jedoch war es auch der Tag mit dem niedrigsten Zugangebot.
Zumindest kam es mir so vor. Das ICN-Tageszugpaar fiel definitiv aus. Im Güterverkehr habe ich nur
den nachmittäglichen Nordfahrer ausfindig machen können.

Als erstes wurde der Personenzug von Split nach Perkovic aufgelauert, wiederum ist 2044.007 am Start,
als der Zug die Station Prgomet erreicht.

02.07.2013 , Prgomet , 2044.007 mit P 5502 Split - Perkovic

Nach dem Umfahren in Perkovic setzt sich die "007" wieder an den Zug zur Rückfahrt nach Split

02.07.2013 , Perkovic , 2044.007 beim Umfahren

Die Station Preslo wird erreicht, die Brücke wurde erst vor Kurzem fertiggestellt,
vor dem Umbau war dies eine besonders für Lkw-Fahrer nicht zu unterschätzende Engstelle.

02.07.2013 , Preslo , 2044.007 mit P 5503 Perkovic - Split

2044.022 hat mit ihrem Ersatz-IC Richtung Zagreb soeben die Autobahn überquert, kurz hinter Perkovic.
Er wird an diesem Tag aber nur bis Ogulin (?) fahren und am Abend wieder zurückkommen. Vielleicht war das
auch der Grund, warum der ICN ausgefallen ist. Zwischen Zagreb und Ogulin sind irgendwo Bauarbeiten, wie
ich erst viel später erfuhr.

02.07.2013 , Perkovic , 2044.022 mit IC 521 Split - Ogulin (?)

Es kam nun sehr, sehr lange nichts, die Zeit verbrachte ich an einem schattigen Fleckchen direkt an der
Station Preslo. Dort nahm ich mir auch gleich nochmal die neugebaute Brücke vor, welche am Nachmittag
von 2044.007 überquert wird.

02.07.2013 , Preslo , 2044.007 mit P 5506 Split - Perkovic

Nicht fehlen dürfen die 2062, auch wenn sie nur noch Güterzüge ziehen dürfen. Bei Mravnica erklimmt das
Pärchen die letzte Steigung vor Perkovic.

02.07.2013 , bei Mravnica , 2062.116 + 2062.110 mit Güterzug Solin - Ogulin

Am Einfahrsignal von Labin=Dalmatinski wurde dann wieder der Personenzug aus Perkovic erwartet.

02.07.2013 , Labin Dalmatinski , 2044.007 mit P 5507 Perkovic - Split

Preslo mit der Brücke zum Dritten, sie Sonne war nun einmal herum und strahlte mit letzter Kraft die
Szenerie an.

02.07.2013 , Preslo , 2044.007 mit P 5507 Perkovic - Split

_______________________________________________________________________________________

Tag 4 , Mittwoch , 03.07.2013

Heute standen neben den 2044ern auch mal ein paar der noch zahlreich vorhandenen Formsignale im Vordergrund.
In Kastel Sucurac , Kastel Stari , Labin Dalmatinski , Primorski Dolac und Unesic gibt es sie noch.

Zunächst galt mein Interesse aber dem Nachtschnellzug, mit nur vier Wagen im Schlepp durcheilt 2044.023
die Ortschaft Bakovici gen Split.

03.07.2013 , Bakovici , 2044.023 mit B 1823 Zagreb - Split

Am östlichen Einfahrsignal von Primorski Dolac wurde der Personenzug nach Split erwartet, noch immer ist 2044.007
mit dieser Aufgabe betraut.

03.07.2013 , Primorski Dolac , 2044.007 mit P 5503 Perkovic - Split

Den Ersatz-IC 520 fing ich in Unesic ab, an diesem Tag wird er Zagreb erreichen. Unesic ist einer
der ganz wenigen Bahnhöfe, welcher einen Werksanschluß besitzt, der noch bedient wird.

03.07.2013 , Unesic , 2044.012 mit IC 521 Split - Zagreb

Von einem anderen Eisenbahnfreund aus Deutschland erfuhr ich, daß der Güterzug nach Solin zweieinhalb Stunden
hinter dem Zeitplan hing. Also wurde eine Stelle kurz hinter Labin aufgesucht, die noch auf meiner Wunschliste
stand. Zunächst kam aber (nach zwei Tagen Ausfall) der einzige noch betriebsfähige Neitec-Triebzug 7123.007/008.
Als ICN 521 hat er soeben den Labiner Tunnel passiert und läßt sich nun an die Küste nach Split rollen.

