Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Kewet / Buddy
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Claus., hallootto, Stefan B., Norbert Kern

DC/DC Wandler im Kewet

Startbeitrag von Claus. am 19.05.2013 12:44

Mist, heute habe ich zwei Kewet DC/DC Wandler geschrottet.
Hätte doch nach den ersten schon mal messen sollen.
Habe 12V und 48V am DC/DC zusammen gebracht und Puff, so schnell kann man gar nicht schauen ist das Ding hin.
Hat wer eine Bezugsquelle oder wer hat Erfahrungen mit alternativ DC/DC Wandlern im Kewet.
300W muß der Wandler min. haben.

Antworten:

Hallo Claus,

ich habe seit etwa einem halben Jahr einen MeanWell SD-500-L-12 drin,
[www.hed-radio.com]
und bin damit sehr zufrieden. Gehe mit den 12V (auf 13V eingestellt) direkt auf die Bordbatterie, und von dort ins Bordnetz.

elektrische Grüße
Peter

von hallootto - am 19.05.2013 17:07
Hallo Peter,

der sieht nicht schlecht aus, läuft der Lüfter permanent, ist der laut?

Für 131€ hier: Ju-Tec
SD-500L-12
132€ hier: Emtron

von Claus. - am 20.05.2013 14:28
Hallo Claus,

ja der Lüfter läuft permanent. Ist aber nur dann lästig, wenn Du an der Ampel stehst, und darauf achtest. Ist ja sonst fast lautlos. Während der Fahrt ist der KEWET ja sowieso lauter. Ich habe ihn übrigens unter dem Fahrersitz an der Rückwand (dahinter liegt der Antriebsmotor) an 4 Winkeln befestigt. Dort ist er warm und trocken. Er ist ja erstaunlich klein.

elektrische Grüße
Peter

von hallootto - am 20.05.2013 15:22
Hallo Claus
hab einen hier und zugang zu weiteren
Ist der selbe wie ich ihn im mein 5er hab bis 72 V und Lüfter geht über Thermostat
ruf mich an oder schreib ne PN
Gruß
Norbert

von Norbert Kern - am 20.05.2013 15:55
Hi Claus.
Hab noch nen originalen rumfliegen.
Melde dich, wennste den brauchst.
Stefan

von Stefan B. - am 20.05.2013 21:03
Ja, meine DC/DC Wandler gehen wieder. :spos:

"Aufgemerkt"
sollte man auf blöd (wie ich) die 12V und 48V zusammen bringen, brennt die dicke Schutzdiode ( 1.5 KE 15A) welche von +12v auf Masse geschaltet ist durch.
Dadurch entsteht am 12V Ausgang ein Kurzschluß, der Wandler brummt.

Überspannungsschutzdiode (Suppressor-Diode)
Littelfuse 1.5KE15A Gehäuseart DO-201 I(PP) 71.7 A U(B) 12.8 V
Conrad: Best.-Nr.: 140789 - 62 [Teilenummer: 1.5KE15A]

Den MeanWell SD-500-L-12 werde ich mir später kaufen und einbauen und die original Wandler als Ersatz halten.

von Claus. - am 21.05.2013 08:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.