Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Kewet / Buddy
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gunther Diehl, reinhold, Heinzz, Peter Pott, Uwe Siegmund

Spureinstellen beim Kewet

Startbeitrag von Gunther Diehl am 31.01.2006 06:47

Hallo,

bin gerade dabei, bei meinem Kewet die Bleiakkus zu entfernen und auf Nicas umzusteigen. Die Nicas sind um einiges leichter. Gleichzeitig muß ich das Lenkgetriebe wechseln. Man kommt natürlich viel leichter an die Spurstangen, wenn die Akkus außen sind. Kann ich die Spur auch einstellen, ohne die Akkus zu montieren, oder wird dann die Einstellung mit Akkus falsch sein?

Danke
Gunther

Antworten:

Hallo Gunther,

ich wusste doch, dass ich daruber im Forum schon mal was gelesen hatte.

[forum.myphorum.de]

Grüße aus dem Schwabenland
Uwe

von Uwe Siegmund - am 31.01.2006 11:25
Hallo Uwe,

die Werte selber hatte ich schon. Meine Frage war, ob ich die Spur einstellen kann, wenn die Akkus nicht montiert sind. Dann ist das Fahrwerk ausgefedert. Aber ich kann die Einstellung wesentlich besser vornehmen und Ausmessen. Wenn ich dann die Akkus montiere - stimmt dann die Spur immer noch?

Gunther

von Gunther Diehl - am 31.01.2006 14:11
Hallo Gunther,

ohne jetzt explizit Ahnung vom Kewet zu haben (dafür von anderen Autos) möchte ich doch jetzt mal dringend behaupten, dass die Spur-Einstellung vom Einfederungszustand unabhängig sein sollte!!! Bei manchen Fahrwerken ändert sich jedoch der Sturz der Räder je nach Federrungszustand. Da beziehen sich Einstellungsdaten (wenn der Sturz dann überhaupt einstellbar ist) auf die sog. Konstruktionslage. Das ist der Einfederungszustand, auf den sich die komplette Konstruktion bezieht, meißt etwa 1/3-1/2 Federweg.


Grüße

Peter

von Peter Pott - am 31.01.2006 16:59
Bei Fahrzeugen mit einfacher Querlenker-Radaufhängung und Federbeinen (wie beim Kewet) verändert sich die Spur beim ein- und ausfedern auf jeden Fall, auch wenn es nicht erheblich ist! Dies ist Konstruktionsbedingt, da sich durch ein- und ausfedern der Abstand zwischen Zahnstange und Achsschenkel ändert, und somit eben auch die Spur. Achseinstellungswerte gelten meist für unbeladenen, "betriebsbereiten" Fahrzeugzustand.

Gruß
Heinz

von Heinzz - am 31.01.2006 19:12
Hallo Heinzz,

danke für die Erklärung. Also muß ich doch mit Akkus einstellen. Schade, wäre ohne Akkus wesentlich leichter gegangen.

Gruß
Gunther

von Gunther Diehl - am 01.02.2006 06:03
Hallo Gunther!
Du kanns die Spur grob voreinstellen;
Dann Batts bestücken; dann fein nachjustieren.(~1 umdrehung)
Tschau
Reinhold

von reinhold - am 01.02.2006 15:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.