Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Balkanländer
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
GeorgR, moki, Sören Heise, J.N.

[RO] Walachische Wolkenlöcher - Teil 2 mit 8 Bildern (CFI Govora, KBS 201 und 901, 11.09.13)

Startbeitrag von J.N. am 21.09.2013 14:19

Heute bereits der zweite Teil, nachdem die Bildarchivierung (während im Radio die Bundesliga-Konferenz läuft) doch etwas schneller abgeht. Um es vorneweg zu nehmen: Die Hoffnungen auf besseres Wetter für diesen Mittwoch (11.09.) rund um Râmnicu Vâlcea erfüllten sich allerdings nicht.

So ließen wir den morgendlichen R 2457 (Babeni - Calimanesti) unfotografiert und schauten uns nur an seinem Zielbahnhof um. Da Rumäniens Straßenköter in diesen Tagen wieder für Schlagzeilen sorgten, mal ein Bild mit Hund:


Auch 82-0511 ruht sich im Hintergrund aus, um am frühen Nachmittag die Rückleistung R 2436 nach Babeni zu bespannen.

Wir fuhren anschließend weiter in die Berge, natürlich ohne ernsthaften Fotoerfolg. Das Bild mit 60-1375 am R 2068 (Sibiu - Râmnicu Vâlcea) in Lotru schenken wir uns daher an dieser Stelle. Die Genialität der KBS 201 in diesem Abschnitt bleibt vom fotografischen Misserfolg natürlich unberührt, muss man noch einmal hin.

In Richtung Süden sah es nun etwas besser aus: Also zurück gen R.V., wo wir zunächst die Werksanlagen der Oltchem inspizierten. Soweit das von öffentlichem Grund aus eben möglich ist. Statt der erhofften Schmalspurbahn erspähten wir "nur" eine 80er, die Kesselwagen der großen Eisenbahn mit Tauschdrehgestellen verschob. Muss etwa hier gewesen sein: [goo.gl]

Als wir im benachbarten Magura ein paar Aufnahmen der Dorfstraße machten, hörten wir gegen 11 Uhr doch tatsächlich einen Achtungspfiff, der von nicht weit weg ertönte. Tatsächlich war ein bergwärts fahrender Zug der 760-mm-spurigen CFI Govora, den wir in den Feldern entdeckten. Also hinterher. Es zwar noch immer kein wirkliches Fotowetter, aber a) würde der Zug jetzt eh voll aus dem Licht laufen und b) wann hat man schon einmal das Glück, ohne große Vorkenntnis eine Werksbahn in Aktion zu erleben?

Ein erstes Fotomotiv mit ehemaligem Posten fanden wir südlich von Francesti, wo die Straße 646 von der Bahn wegführt. Allerdings führt der hier abzweigende und die Gleise kreuzende Weg offensichtlich in eine Kaserne: [goo.gl] Jedenfalls schauten die Soldaten hinter dem Schlagbaum etwas blöd, als wir dort einbogen. Ok, dann doch lieber etwas weiter ins Tal.

Da die Straße nun längere Zeit nicht der Bahn folgt, fanden wir erst in Baltateni eine halbwegs passable Stelle. Das schöne an dieser Fahrt war, dass mit jedem Meter talaufwärts man auch weiter ins "Klischee-Rumänien" kam:


Leider waren die Hühner, als der Schmalspurzug endlich kam, wieder verschwunden. (Auf der Rückfahrt ins Olttal begegnete uns dann auch noch ein Ochsenkarren, allerdings schon von der moderneren Sorte. Er hatte bereits Gummireifen...)


Fotografen scheint das Bahnpersonal der CFI Govora auch nicht allzuoft zu sehen, jedenfalls wurden wir recht überrascht angeschaut, aber dann doch freundlich gegrüßt. L45H-093 [Edit 16.10.13: Nummer berichtigt, im Bild nach wie vor falsch] zieht ihren Leerwagenzug gegen 12:15 den Bergen entgegen.

