Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
sporeXchange
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
markus, Bomberman, Psiloman, H-tone

Luftaustausch

Startbeitrag von markus am 21.10.2001 15:53

hallo,

jetzt geht es mir um den Luftaustausch.
Das Myzel atemt doch?
Wenn ja, wie geschieht das in der Petrischale?

Ich habe meine Myzelstücken in kleine Fleischerglässer mit Schraubverschluss auf Nähragar gelegt und die Deckel fest verschlossen. Muss ich ein
Loch in den Deckel haun und mit Watte ausstopfen?

Zur Impfbox.
Hab mir nun ein kleiner Aquarium aus'm Keller geholt, und möchte diese als Impfbox nutzen.
Entweder werde ich die obere (freie) Seite, mit einer Plexiglassscheibe fixiern oder (wahrscheinlicher eher) feste Plastikfolie überspannen und 2 Löcher hinein
schneiden, da man Plexiglass schlecht verarbeiten kann.

Dann habe ich mir gedacht, stelle ich das Aquarium um, so das die Seite mit der bespannten Folie seitlich ist. Jetzt stellt sich die Frage, wie ich das
mit einer "offenen" Seite bewerkstellige, von der ich Sachen wie Skalpell, Myzel etc. hinein transpotiern kann.

Oder soll ich einfach eine Plexiglasscheibe nehmen, und sie dann einfach oben drauf legen, und ohne "Löcher für die Hände" arbeite. Und muss ich dann
Watte zwischen Scheibe und Aquarium legen, für den Luftaustausch? Oder wäre da Folie eine anstelle von Watte eine Möglichkeit?

Viele Fragen, hilfe! :)

Antworten:

Auch Petrischalen ermöglichen minimalen Luftaustausch. Frische Sporenabdrücke
können in der geschlossenen Schale völlig abtrocknen. Bei hektischer handhabung können auch am Agar-Rand sich Keime einnisten.

von Psiloman - am 21.10.2001 20:03
ach, was ich ganz vergessen hab.
Wie ist das bei den Einmachglässern?
Kann ich kein Weckglass mit Glassdeckel, und Gummidichtung nehmen, weil ich die mit Glassdeckel nich auftreiben kann bzw. ich jetzt schon diese hab.

von markus - am 22.10.2001 08:18
Du kannst die Gläser mit Schraubverschluß nehmen.Loch in den Deckel und den Deckel von innen mit der Filterwatte ausstopfen.Beim sterilisieren den Deckel mit Alufolie abdichten.Wenn du die Gläser mit Glasdeckel benutzt,dann auf jeden Fall den Gummiring weglassen.Dafür legst du zwischen Glas und Deckel Alufolie.Durch die Alufolie kannst du dann mit einer Sporen-oder Mycelspritze durchstechen und den Spritzeninhalt in das Glas drücken.Die Alufolie bleibt bis zur vollständigen durchwachsung am Glas.

von H-tone - am 22.10.2001 10:18
danke, und wie soll ich Myzel mit einem Skalpell übertragen? den Deckel ein wenig angeben und rein damit?

von markus - am 22.10.2001 12:22
Ganz einfach in deiner Sterilen Kiste ein Stückchen Mycel ausschneiden, dann die Alufolie leicht hochklappen und das Agar Stückchen in das Glas geben und schnell wieder zumachen. Das ist die ganze Aktion. Das Mycel sollte dann den Roggen schnell durchwachsen wenn keine Keime oder Schimmel mit ins Glas gekommen sind, ansonsten weckschmeißen.

gruß

von Bomberman - am 22.10.2001 13:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.