03.07.2013 , bei Labin Dalmatinski, 7123.007 / 008 als ICN 522 Zagreb - Split

Im Blockabstand folgte dann der Südfahrer nach Solin mit dem Pärchen 2062.102 und 109, ebenfalls kurz hinter Labin

03.07.2013 , bei Labin Dalmatinski, 2062.102 + 2062.109 mit Gz nach Solin


03.07.2013 , bei Labin Dalmatinski, 2062.102 + 2062.109 mit Gz nach Solin

Am Nachmittag wurde Stellung am westlichen Einfahrsignal von Primorski Dolac bezogen, noch immer dreht
2044.007 mit dem Personenzug ihre Runden.

03.07.2013 , Primorski Dolac , 2044.007 mit P 5506 Split - Perkovic

Der nachfolgende Nordfahrer wurde bei der Durchfahrt der Station Brdasce auf Chip gebannt, diese recht
abgelegene Station, welche nur zu Fuß oder vllt. noch mit einem Geländewagen zu erreichen ist, wird im
PV dennoch bedient. Es ist allerdings die einzige Station, wo ich noch nie einen Fahrgastwechsel beobachten
konnte. Aufnahmeort ist von der im Tal gelegenen parallel zur Strecke verlaufenden Straße.

03.07.2013 , Brdasce , 2062.109 + 2062.102 mit Gz Solin - Ogulin

Der nur zweimal wöchentlich verkehrende Urlauberzug B 1205 "Adria" nach Budapest wurde wieder im schönsten
Streckenabschnitt zwischen Kastel Stari und Labin Dalmatinski erwartet, aus einer der vielen Schluchten kommend
hat der Lokführer das Vorsignal von Labin schon im Blickfeld. Es ist übrigens die Stelle zu sehen, wo ich am
Mittag den ICN und den nachfolgenden Güterzug aufgenommen habe. Das Blau im Hintergrund ist das Meer.

03.07.2013 , bei Labin Dalmatinski, 2044.027 mit B 1205 Split - Budapest

Die Formsignale von Unesic wollte ich schon längst mal von der westlichen Seite umgesetzt wissen, für
den B 1205 "Adria" würde es lichttechnisch perfekt passen, wenn da nicht die "Wolke vom Dienst" ihr Unwesen
getrieben hätte! Drei Minuten später war das Licht wieder da :(

03.07.2013 , Unesic, 2044.027 mit B 1205 Split - Budapest
_______________________________________________________________________________________

Tag 5, Donnerstag, 04.07.2013

Vom Wetter her wurde es zunehmend schlechter, von der Frühe an gab es Gewölk am Himmelsblau und in
den Mittagsstunden hatten sich schon die ersten Gewitter gebildet. Am Nachmittag ging es in der Wetterküche
dann so richtig zur Sache.

Als erstes galt es, den Nachtzug zu erlegen, was ich bei Sadine machen wollte. Nur war der Zug schneller da,
als ich am geplanten Motiv. Da der Zug in Kastel Stari Kreuzung mit dem Personenzug hatte, ließ ich Letzteren
ziehen und fuhr dem Nachtzug voraus. Immerhin hatte der an diesem Tag 7 Wagen. Zwischen Solin und Split-Predgrade
nahm ich mir den Nachtzug dann zur Brust. Da sich die Sonne bereits hinter den Wolken tummelte, fiel der Schatten
am Zug auch nicht so auf. Im Hintergrund die Stadt Solin.

04.07.2013 , Solin , 2044.030 mit B 1823 Zagreb - Split

Dann ging es wieder in die Berge, um den Personenzug von Perkovic zu verarzten. 2044.007 wird in wenigen Sekunden
die Station Bakovici erreichen. Für sie ist es vorerst die letzte Personenzugleistung, die Lok wurde zum Mittag
aus dem Umlauf gedreht.

