Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Balkanländer
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
kmw

[SI] [HR] MAXIMUM POWER 2016 - Mit "Reagan" und "Spanka" auf Tour

Startbeitrag von kmw am 14.08.2016 20:17

Wenn das englische Reiseunternehmen "ptg-Tours" mit Slowenien und Kroatian in Verbindung kommt, heißt es automatisch
MAXIMUM POWER. Es ist vielleicht nicht unbedingt die Leistung der Maschinen, die diesen Slogan hervorbringt, sondern
viel mehr der kernige Sound der in Lizenz gebauten "Ami-Diesel". Besonders die slowenische Reihe 664 dürfte in Europa
so ziemlich das Lauteste sein, was sich auf Schienen bewegt. Da kommt nicht mal ein "Russisches Erdbeben" (TE10) mit,
welche auch nicht zu verachten sind. Schalldämpfer? Was ist das? Unnötiger Ballast! Ist nur was für "Weicheier", brauchen
wir also nicht ;)

Für den Zeitraum 30.04. - 02.05.2016 startete das Unternehmen "ptg-Tours" mit seinem Eisenbahnenthusiasten Philip Wormald
mal wieder eine Tour der Superlative. Leider war es mir aus organisatorischen Gründen nicht möglich, bei der Tour mitzu-
fahren. Dankenswerterweise hat Philip ein paar Fahrplaneckdaten offiziell veröffentlicht, so daß ich immerhin als Nebenher=
fahrer dem Ganzen beiwohnen konnte. Naja, nicht ganz, zweimal durfte ich auf kleinen Etappen auch mitfahren, dazu aber im
Bericht später mehr.

Los ging es am Morgen des 30.04.2016 in Ljubljana. Erstes Etappenziel war Rijeka in Kroatien, welches mit Laufweg über
Ilirska Bistrica erreicht werden sollte. Da der Fahrplan recht eng gestrickt war, bezog ich von vornherein eine
Stelle kurz vor Ilirska Bistrica, wo der Zug wegen der Grenzkontrolle eh etwas länger stehen sollte. An der Station
Kilovce wurde diese Stelle gefunden.

30.04.2016 , Kilovce , 664-116 mit Sdz Ljubljana - Rijeka

Das obligatorische Bahnhofsfoto in Ilirska Bistrica durfte natürlich nicht fehlen, es bedurfte jedoch einige, letztendlich
auch wertvolle Minuten, ehe das Bild ohne viel Leute in der Szene im Kasten war.

30.04.2016 , Ilirska Bistrica , 664-116 mit Sdz Ljubljana - Rijeka

Anschließend wollte ich bei der Ausfahrt noch etwas machen. Jedoch hatte ich keine Ortskenntnis und mußte mir auf
gut Glück eine einigermaßen brauchbare Stelle suchen. Unterm Strich haben mir die Minuten, die ich im Bahnhof
vertrödelt habe, schlußendlich gefehlt. Zwar hatte ich eine Stelle gleich hinter dem Bahnhof gefunden, hatte
allerdings keine Zeit mehr zum Experimentieren. So blieb nur noch ein Weitwinkelschuß mit angeschnittenem Teich.

30.04.2016 , Ilirska Bistrica , 664-116 mit Sdz Ljubljana - Rijeka

Während der Zug weiter nach Rijeka und da unter anderem auch an die Hafenbahn fuhr, bevorzugte ich, auf slowenischer
Seite zu bleiben und begab mich nach Prestranek. Dies sollte sich als richtige Entscheidung erweisen, kam ich doch
nun in den Genuß, mal die offizielle SZ-Museumslok 661-032 in Action zu erleben. Aufgrund von Bauarbeiten an den
elektrischen Anlagen - in Postojna wurden neue Quertragwerke gesetzt, welche zur Abschaltung der Fahrleitung führten -
wurden die Güterzüge zwischen Rakek und Prestranek mit Dieselvorspann geführt, während der Personenverkehr weitgehend
im Schienenersatzverker abgewickelt wurde. Einzig die beiden Pendler 480 - 483 Ljubljana - Rijeka - Ljubljana wurden
mit VT der Reihe 711 gefahren. Zunächst ein Foto mit der "Kenedy" sowie einer Altbau-E-Lok, welche auf nächste Aufgaben
warten.

