Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Kewet / Buddy
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
R.M, GDE, Martin Heinrich, Claus., Strohmer, Stefan B.

Antrieb aus PSA im Kewet

Startbeitrag von Strohmer am 07.05.2013 13:24

Servus Leute , in der Bucht und auf m Gebrauchtwagenmarkt tummeln sich je gerade wieder einige Der Franzosen ohne Akkus , und da ist mir spontan die Idee gekommen , son Ding zu schlachten und die Antriebseinheit mitsamt Sagembox im Kewet unterzubringen ( TÜV mal aussen vor).

Hat das schonmal jemand versucht ?

Mal von den nominal 20KW ausgegangen müsste der Kewet damit abzeihen wie eine Rakete enorme Reichweite habenn (zumindest mehr als der PSA) und von der Höchstgeschwindigkeit ist es meiner Meinung nach auch im vertetbaren Rahmen .

20X100er Säfte sind im Kewet auch deutlich servicefreundlicher unterzubringen.

Was Denkt Ihr ?

Beste Grüsse Gerd.

Antworten:

Hallo,

ich glaube nicht, daß der Motor hinten zwischen die Achsschenkel und dem restlichen Aufbau reinpasst, so daß die Antriebswellen dann auch noch in den Motor passen. Außerdem wird wohl mit den 20 Akkus das zulässige Gesamtgewicht überschritten werden. Dann brauchts noch den ganzen Kühlkreislauf für die Akkus, den Kühler und die Sagembox. Das wird sehr schwer werden den Platz zu finden.

Gruß
Gunther

von GDE - am 07.05.2013 14:11
da würde ich ja lieber den PSA wieder zum laufen bringen.
Ich denke auch, das ist eine Nummer zu groß.

Heute habe ich den letzten Block meiner neuen LiFePo4 16x200Ah eingebaut :D

von Claus. - am 08.05.2013 18:14
Funktioniert niemals.
Ich hab schon einen Franzosen_verbrenner gesehen. dem jemand die komplette E-Einheit eingepflanzt hat. Katastophe!!!. Geht beim Kewet erst recht nicht, der Platz für die Akkus fehlt außerdem.
Gruß Stefan

von Stefan B. - am 09.05.2013 19:29
Hallo

Die Akkus passen rein ich ich hab 18 Stk drinnen 9 140er und 9 100er, Gewicht passt auch.

Wenn der Antrieb rein passt warum nicht.


Gruß

Roman

von R.M - am 14.05.2013 19:31
Hallo,

und wo willst dann beim Kewet die Sagembox und den Kühler unterbringen? Da bleibt dann wohl nur noch der Kofferraum für die Sagembox und den Kühler dann vorne auf die Klappe schrauben.

Gruß
Gunther

von GDE - am 15.05.2013 04:56
Hallo

Wenn ich 3 Akkus nach hinten verfrachte, hinter den Motor, dann geht die Sagembox vorne rein und der Kühler natürlich ebenfalls nach hinten oder auch vorn ganz wie es beliebt, ein normaler Ölkühler sollte reichen.

Unter den Sitz gehen 10 Akkus, vorne unten passen 4 Stk auf die unteren noch mal 3, eventuell auch 4.

2 Stk würden noch als Mittelkonsole in den Innenraum passen.

Der obere Platz im vorderen Bereich wäre komplett frei.

Ich beziehe mich jetzt auf den 5er der die größten Akkukästen hat.


Gruß

Roman

von R.M - am 15.05.2013 08:18
Hallo,

fahr ja kein Kewet, aber wenn ich es mir aussuchen könnte hätte ich im AX lieber nen Motor ohne Kohlen, warum so ein Aufwand um alte Technik einzubauen?
Die Steuerung käme wenn das Ladegerät nicht verwendet wird sogar ohne Kühlung aus.

Gruß Martin
Im TWINGO hab ich den Siemens Drehstromantrieb aus dem Golf-Citystromer drinn.
Ist aber eher noch größer und muß so wie die Steuerung wassergekühlt werden, dafür aber wartungsfrei.

von Martin Heinrich - am 15.05.2013 10:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.