Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
sporeXchange
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren
Beteiligte Autoren:
Captain Future, H-tone, Hank, fallguy

Pressholz Briketts

Startbeitrag von fallguy am 17.12.2002 15:07

Hallo,

hab heute im toom-baumarkt pressholzbriketts gekauft. 10 kg für 2.50euro
die dinger haben eine ähnliche form wie diese kokohum briketts und quellen auch genauso auf, wenn man wasser dazu gibt.

hat jemand schon erfahrung mit diesen pressholzbriketts bei casings.
das zeug müsste recht keimarm sein, und es saugt wasser auf wie ein schwamm.

Antworten:

hi

erfahrungen-nee; hab sie aber auch vor 3 tagen das erste mal im baumarkt gesehen...genau wie sägespan katzenstreu.....meine gedanken gingen da eher (evtl. mit haferkleie aufgewertet) in richtung holzzersetzer....falls du mit dem zeug als deckerde erfolg haben solltest-lass es uns wissen....ich hab auf jeden fall für's neue jahr (haha) versuche mit der katzenstreu und austernpilzen geplant!


grüße h.

von Hank - am 18.12.2002 01:25
Solange das Katzenstreu nicht mit irgendwelchen Chemikalien gegen Geruchsbildung behandelt sind funzt das prima mit dem Zeug.
Als Deckschicht ist das Material (Säge-späne;-Briketts;Katzenstreu) unkompostiert ungeeignet - zumindest für Nichtholzzersetzer



von H-tone - am 18.12.2002 10:02
Moin!
Die Briketts sollen nach dem H2O2 Buch sehr gut als Substrat für Holzzersetzer funktionieren. Sind besser, weil nährstoffreicher (ist wohl Hartholz) als Sägespäne.
Ich setze demnächst Azurescens oder/und Caynescens(Psil.) darauf an.

Lieben Gruß
Oliver



von Captain Future - am 19.02.2003 16:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.