Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
1. Kreisklasse
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Rob Grubenmann

Spielbericht RB Hattingen - VfL Bochum

Startbeitrag von Rob Grubenmann am 02.10.2017 11:53

Erwartungen nicht erfüllt

Ruhrbogen Hattingen – ERSTE 35:20(18:11)

Man hatte sich viel für dieses Meisterschaftsspiel vorgenommen, nachdem man sich ein paar Tage zuvor im Pokalspiel gegen Ruhrbogen Hattingen schon eine Packung abgeholt hatte. Mit konsequenter Rausnahme der Außenspieler sollte der Hattinger Rückraum in Bedrängnis gebracht werden, um schnelle Ballgewinne zu generieren. Im gleichen Zuge sollten im eigenen Angriff die technischen Fehler und somit Ballverluste minimiert werden.

In den ersten Spielminuten konnte die Mannschaft die taktische Vorgabe ganz gut einhalten und agierte bis zum 6:6 auf Augenhöhe mit den Jungs aus Hattingen. Dies verdankte der VfL unter anderem zahlreichen Treffern von der Rechtsaußenposition. Allerdings schaffte es auch Ruhrbogen sich im Angriff auf die Herausnahme der Außen einzustellen und kam vermehrt mit einfachen Würfen durch die Mitte zum Torerfolg.

Zur Mitte der Zweiten Halbzeit vermehrten sich die Ballverluste der Bochumer Jungs und luden Ruhrbogen zu einfachen Gegenstoßtoren ein, bei denen die Torhüter chancenlos waren. Mit einem 18:11 ging es zur Halbzeit in die Kabine. Die Stimmung war angesichts der hohen Erwartung und der erbrachten Leistung sichtlich im Keller.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich der VfL bärenstark, stand sicher in der Abwehr und holte sich die Sicherheit im Angriff zurück. Die Halbzeitansprache schien der Motivation der Mannschaft gut getan zu haben. Zur 45. Minute hatte sich der VfL wieder auf 4 Tore herangekämpft. Doch plötzlich gelang im Angriff nichts mehr – 10 Minuten lang blieb Bochum torlos, während Hattingen seinen Vorsprung zu einem 31:18 ausbaute. Man schien sich mit der Niederlage abgefunden zu haben und spielte vorne ideenlos, fast schon verzweifelt bis zum Schlusspfiff.

So hatte sich die ERSTE die Revanche sicherlich nicht vorgestellt. Sicher ist jedoch, dass es in den kommenden Trainingseinheiten, bis zum Spiel gegen TSG Sprockhövel am 15. Oktober, einiges zu tun gibt.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.