Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
sporeXchange
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bomberman, H-tone, Alien, openmind, madmark, shymon

kleine pilze

Startbeitrag von openmind am 26.12.2001 23:22

nachdem ich meine ernte entsorgt habe will ich den zweiten flush einleiten.
es waren nach der ernte noch ca 50-100 richtig kleine pilze da 2-5mm.
ich konnte sie nicht abschneiden da ich sonst den cake voll aufgewühlt hätte. also hab ichs gelassen. jetz fangen nach 3 tagen an die kleinen pilze wieder an zu wachsen ...sehr langsam aber sie sind schon 1 cm gross.
1. dachte ich die wachsen nicht mehr nach der ernte
2.ham sie eine frische gesunde farbe..hüte sind braun nicht schwarz.

was sagt ihr dazu??

Antworten:

na dann, viel Glück!

von madmark - am 26.12.2001 23:42
ist alles normal :-)
kannst gleich weiter fruchten lassen :-)

von Alien - am 27.12.2001 00:12
Congratulations !
Es ist eine Legende das die Pilze nicht weiterwachsen nachdem die ausgewachsenen geerntet wurden.
Ich habs bei mir auch bis jetzt jedesmal so gemacht - und immer mit Erfolg
[www.beepworld.de]


von H-tone - am 27.12.2001 00:13

HYPNO! :-)

hypno.... noch online... lass mal chatten wenn bock hast.... leider muss ich odigo neu downloaden.... bist noch da?

von Alien - am 27.12.2001 00:14

Re: HYPNO! :-)

Jah Man - Odigo muß ich mir auch erst wieder holen - seit Win 2000 hab ich das noch nicht wieder gemacht.Ab in chat
[www.beepworld.de]


von H-tone - am 27.12.2001 00:24
Wie lang dauerts eigendlich bis ein 3cm Pilz ausgewachsen ist? Meiner ist nämlich schon 3cm groß. Leider ist er nur allein, also es sind sonst keine mehr gewachsen obwohl noch viel mehr Mycelballungen sind. Aber aus denen scheint sich nix richtiges zu entwickeln. Komisch Komisch. Ist es eigendlich schlimm wenn ich das Mycel mit Wasser fütter? Zwichen schalenrand und Mycel hat sich eine Furche gebildet. Da zwischen hab ich schon ein paar mal Wasser gegeben. Das Mycel hat es mit Begirde aufgesaugt. Kann also nicht schaden so ein Bischen extra Wasser. Was für ein Gewicht hat eigendlich so ein einzelner Equador Cubensis? Ich denke mal das sich die Anderen Knötchen auch noch zu richtigen Pilzen entwickeln. Der Pin den ich jetzt hab ist auch über nacht entstanden. Am Abend noch nix, am Morgen ein mini Pilz, super.

von Bomberman - am 27.12.2001 01:01

Bewässerung

also wenn das substrat sich zusammenzieht und einen spalt bildet ist es schon extrem trocken. das heißt unbedingt gießen. deshalb hast du auch wachstums stillstand in deiner gowbox! das mycel immer von unten bewässern - nicht von oben mit "nebel/feuchtigkeit" besprühen - das ist tödlich für die fruchtung...
immer soviel, dass der boden leicht feucht ist - sollte aber nicht im wasser schwimmen. ich reguliere das mit spritzen+kanüle - wenn's zuviel war kann man es auch locker wieder absaugen...
viel glück

von shymon - am 27.12.2001 09:51

Re: Bewässerung

Das Problem hatte ich auch mal. Leider hab ich mit dem Giessen zu lang gewartet. Die meisten kleinen Pilze waren schon abgestorben. Einige sind nach der Wasserspende aber noch etwas weitergewachsen. Bis die ganze Kiste dann verschimmelt ist. Aber ich glaube, wenn man's früh genug angeht, kann man noch was retten.
Wasserzugabe von oben bringt eh nix, wenn die Oberfläche durch und durch mit Myzel bewachsen ist. Ich konnte beobachten, daß das Wasser in vielen kleinen Perlen auf dem Myzel liegen bleibt und nicht absickert.

gruß, madmark

von madmark - am 27.12.2001 11:43

Re: Bewässerung

Bis jetzt wächst es ja noch prima, halt nur ein Pilz. Ich werde das Substrat mal ausgiebig bewässern mit Spritze und Kanüle

von Bomberman - am 27.12.2001 13:00

Re: Bewässerung

Ich hab bis jetzt immer in den Spalt etwas Wasser gegeben also nicht oben drauf. Das Substrat hat das Wasser immer gern aufgesogen, fast sofort. Ich werd jetzt mal schnell bewässern

gruß

von Bomberman - am 27.12.2001 13:02

Re: Bewässerung

Wenn mein Substrat zu trocken wird, dann gebe ich 100 ml Wasser für einen 80 cm Blumenkasten zu.Bisher hats immer gut geklappt und das Mycel hat sich recht schnell erholt.
Ich probiere grade mit Honigwasser - soll auch sehr gut sein und schlapp gewordenes Mycel wieder auf Vordermann bringen :-)
Wie schwer Ecuadorianer werden können ist nicht so einfach zu sagen - aber durchschnittlich um 15 gr nass ist, denke ich, im normalen Bereich.Mein schwerster Ecuador hat 38 gr auf die Waage gedrückt - natürlich nass ;-)
[www.beepworld.de]


von H-tone - am 27.12.2001 13:13

WEITERES WACHSTUM!!!

nachdem ich meine erste ernte weg hatte ....hab ich mal die kleinen minipilze so gelassen!!
dann 2 oder 3 tage die temp auf 20°C und gestern wieder auf 26°C...

die kleinen pilze die seit der ersten fruchtung da waren ....und nicht gleich gewachsen sind ...SCHIESSEN JETZT RAUS!!

nicht schlecht ...der umfang der pilze ist der gleiche wie beim ersten flush!!

zu bomberman.......mein substrat hat sich auch von der wand gelöst...ich hab kein wasser zwischen gekipptz sondern dazwischen geguckt und....der rand war weggedrückt weil es unten angefangen hat zu fruchten und die pize sich platzgemacht haben...??

von openmind - am 27.12.2001 21:17

Re: WEITERES WACHSTUM!!!

Hmm. Ich hab aber eine Dose die nicht durchsichtig ist, also schon unwahrscheinlich das da was gefruchtet hat. Aber eigendlich hatt es immer die Feuchtigkeit gehabt das es nicht ausrocknen kann

von Bomberman - am 27.12.2001 21:23

Re: WEITERES WACHSTUM!!!

Ja- diese Cubis sind einfach unberechenbar - fruchten einfach überall - auch da wo man nie mit rechnet, weils so unwahrscheinlich ist *ggg*.
[www.beepworld.de]


von H-tone - am 27.12.2001 21:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.