Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Kewet / Buddy
Beiträge im Thema:
27
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Claus., Stefan B., Andreas Sch., weiss, R.M, Manfred aus ObB, chhauser, HolzOnkel, vkp

Kewet abgewrackt! Ersatzteile von A-Z

Startbeitrag von Andreas Sch. am 20.06.2009 19:12

Habe nach reichlicher Überlegung meinen 2er Kewet abgewrackt, weil mir die Zeit und die Nerven zum Basteln ein bißchen abhanden gekommen sind. Zuletzt bin ich mit NiCd 72 V mit Gechwindigkeiten um 100Km/h und Reichweiten bis 80 und mehr Kilometer unterwegs gewesen. Aber der Zahn der Zeit nagt auch an diesen Autos. Ich habe alle wichtigen Teile ausgebaut vor dem Abwracken (obwohl das lange verhandelt werden mußte mit dem Entsorger). Ich stell die Teile nach und nach im An- und Verkauf ein, später auch bei ebay. Besonderheiten sind der Curtis bis 100V, die unkaputtbaren Handbrems- und Schaltzüge (Sonderanfertigung) und natürlich auch der Wandler und die Saft STM 140. Also, falls ihr was braucht, meldet euch.
Andreas

Antworten:

Hallo Andreas,

ich habe auch zwei Kewets zerlegt rumliegen und noch einen Kewet Rahmen mit Brief übrig.
Kannst ja wieder aus Deinen Teilen einen zusammen bauen. (war mehr ein Witz...)

Ich benötige den Hydraulikzylinder vorne von der Kupplung (Fußpedal) und eventuell den hinteren auch.
Meine Kupplung baut keinen Druck mehr auf.

An den NiCd 72 V habe ich auch Interesse.
Können ja mal telefonieren.


von Claus. - am 20.06.2009 22:09

Kupplungsgeberzylinder

Hallo Claus.
Habe gerade das gleiche Problem.
Auf dem Kupplungszylindern steht bei mir jedoch gar nix (wirklich nix) drauf. Nicht mal ne ATE-Nummer.
Wer kennt den Hersteller?
Ich habe sonst nur die Möglichkeit, ihn hohnen zu lassen. Aber ich weiß nicht wo ich dann neue Dichtungen herbekomme.

Gruß Stefan

von Stefan B. - am 21.06.2009 22:52
Hallo Stefan,

Ich denke das ist ein Fiat, Opel oder Renault Teil.
Wenn ich mal Zeit muß ich mal in den Werkstätten hausieren gehen.

Schau mal innen unter den Pedalen nach wo die Stange in den Zylinder reingeht.
Hier ist mir die Hydraulikflüssigkeit vom Zylinder in den Kewet ausgelaufen.
Der Schutzlack vom Pedalhalter hat sich aufgelöst und der Teppich hat alles geschluckt.

von Claus. - am 22.06.2009 06:33
Zitat
Claus.
Hallo Stefan,

Ich denke das ist ein Fiat, Opel oder Renault Teil.
Wenn ich mal Zeit muß ich mal in den Werkstätten hausieren gehen.

hallo kewetfahrer :-)
wenn es ein renault hydraulischer kupplungszug ist, dann müsst ihr beim espace J638/ Bj.91-96 fündig werden. das waren die ersten mit dem system.
den gab es in automatik und als schalter. der schalter hatte so eine verbaut, wenn die defekt ist hilft nichts ausser erneuern.
erfreuliches: es gibt den noch zu kaufen.

von weiss - am 22.06.2009 06:43
Hallo Claus. Der Text hätte von mir sein können. Genauso ist es bei mir auch. Welches BJ hast du? Dann können wir andere ja schon vorwarnen.
Ich werd heut auch mal googeln bei Renault.
Gruß Stefan


von Stefan B. - am 22.06.2009 09:40
Hallo Claus,
den Motor mit Getriebe hab ich schon raus, den hinteren Kupplungszylinder auch. Der vordere braucht noch ein bißchen. Gruß,
Andreas

P.S.: Hat einer von euch so einen Batteriemonitor, mit dem ich die einzelnen NiCd-Blöcke auf ihre Kapazität testen kann?

von Andreas Sch. - am 22.06.2009 17:22
Ähm... was willst Du denn für die Safts? Da hätte ich auch Interesse dran...

von HolzOnkel - am 22.06.2009 18:40
Hallo Adreas,

Du müsstest eigentlich so den Kewet zum abwracken bringen.
Rahmen mit Brief müsste eigentlich reichen.