30.04.2016 , Prestranek , 661-032 und 363-015 abgestellt

Nach einiger Zeit kam aus Koper ein Erzzug mit 541-106 eingefahren. Die "Kennedy" hatte sich zwischenzeitlich schon in
Position begeben, um sich alsbald vor die E-Lok zu setzen. Da es mit der Fertigstellung der Züge erfahrungsgemäß sehr
schnell gehen kann, suchte ich mir eine Stelle auf der Steigungsseite. Vom Sonnenstand allerdings ein gnadenlos
schwieriges Unterfangen, da die Strecke nahezu durchweg im Gegenlicht verläuft oder fußläufig nur sehr schwer erreichbar
ist. Lediglich kurz vor dem Scheitelpunkt hinter dem Bahnhof Postojna gibt es einen kurzen Abschnitt mit etwas mehr
Seitenlicht, jedoch trotzdem mit Frontschatten. Es sollte auch nicht all zu lange dauern, bis der ca 1600 Tonnen schwere
Erzbomber durch die Szene röhrte.

30.04.2016 , Postojna , 661-032 und 541-106 (k) mit Güterzug

Anschließend begab ich mich zurück nach Ilirska Bistrica, um den ptg-Tours-Sonderzug bei der Einfahrt zu erhaschen.
Zunächst ging nur diese Stelle, da das Empfangsgebäude durch einen wartenden Güterzug verstellt war.

30.04.2016 , Ilirska Bistrica , 664-116 mit Sdz Rijeka - Prestranek

Dieser erhielt jedoch kurz darauf freie Fahrt Richtung Rijeka und so war ein Bild mit EG und Kilometerstein
doch noch drin, bevor die Massen aus dem Zug strömten.

30.04.2016 , Ilirska Bistrica , 664-116 mit Sdz Rijeka - Prestranek

Als nächstes stand die Einfahrt in Pivka auf dem Plan. Allerdings wurde ich hier vor nackte Tatsachen gestellt,
hat man auch hier bereits neue Masten aufgestellt. Dies war mir zuvor beim Vorbeifahren mit dem Auto gar nicht
aufgefallen. Die Lok paßte nun nicht mehr in die ohnehin kleinen Mastlücken :(

30.04.2016 , Pivka , 664-116 mit Sdz Rijeka - Prestranek

Der Zug fuhr weiter bis Prestranek. Dort sollte die Lok den Zug umfahren, um anschließend erneut nach Kroatien zu
starten, nun mit dem Ziel Pula auf Istrien. Ich bin von Pivka aus sogleich nach Lupoglav gefahren und wartete da
auf die Einfahrt.

30.04.2016 , Lupoglav , 664-116 mit Sdz Prestranek - Pula

Hier hatte es für die Fahrtteilnehmer einen Fotohalt gegeben. So konnte ich hier noch in aller Ruhe auf den
Abfahrauftrag des Fahrdienstleiters warten, der beim Heben des Befehlsstabs gar einen kleinen "Diener" machte ;)
Es ist immerhin ein Jahr her, als hier der letzte richtige Zug langfuhr - auch im Rahmen einer ptg-Tours-Sonderfahrt.
Ansonsten dominieren auf dieser Strecke nur buntbeschmierte Triebwagen der HZ-Reihe 7122 im Binnenverkehr sowie
der SZ-Reihe 711 im grenzüberschreitenden Verkehr mit Slowenien. Güterverkehr gibt es seit einigen Jahren nicht mehr.