Zurück an der KBS 201 war es nun endlich aufgerissen. 100% Sonne gab es zwar nicht, als der schöne Sickenkutter zur Kreuzung in Fiscalia einlief. Aber das war schon mal mehr Licht, als den ganzen Tag zuvor:


Die Garnitur des hier gezeigten R 2078 ist übrigens jene, die bereits am Vormittag als R 2068 in den Bergen unterwegs war. Nach rund zweistündiger Pause in Râmnicu Vâlcea fährt 60-1375 weiter nach Piatra Olt. So erwischten wir die Kiste nach der Kreuzung mit R 2075 (wohl eine Malaxa-Leistung, wir haben den Zug aber nicht gesehen) in Fiscalia anschließend noch einmal bei Zavideni.

Auf dem weiteren Weg nach Süden sahen wir gegen 14.45 Uhr bei Dragasani in der Ferne den Zugschluss eines nach Norden fahrenden Güterzugs. Bespannung unbekannt, Anhang vmtl. Kessel. Einer eine Idee, was das für eine Leistung war? Oltchem sorgt ja sicher für Aufkommen auf dieser Strecke.


Von uns bestätigt werden kann, dass R 2077 (Piatra Olt – Râmnicu Vâlcea) eine einteilige Malaxa-Planleistung ist. Leider schlonzte es gegen Abend wieder zu, so dass die Ausfahrt von 77-0953 aus Arcesti nicht wirklich überzeugte.


Der Triebwagen war zuvor am Zugschluss des R 9475 (Pitesti – Piatra Olt) über die KBS 901 zugeführt werden. Ob das planmäßig ist, wissen wir nicht. Lok und Wagengarnitur am R 9475 sind wohl planmäßig, meint jedenfalls die englische CFRRailGen-Gruppe. Hier die Einfahrt mit 82-0475 in Slatioara, wo um 15.50 Uhr der Schlonz bereits zugeschlagen hatte.

Kann die südliche KBS 201 im Olttal wenigstens mit Formsignalen und Telegrafenleitungen überzeugen, fehlen der KBS 901 östlich von Piatra Olt offensichtlich beide Merkmale. s-lin hatte vor zwei Jahren allerdings noch ein paar Masten bei Criva angetroffen: [20329.foren.mysnip.de] Die von uns nun besuchten Bahnhöfe (Slatioara, Potcoava und Sinesti) hatten alle nur Lichtsignale.


Immerhin ganz nett ist der Anstieg von Sinesti nach Potcoava, den 60-0770 an der Bahnhofseinfahrt von Potcoava soeben hinter sich gebracht hat. Im Restlicht ist der Blick über das Tal der Plapcea allerdings nicht so schön. Überraschter waren wir über den Sickenwagen im R 9477 (Pitesti - Piatra Olt), den wir hier nicht erwartet hätten.

Ebenfalls nicht erwartet wurde die Dusche, die uns während der Aufnahme der Beimann mit seiner Wasserflasche verpasste. War aber nicht so schlimm, denn auch wenn die Sonne heute kaum Kraft hatte, zeigte das Thermometer jetzt doch immer noch 28°C. Und wer will ihm etwas Spaß verdenken, wenn man über zwei Stunden mit einem Schnitt von noch nicht einmal 50 km/h gelangweilt durch die Walachei zuckeln muss?

Wir waren dennoch bedient und brachen anschließend Richtung Osten auf, in Hoffnung auf neue walachische Wolkenlöcher. Die Wettervorhersagen waren sich zwar nicht einig, für das Dieselnetz rund um Urziceni wurde aber mehrheitlich besseres Wetter versprochen. Davon dann in Teil 3.

Viele Grüße
Julian

Antworten:

Danke!

Moin Julian,

vielen Dank für die beiden Bilderbögen mit ansprechenden Bildern von nicht dies-, sondern jenseits der Wälder. ;)


Bundesligakonferenz, da habe ich nur den Schluß mitbekommen. Hat sich aber gelohnt. :-)

Viele Grüße aus der Region Hannover,
Sören

von Sören Heise - am 21.09.2013 15:45

Re: [RO] Sickenwagen

Hallo Julian,

recht erstaunt war ich schon über den Sickenwagen am P 9077. Ich dachte nicht, dass CFR Calatori noch solche Waggons einsetzt. Anno 2007 waren die Wagen in Nordostrumänien noch regelmäßig anzutreffen. Schöner Bildbericht, hat mir gefallen.



Gruß Moki

von moki - am 21.09.2013 18:25

Schön, Danke! (oT)

.

von GeorgR - am 22.09.2013 21:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.