04.07.2013 , Brdasce , 2044.007 mit P 5503 Perkovic - Split

Den Ersatz-IC habe ich dann etwas vergeigt, somit ging es weiter auf Motivsuche für den ICN. Die Station
Sedramic hatte ich bei meinen früheren Besuchen zwar immer wieder mal gesucht, aber nie gefunden, da die
Straßenkarte zu ungenau war (trotz Maßstab 1:200 000). Diesmal war ich aber erfolgreich und habe den
Haltepunkt auf versteckten Pfaden ausfindig gemacht. Allerdings ist das Ambiente dort doch nicht so fotogen
wie erhofft. Für den Kippel-Triebfix reichte es aber allemale.

04.07.2013 , Sedramic , 7123.007 / 008 als ICN 521 Zagreb - Split

Ohne übermäßig aufs Gaspedal zu treten hatte ich den ICN nach seinem Zwischenstop in Perkovic nahe Nozine
wieder eingeholt und paßte ihn in einer der vielen Schluchten ab.

04.07.2013 , Sedramic , 7123.007 / 008 als ICN 521 Zagreb - Split

Am Nachmittag braute sich in der Wetterküche so richtig was zusammen. Eigentlich wollte ich am östlichen
Einfahrsignal zu Primorski Dolac den Personenzug im Bild festhalten, aber irgendwie wollte der nicht kommen.
Das Gewittergrollen kam immer näher und ich wollte die Stelle eigentlich schon verlassen, als in der Ferne
der Güterzug ausfindig gemacht werden konnte. Also noch 5 Min warten und dann war er da.

04.07.2013 , Primorski Dolac , 2062.114 + 2062.105 mit Gz. Solin - Ogulin

Nur um den Berg herum, in Perkovic, hieß es dann "Schleusen auf". Auch die Blitze schlugen bedrohlich nahe
ein, so daß ich es vorzog, im geschützten Auto zu verbleiben. Die beiden Schweden-Triebwagen sollten laut
Fahrplan schon längst weg sein, sie warteten aber noch auf den Personenzug von Split, der dann irgendwann
mal mit 50 min Verspätung dahergefahren kam. Kein guter Einstand für 2044.022, die für 2044.007 in den
Umlauf kam. Die 022 hatte auch an den Folgetagen immer wieder technische Probleme, was zu Zeitverzögerungen
führte.

04.07.2013 , Perkovic , 7122.010 (n.Knin) u 7122.007 (n.Sibenik)

Mal der Versuch, die Station Bakovici umzusetzen. Aufgrund der Lage nicht so ganz einfach ...

04.07.2013 , Bakovici , 2044.022 mit P5508 Split - Perkovic

Die am Mittag aus dem Personenzug-Umlauf herausgedrehte 2044.007 hatte am Abend den B 1822 nach Zagreb am Haken.
Bei der letzten Hauptausbesserung wurde die Beleuchtung auf LED umgerüstet. Zusätzlich erhielt sie die beleuchteten
Nummerntafeln zurück (über den Frontfenstern sehr schön zu sehen). Hier beim Aufenthalt in der Dämmerungsphase in
Perkovic.

04.07.2013 , Perkovic , 2044.007 mit B 1822 Split - Zagreb

(Fortsetzung erst in ca. 3 Wochen !!!)

Antworten:

? Autozugpersonenwagen

Moin,

vielen Dank für die Eindrücke. Eine kleine, dumme Frage zur Ouvertüre:
Der Avtovlak hat als Personenwagen einen Vierachser. Seit wann ist das so? Ich kann mich nicht erinnern, einen solchen dort gesehen zu haben. :con:


Viele Grüße,
Sören

von Sören Heise - am 01.08.2013 19:46

Re: ? Autozugpersonenwagen

Hallo Sören,

mit dem 4achsigen Reisezugwagen ist gar nicht so neu, das habe ich vor zwei Jahren schon mal
beobachtet. In Nova Gorica stand der normalerweise bei den AVTOVLAKs eingesetzte Zweiachser
abgestellt, wahrscheinlich mit irgendeinem Defekt.

Beste Grüße

Marco

von kmw - am 01.08.2013 23:20

Danke!

Moin Marco,

besten Dank für die Antwort. Der Zweiachser ist also im Prinzip noch anzutreffen. Gut, dann hatte ich nichts verpaßt. ;-)

Viele Grüße,
Sören

von Sören Heise - am 03.08.2013 06:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.