30.04.2016 , Lupoglav , 664-116 mit Sdz Prestranek - Pula

Im Hinterkopf hatte ich von der Fahrt mit ptg-Tours im vergangenen Jahr noch einen Bahnhof mit Einfahr- und Ausfahr-
Formsignalen. Kanfanar hieß der Ort. Vom Zeitrahmen her über die Autobahn erreichbar, zumal auch dort ein Fotohalt
vorgesehen war. Ganze 4 Kuna hat der Spaß auf der Rennbahn gekostet - ich war doch etwas überrascht, hatte doch mit
mehr gerechnet. Aber so sollte es mir recht sein.
In Kanfanar angekommen hatte ich jedoch nicht die Rechnung mit den inzwischen lang gewordenen Schatten gemacht. So
ließ sich das Ausfahrsignal der Gegenrichtung mit dem einfahrenden Zug nicht umsetzen, das Stellwerksgebäude warf
einfach zu große Schatten. Was nun? Die Kirche reizte schon irgendwie. Geht da was? Die Ankunftszeit des Zuges
rückte immer näher und in der Ferne war auch schon das Tröten der Lok vor den Bahnübergängen zu vernehmen. Wer wagt,
gewinnt! Also rausgerannt in Richtung Einfahrsignal und es sollte sich tatsächlich eine nette Stelle finden, auch
wenn hier Baumschatten ebenfalls nicht mehr zu vermeiden waren.

30.04.2016 , Kanfanar , 664-116 mit Sdz Prestranek - Pula

Kurzer Fotohalt im Bahnhof Kanfanar, ich wartete allerdings, bis die Teilnehmer wieder im Zug waren.

30.04.2016 , Kanfanar , 664-116 mit Sdz Prestranek - Pula

Nachschüsse auf Wagenzüge sind ja nicht so mein Ding, hier mußte es jedoch mal sein mit dem schönen Formsignal.

30.04.2016 , Kanfanar , 664-116 mit Sdz Prestranek - Pula

Ein letztes Foto für diesen Tag im Zielbahnhof Pula durfte natürlich nicht fehlen, danach suchte ich mir eine
Stelle zum Übernachten am Meeresstrand wenige Kilometer außerhalb von Pula.

30.04.2016 , Pula , 664-116 mit Sdz Prestranek - Pula

Über Nacht gab es leider einen Wettersturz, fortan dominierten dunkle, teils mit Regentropfen gefüllte Wolken
den weiteren Tourenablauf. Zunächst wollte ich den Zug am Ortsrand von Pula bildlich dokumentieren, wo es noch
einen kurzen Abschnitt mit Telegrafenleitung gibt. Ich hatte jedoch mal wieder Probleme mit dem frühen Aufstehen,
und so war ich zu knapp dran und mußte mir eine andere Stelle suchen. Bei der Durchfahrt in Vodnjan fiel mir
am Bahnhof ein Formsignal auf, welches auch prompt für den Zug herhalten mußte. Die Lichtverhältnisse waren
jedoch mehr als unterirdisch ...

01.05.2016 , Vodnjan , 664-116 mit Sdz Pula - Hrpelje=Kozina

Die zweite geplante Stelle am Haltepunkt Hum u Istri mußte ich aufgrund des Lichtes ausfallen lassen, die im
Hintergrund befindliche Felskulisse geht nur mit Sonnenlicht. Als Ersatz wollte ich am Bahnhof Cerovlje versuchen,
etwas zu erreichen. Also wieder auf die Autobahn. Klappte bis zur Mautstation. Für die in etwa gleiche Entfernung
wie am Vorabend sollte ich nun urplötzlich 21 Kuna berappen. Die hatte ich nun nicht passend griffbereit, hatte
nur 10 Kuna in der Ablage bereitgehalten. Also aussteigen und hinten im Laderaum Nachschub holen. Nun spielte der
Automat auch noch verrückt und wollte die Kuna-Scheine nicht fressen! Euros wollte er auch nicht! Wertvolle Zeit
ging nun flöten. Nach unzähligen Versuchen hat er einen dann endlich mal geschluckt, drei, vier Minuten hat allein dieses
Prozedere gedauert. Am Bahnhof angekommen gingen die Schranken gerade runter, ich hätte jedoch zwingend auf die
andere Seite gemußt, um überhaupt etwas Gescheites hinzubekommen. So mußte ich den Zug letztlich ziehen lassen,
über den geschlossenen BÜ wollte ich dann nicht flitzen.
Ziemlich angefressen fuhr ich weiter zur nächsten Stelle über die Grenze an die Koperrampe. Hier sollte der
Damm in Dol pri Hrastovlje als Motiv dienen.

