Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Kewet / Buddy
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Reinhold Schebler, GDE

Lenkgelenk ausgeschlagen (Kewet)

Startbeitrag von GDE am 03.02.2007 06:46

Hallo,

das obere Lenkgelenk (erstes Gelenk nach dem Lenkrad) in meinem Kewet ist ausgeschlagen und das Lenkrad hat dadurch zu viel Spiel. Nach der Demontage der Verkleidung habe ich festgestellt, daß das Ausbauen nicht so einfach ist. Wenn ich das Lenkrad abschraube und die Lenkwelle nach unten abziehen könnte, müsste ich die Halterung nicht abmontieren. Läßt sich das Ganze auch ohne Ausbau des Zündschlosses machen?

Danke
Gunther

Antworten:

Hallo Gunther!
Ich habe es auch noch nicht gemacht;
Aber das Lenkradschloss; das habe ich scho ausgebaut...
Ich habe einfach die Schrauben aufgebohrt.
zuerst 2mm dann 6mm...
Wer hat schon einen Schraubenausdreher....
Berichte bitte weiter... auch wo Du das Ersatzgelenk herbekommst.
Tschau
Reinhold

von Reinhold Schebler - am 04.02.2007 09:53
Hallo Reinhold,

das Ersatzgelenk habe ich von Herrn Kamm.
Wie wirkt denn das Lenkschloss auf die Lenkwelle? Das untere Gelenk läßt sich abschrauben und von der Welle abziehen. Dadurch könnte ich die Welle nach unten herausziehen, wenn das Lenkrad abgeschraubt ist. Wenn nun das Lenkschloss hier nicht in eine Nut eingreift, könnte es gehen.

Gruß
Gunther

von GDE - am 04.02.2007 15:37
Hallo Gunther
Das Lenkschloss könnte effentuell drinne bleiben.
Es hat halt den üblichen Bolzen der vorfährt wenn abgeschlossen.
Tschau
Reinhold

von Reinhold Schebler - am 07.02.2007 12:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.