Blöderweise war meiner nicht angemeldet.....
Braucht wer eine Rahmen mit Brief ?


von Claus. - am 22.06.2009 18:41
Nun, ich dachte an 200¤ für die wirklich guten Blöcke. Die zwei beschädigten gibt's als Zugabe dazu (Sind an einem Ende aufgerissen, wahrscheinlich wegen mangelnder Mühe beim Einbau).
Andreas

von Andreas Sch. - am 22.06.2009 18:47
Mein Abwracker sieht das anders! Er will in einem Vertrag alles vermerken, was ich ausgebaut habe, denn er muß es nachweisen, wie er das entsorgt hat.
Gruß, Andreas

von Andreas Sch. - am 22.06.2009 18:49
Zitat
Andreas Sch.
Mein Abwracker sieht das anders! Er will in einem Vertrag alles vermerken, was ich ausgebaut habe, denn er muß es nachweisen, wie er das entsorgt hat.

hallo andreas :-)
aber die prämie wäre fällig und um das gings bei claus seinem beitrag. :spos:

von weiss - am 22.06.2009 19:09
Zum Thema abwracken...

Quelle:[www.bafa.de]

- Kann man auch für ein Elektrofahrzeug die Umweltprämie beantragen?
Ja, wenn das Fahrzeug vollinhaltlich den Voraussetzungen der Ziffer 4.1 der Förderrichtlinie entspricht, also u.a. mindestens vier Räder hat.

Da steht eigentlich alles drin. Richtlinie zur Förderung des Absatzes von Personenkraftwagen (pdf 30 KByte)
[www.bafa.de]

Hier eine Liste mit anerkannten Verschrottern
[www.altfahrzeugstelle.de]

Ich meine der Rahmen, so wie auf dem Bild, müsste reichen um die Prämie zu bekommen.


von Claus. - am 23.06.2009 10:22
Zitat
Werner Weiß

aber die prämie wäre fällig



ein kleine Kleinigkeit fehlt noch um dioe Prämie zu bekommen
der Kauf eines Neuwagens :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 23.06.2009 10:33
und muss die letzten 12 Monate auf eigenen Namen zugelassen gewesen sein.

von vkp - am 23.06.2009 13:48
Hallo

Sorry, aber ich habe einfach Mühe damit, dass ein Elektroauto verschrottet wird und dafür eine Umweltpärmie garniert wird. Am Ende wird noch ein Benziner oder noch schlimmer Diesel angeschafft als Neuwagen ? Stilnote 6, sitzen.
Oder gibt's einen Ampera, MiEV, Tesla ?

Gruss

Christoph

von chhauser - am 23.06.2009 18:16
Hallo

Oder einen neuen Kewet, dann kann man sich auch die Lithiumakkus leisten.

Gruß

Roman

von R.M - am 23.06.2009 18:29
Hallo Christoph,

man kann es auch so sehen....
Ein Kewet muß "sterben" damit andere weiterfahren können.

Ich habe auch ein Kewet komplett geschlachtet da eine Instandsetzung fast nicht mehr möglich war.
Mit den Ersatzteilen kann ich meine 2 Kewets lange lange weiter betreiben.

von Claus. - am 23.06.2009 19:28
Hallo

Mag ja für die alten Kewets gelten, für den 5er bekommt man ja alle Teile, die sind zwar manchmal etwas träge aber wenn nach ein paar Tagen keine Antwort da ist muß man sich halt mal ans Telefon hängen.

Wenn der Hersteller nicht will dann gibts ja noch die Vertragshändler und die verkaufen auf jeden Fall was.

Gruß

Roman

von R.M - am 23.06.2009 19:49
Zitat
chhauser


Oder gibt's einen Ampera, MiEV, Tesla ?