01.05.2016 , Dol pri Hrastovlje , 664-116 mit Sdz Hrpelje=Kozina - Koper

Der Zug fuhr zunächst weiter zu den Hafenbahnanlagen in Koper. Da ich - wie schon in Rijeka - keine Ortskenntnis
hatte, zog ich es vor, gleich zum Personenbahnhof zu fahren, um da auf den Zug zu warten. Es sollte aufgrund der
Bauarbeiten im Bereich Postojna auch der einzige des Tages sein.

01.05.2016 , Koper , 664-116 mit Sdz Hrpelje=Kozina - Koper

In Koper stand dann ein ca 1-Stündiger Aufenthalt an. In dieser Zeit suchte ich mir die nächste Stelle, welche
nur wenige Kilometer bei Dekani gefunden war. Hier duftete es angenehm nach Zwiebel ... mmmmmhh :)

01.05.2016 , Dekani , 664-116 mit Sdz Koper - Villa Opicina

Nun sollte es ins italienische Villa Opicina gehen, über die Umfahrung Divaca und Sezana. Zwischen diesen
beiden Bahnhöfen liegt die Station Povir, an dessen Bahnsteigende ich mich nun postierte. Fast hätte mir dabei
noch die Sonne ins Handwerk gepfuscht, welche sich sonst den ganzen Tag nicht sehen ließ.

01.05.2016 , Povir , 664-116 mit Sdz Koper - Villa Opicina

Bevor der Zug in Sezana Richtung Italien aufbrach, bekam dieser an den Zugschluß noch eine "Spanka" angehängt.

01.05.2016 , Sezana , 664-116 mit Sdz Koper - Villa Opicina

So erspart man sich wohl das spätere Umfahren, dachte ich mir zumindest ...

01.05.2016 , Sezana , 644-005 als SL am Sdz Koper - Villa Opicina

An der nächsten Fotostelle kurz vor Prvacina war mir dann klar, was dies sollte: Die 664 ging in Sezana vom Zug
runter und die "Spanka" übernahm nun die weitere Regie.

01.05.2016 , Saksid , 644-005 mit Sdz Villa Opicina - Ajdovscina

In Prvacina stand der nächste Fahrtrichtungswechsel an. Es sollte nun die seit einigen Jahren nur noch sporadisch
im Güterverkehr genutzte Stichbahn nach Ajdovscina befahren werden. Zwar hat der Bahnhof Prvacina nette Stellen
mit Formsignaltechnik, ich zog es dennoch vor mich für die Einfahrt im Endbahnhof Ajdovscina zu postieren. Wann hat
man denn schon mal einen richtigen Reisezug auf dieser Bahn!

01.05.2016 , Ajdovscina , 644-005 mit Sdz Villa Opicina - Ajdovscina

Ein nettes Foto mit dem Empfgangsgebäude sollte dann leider nicht mehr gelingen. Die Fahrtteilnehmer hatten sich
leider wieder viel zu nahe an die Lok postiert, um ihre Fotos zu machen. Dies war schon im letzten Jahr ein Kriterium,
als ich selbst Fahrtteilnehmer an einer ptg-Tours-Sonderfahrt war.

01.05.2016 , Ajdovscina , 644-005 mit Sdz Villa Opicina - Ajdovscina

Als nächstes stand das Wunschmotiv mit der Haltestelle Cesta auf dem Programm. Starke Windböen und einsetzender Regen
aus ebendieser Richtung ließen es zu einem schwierigen Unterfangen werden.

