Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Kewet / Buddy
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gregor, HansUlrich, Reinhold Schebler, .Claus, Jens Hakken

Kewet 5

Startbeitrag von Gregor am 05.05.2006 08:23

Habe einen Kewet 5. Die Batterien sind kurz vor dem Ende (17000km/3jährig). Der Kewet fuhr noch gut (ca. 25km). Bei meinem Arbeitsweg hat es am Schluss eine rechte Steigung. Eines Tages hat es nach dieser Steigung gerochen und unter dem Fahrer Sitz stieg plötzlich Rauch auf. Seit diesem Tag „riecht“ es auch bei kürzeren Strecken und ich getraue mich auch nur noch kurze Strecken zu fahren. Die Stromkabel habe ich überprüft, die werden nicht heiss. Meine Frage: kann es sein dass die Batterien ganz defekt sind und riechen? (die Spannung ohne Belastung ist bei allen Batterien ca. 12.4V). Meine Frage darum: ich würde gerne die Batterien wechseln aber nur, wenn das Auto nicht defekt ist, ansonsten sich die Investition von knapp Fr. 4000.- nicht lohnen. Wer kennt gute Batterien für den Kewet?
Vielen Dank für Rückmeldungen
Gregor

Antworten:

Ich hab SAFT NC Akkus, bin sehr zufrieden, im Moment allerding einen defekten Querlenker ( rechte Radaufhängung defekt)

Ich gehe davon aus, das die Akkus nicht defekt sind. Irgendwo hast Du einen losen Anschluss - weitersuchen immer dem Geruch nach.

von HansUlrich - am 05.05.2006 14:53
Hallo Hans,

welchen Typ der Saft NC Akkus hast Du eingebaut und welche Spannung 48/60/72 V ?

Grüße
Claus

von .Claus - am 06.05.2006 06:48
Ich habe 72 V aus 12 Stück SAFT STM 5 - 140 MR die ich über meinen Eigenbetrieb
www.SynergieTec.de beim Hersteller bezogen habe.

von HansUlrich - am 06.05.2006 08:35
Das hatte ich auch mal,als ich noch Fiamm akkus drinn hatte.
Eine zelle hatte ein zellschluss, die beste lösung war bei mir die sitzbank auszubauen und den batteriedeckel abzumachen.Dann binn ich vor der haustür hinn und her gefahren.Erst roch es ganz komisch (nach brennendem gummi) und dann hab ich gesehen das der rauch aus einer zelle austritt.So, also Sitzbank und batteriedeckel raus, ist das eigendlich die einfachste lösung finde ich.Das einzigst blöde an der sache ist, das man quasi im kofferaum sitzen muss.

Gruss
Jens Hakken



von Jens Hakken - am 06.05.2006 21:33

Re: Kewet 5 Ladegerät ?

Hallo Hans,

noch eine Frage. Welches Ladegerät nimmst Du her ? Zivan NG3 ?

Kannst Du mir mal Fotos zusenden wie Du die Akkus eingebaut hast.
Ich habe einen Kewet 2, bei den Kewet 4/5 ist ja der Akkukorb unter den Sitzen größer. Habe vor den hinteren Träger des Batteriekorbes mit der Flex rauszuschneiden und nach hinten zu versetzen und neu einschweißen.

Warscheinlich werde ich dann erst mal Blei einbauen, sobald ich dann wieder Kohle habe möchte ich Saft-NC einbauen. Welche Reichweite hast Du denn so ungefähr ?

Grüße
Claus

von .Claus - am 07.05.2006 09:49
Hallo Jens,
Vielen Dank für die Meldung.
Da wäre ich beruhigt wenn es ein Zellschluss wäre. So könnte ich einfach neue Batterien einbauen und alles wäre wieder perfekt.
Grüsse Gregor

von Gregor - am 08.05.2006 07:27
Vielen Dank für eure Ratschläge.
Es war wirklich bei einem Anschluss wie einige von euch vermutet habt. Das Kabel ist "angeschmoren" und ich werde es erstzen. Mal schauen wies dann läuft.
Wie teuer sind eigentlich NC Akkus und das Ladegerät?

Grüsse
Gregor

von Gregor - am 10.05.2006 19:26

NC für Kewet 5

Hallo Gregor!
Kannst Du mal den Servicereport rauslassen?
Serielle Schnittstelle...
Dann weisst Du wo Du suchen musst.

Wer aufm Berg wohnt hat immer das Problem dass er Batts killt.
Man fährt lustig drauflos; wenn man heim will quält mann die Batterien mit letzter Kraft den Berg hoch...
Normalerweise halten die Batts 30 000 km+

Die Alternative sind Nc;
STM 140 gibts neu bei der Fa Saft; 650.-++
oder auch gebraucht um 400.- bei Peter Roth; 07371-923369
Die halten locker 100 000 km+
Der Lader muss angepasst werden; Q: 10Kwh; Rw 80km+
Ich habe sie z.b. im 2er Kewet drin; 54V; Rw 70Km+@60km/h
Tschau
Reinhold

von Reinhold Schebler - am 11.05.2006 07:19

NC für Kewet 5

Hallo Gregor!
Kannst Du mal den Servicereport rauslassen?
Serielle Schnittstelle...
Dann weisst Du wo Du suchen musst.

Wer aufm Berg wohnt hat immer das Problem dass er Batts killt.
Man fährt lustig drauflos; wenn man heim will quält mann die Batterien mit letzter Kraft den Berg hoch...
Normalerweise halten die Batts 30 000 km+

Die Alternative sind Nc;
STM 140 gibts neu bei der Fa Saft; 650.-++
oder auch gebraucht um 400.- bei Peter Roth; 07371-923369
Die halten locker 100 000 km+
Der Lader muss angepasst werden; Q: 10Kwh; Rw 80km+
Ich habe sie z.b. im 2er Kewet drin; 54V; Rw 70Km+@60km/h

von Reinhold Schebler - am 11.05.2006 07:20
Hallo Gregor!
Kannst Du mal den Servicereport rauslassen?
Serielle Schnittstelle...
Dann weisst Du wo Du suchen musst.

Wer aufm Berg wohnt hat immer das Problem dass er Batts killt.
Man fährt lustig drauflos; wenn man heim will quält mann die Batterien mit letzter Kraft den Berg hoch...
Normalerweise halten die Batts 30 000 km+

Die Alternative sind Nc;
STM 140 gibts neu bei der Fa Saft; 650.-++
oder auch gebraucht um 400.- bei Peter Roth; 07371-923369
Die halten locker 100 000 km+
Der Lader muss angepasst werden; Q: 10Kwh; Rw 80km+
Ich habe sie z.b. im 2er Kewet drin; 54V; Rw 70Km+@60km/h

Tschau
Reinhold

von Reinhold Schebler - am 11.05.2006 07:22

Re: NC für Kewet 5

Darf ich mal fragen, ab wann Du die NC`s als leer ansiehst ??
Hab auch die 140er von SAFT , bin sehr zufrieden.

Ich weiß ja wo die serielle Schnittstelle ist, aber wie kann man da was auslesen ???

von HansUlrich - am 13.05.2006 17:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.