Klar gibts einen Tesla

und mit Umweltprämie wird er sogar 2% billiger das ist doch dann fast schon Geschenkt :cool:


Gibt's dafür auch eine Herleitung

"Am Ende wird noch ein Benziner oder noch schlimmer Diesel angeschafft als Neuwagen"

was bitteschön ist an einen Diesel schlimmer ?

Obwohl gehört eigentlich an den Stammtisch :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 23.06.2009 21:34
Roman, kannst du deine Kontakte nach Norwegen mal nutzen um herauszufinden, aus welcher Quelle der Kupplungsgeberzylinger kommt? Mein Englisch ist leider grottenschlecht.
Eilt aber nicht. Ich habe meinen Geberzylinder bei Sachs überholen lassen. Gut wenn man den Autozulieferer gleich um die Haustüre hat.
Gruß aus Schweinfurt
Stefan

von Stefan B. - am 23.06.2009 23:19
Hallo Stefan,

was kostet das überholen bei Sachs für ein Zylinder ?
Habe 2 kaputte rumliegen.

von Claus. - am 24.06.2009 20:24
Nichts:-)
Ich kenne jemand in der Entwicklungsabteilung.
Ich kann da allerdings nicht jeden Tag so ein Teil hinschleppen.
Aber im Prinzip haben sie lediglich 2 neue Dichtungen eingesetzt. Sind Standardteile.
Ich versuch mal die Bestellnummern herauszubekommen. Dazu noch etwas Silikonfett. und die Dinger gehen wieder.
Leider hatten sie keine Staubkappen dort (in der Entwicklung machen sie eh keine drauf)
Mal sehen ob ich im Netz fündig werde. Maße: 26/8mm

Gruß Stefan


von Stefan B. - am 26.06.2009 01:08
Zitat
Stefan Bretscher
... Dazu noch etwas Silikonfett. und die Dinger gehen wieder.

hallo stefan :-)
da gehört wie bei den bremszylindern ATE bremszylinderpaste oder eine alternative dran.

also zuerst die zylinderlauffläche einstreichen und den zylinder. wenn da eine staubkappe darüber ist wird der zwischenraum auch mit der paste voll gemacht.

von weiss - am 26.06.2009 06:41

Staubkappe Kupplungszylinder

Hallo Werner. Ich denke weißes Silikonfett ist die Alternative. Zumindest haben die Jungs von ZF Sachs das zeugs bei mir verwendet.
Andere Frage. Wer kennt einen Hersteller von Universal-Staubkappen (Katalog) im Netz. Ich find nix. Selbst bei ATE gibts das nicht mehr einzeln. Wer kann helfen?


von Stefan B. - am 26.06.2009 21:06

Re: Staubkappe Kupplungszylinder

hallo stefan :-)
also katalog hab ich auch keinen bis jetzt gesehen.
aber bei stahlgruber, autohändlern, quadhändlern usw.
ist hald eine rumfragerei.
was noch eher in katalogen finden wirst sind oldtimerersatzteile da sind auch welche dabei. nur die größen sind etwas größer, von D=32mm und mehr.

von weiss - am 27.06.2009 07:43
Also nochmal zurück zum Thema Ersatzteile.
Ich dachte, wenn ich schreibe von A-Z, dann weiß jeder, das es wirklich alles an Teilen gibt, was sinnvoll zu verwerten ist Man sagte mir, ich solle die einzelnen Teile ins elweb stellen. Das ist mir etwas zu aufwendig. Also hier nochmal kurz die wesentlichsten Teile
- Kompletter Motor mit Getriebe und Schaltzügen (Sonderanfertigung)
- Antriebswellen
- Hauptschütze von 2er und 3er Kewet (48V)
- Zivan K2 Ladegerät,
- Conductor Spannungswandler 28-90V
- Front- und Heckscheibe
- Türen und Karosserie in rot, Sonnendach
- EM22 Batteriemonitor und zwei Shunts
- alle Elektrikteile, Schalter, Tacho, Scheibenwischer, Heizung, Motorkohlen, usw.
- 2 Saft STM 140 Blöcke mit 120 Ah
- usw.,.......

in ein paar Tagen oder Wochen werd ich die Sachen dann auch bei ebay einstellen.
Euer böser Kewetschlachter

von Andreas Sch. - am 30.06.2009 18:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.