01.05.2016 , Cesta , 644-005 mit Sdz Ajdovscina - Most na Soci

Der Zug fuhr dann weiter über Prvacina und Nova Gorica nach Most na Soci. Etwa 20 min. vor Ankunft des Sonderzuges
war ich da und konnte mein Auto schon mal auf den bereitstehenden Autozug parken - Polposition versteht sich :)

01.05.2016 , Most na Soci , 644-005 mit Sdz Ajdovscina - Most na Soci

Zwei "Spanka"s stehen sich gegenüber ... bis diese Szene im Kasten war, war es wieder ein langes Geduldsspiel,
irgeneiner latschte immer ins Bild.

01.05.2016 , Most na Soci , 644-005 und 644-020

Nach einiger Zeit wurde der Zug zusammengestellt: der Sonderzug lief an der Spitze, die Garnitur des Autozuges
wurde hintendrangehangen. Die Bremsprobe war noch gar nicht ausgeführt, da gab der Fahrdienstleiter schon den
Abfahrauftrag. (18.31:00 Uhr)

01.05.2016 , Most na Soci , auf AV 860 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Während der Zugführer das Zeichen zum "Bremsen anlegen" gab, drehte sich der Fahrdienstleiter mal kurz um.
Er wunderte sich wohl, warum sich der Zug nicht in Bewegung setzt, hielt Befehlsstab aber weiter hoch. (18.31:14 Uhr)

01.05.2016 , Most na Soci , auf AV 860 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Nachdem die Bremsprobe erfolgreich abgewickelt war, hob nun auch der Zugführer die Kelle zur Abfahrt.
Seltsam ist das Prozedere jedenfalls schon gewesen ... (18.32:16 Uhr)

01.05.2016 , Most na Soci , auf AV 860 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Kurz hinter dem Bahnhof geht es auf den großen, in einem Bogen befindlichen Viadukt in Baca pri Modreju.

01.05.2016 , Baca pri Modreju , auf AV 860 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Am Endbahnhof in Bohinjska Bistrica konnte der Zug an der Laderampe stehend auf Chip gespeichert werden.
Der Zug ging in dieser Zusammensstellung als Avtovlak wieder zurück ins Tal nach Most na Soci und von da
aus weiter als Leerpark nach Nova Gorica. Dort sollte später die 644-005 gegen die 644-012 getauscht werden.

01.05.2016 , Bohinjska Bistrica , 644-005 mit AV 860 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Der Zug nochmals von der anderen Seite.

01.05.2016 , Bohinjska Bistrica , 644-020 mit AV 861 Bohinjska Bistrica - Most na Soci

Am Folgetag ging es wiederum in dieser Zusammenstellung in die Berge. Da die Lichtverhältnisse am Morgen
jenseits des Machbaren lagen, wartete ich auf die Rückfahrt nach Most na Soci und postierte mich dabei
am Viadukt zu Baca pri Mordeju.

02.05.2016 , Baca pri Modreju , AV 853 Bohinjska Bistrica - Most na Soci

Für die zweite Fahrt in die Berge bezog ich am Viadukt zu Grahovo Stellung und wurde nun mit "Spanka" in
Doppeltraktion überrascht.

02.05.2016 , Grahovo , 644-020 + 644-012 mit AV 854 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Ursprünglich war keine Verfolgung über die engen und kurvenreichen Straßen vorgesehen, aber nun wollte ich es
doch wissen! Zum Glück sind die Straßen doch eher schwach frequentiert, so daß bei halbwegs übersichtlichen
Kurven diese auch mal "geschnitten" werden konnten, um ein paar Sekunden herauszukitzeln. Dazu kam noch eine
längere 20 km/h-Langsamfahrstelle für den Zug, so daß ich kurz vor Ankunft des Zuges in Podbrdo schon da war.
Auch ein Foto von der Einfahrt sprang noch heraus und auch ein paar andere Reisende ohne Auto wollten da mit.

02.05.2016 , Podbrdo , 644-020 + 644-012 mit AV 854 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Nachdem nun mein Auto ein weiteres Mal auf dem Zug verladen war, konnte ein Foto mit der "Doppel-Spanka" an der
Spitze bei der Einfahrt in den 6 km langen Wocheinertunnel gemacht werden. Qualitativ zwar nicht gerade hochwertig,
nicht zuletzt durch die miserablen Lichtverhältnisse, dafür aber mit absolutem Seltenheitswert!

02.05.2016 , Podbrdo , auf AV 854 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Nach Ankunft in Bohinjska Bistrica noch ein obligatorisches Foto vom Zug, bevor der Zug wie auch die Doppel-644
getrennt wurde.

02.05.2016 , Bohinjska Bistrica , 644-020 + 644-012 mit AV 854 Most na Soci - Bohinjska Bistrica

Nochmals beide Maschinen auf einem Bild, während die 644-020 schon beim Umsetzen war.

02.05.2016 , Bohinjska Bistrica , 644-020 beim Umsetzen und 644-012

Wenig später steht 644-012 abfahrbereit zur Fahrt nach Jesenice, während sich für den Avtovlak nach
Podbrdo gerade ein Auto gefunden hat.

02.05.2016 , Bohinjska Bistrica , 644-012 mit Sdz Bohinjska Bistrica - Jesenice

Da es bis zur geplanten Abfahrt nicht mehr lange dauern sollte, beschloß ich, so nahe wie möglich an der
Strecke zu bleiben um eine Stelle für ein Foto zu finden. Die nachfolgende Haltestelle Nomenj betrachtete
ich dabei als einigermaßen geeignet, wenngleich der Winkel doch recht spitz war. Allerdings sollte es nun
eine geschlagene Dreiviertelstunde dauern, bis der Zug endlich des Weges kam - der Regionalzug aus Jesenice
hatte reichlich Verspätung mitgebracht und brachte so den Fahrplan ins Wanken.

02.05.2016 , Nomenj , 644-012 mit Sdz Bohinjska Bistrica - Jesenice

In Jesenice wurde der Zug nach dem Umfahren bis zum Portal des Karawankentunnels geschoben. Wegen der Verspätung
mußte dies nun recht schnell geschehen. Als ich am Bahnhof in Jesenice ankam, war da die Messe schon gelesen und
der Zug auf dem Rückweg zum Bahnhof, wo noch ein Belegbild am Hausbahnsteig gemacht werden konnte.

02.05.2016 , Jesenice , 644-012 mit Sdz Jesenice - Kranj

Von da aus ging es weiter in Richtung Ljubljana, in Lesce=Bled hatte ich mich dafür auf die Lauer gelegt.

02.05.2016 , Lesce Bled , 644-012 mit Sdz Jesenice - Kranj

Der Zug fuhr zunächst bis Kranj, um da nochmals die Fahrtrichtung zu wechseln. Hier zweigt eine nur im Güterverkehr
genutzte, kurze Stichbahn nach Naklo ab, welche nun von dem Sonderzug befahren wurde. Leider habe ich von dieser Aktivität
kein Foto, sieht man mal von der Aufnahme bei der Einfahrt in Kranj von der Stichbahn kommend ab.

02.05.2016 , Kranj , 644-012 mit Sdz Naklo - Ljubljana

In Kranj gab es nochmals einen längeren Aufenthalt am Bahnsteig.

02.05.2016 , Kranj , 644-012 mit Sdz Naklo - Ljubljana

Zum Abschluß suchte ich mir noch eine Stelle kurz hinter Kranj, leider war die prächtige Alpenkulisse im
Hintergrund ein Raub der dunklen, tiefhängenden Wolken.

02.05.2016 , Zabnica , 644-012 mit Sdz Naklo - Ljubljana

Der Zug fuhr nun ohne weiteren Zwischenhalt zum Ausgangspunkt dieser Tour zurück nach Ljubljana.
Auch als Nebenherfahrer war ich hier auf meine Kosten gekommen, bis auf die eine Sache mit der
Mautstation in Kroatien hat es doch großen Spaß gemacht, wobei die Geschichte mit dem Avtovlak
den absoluten Höhepunkt bildete. Hierfür gilt Philip Wormald nochmals der allergrößte Dank für
die Bekanntgabe der Fahrplaneckdaten. Danke, danke, danke :)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.