Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Kewet / Buddy
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Andreas Friesecke, Finn Mortensen, Stefan B., d!rk

Mein Kewet ist bald abzugeben...

Startbeitrag von Andreas Friesecke am 30.11.2015 07:38

Hallo miteinander,

langsam werde ich alt, und nachdem am Kewet immer mehr zu machen war, habe ich mich entschlossen umzusteigen. Da ich ab demnächst Fluence fahren werde, ist der Kewet dann abzugeben.

Ich habe den Kewet 3 seit 10 Jahren (damals mit 34000km von Wotan gakauft) und habe ihn konsequent verbastelt:
- Getriebe vom Kewet 2 eingebaut (ohne Rückwärtsgang)
- Drehstrommotor (7,5kW) mit AC-Superdrive von Danaher Motion eingebaut
- Neues Armaturenbrett mit eigenem Bordcomputer
- Unterbodenschutz gebaut
- Ledersitze genäht
- Alufelgen gekauft
- Buddy Lichter vorne und neue Heckleuchten
- Truma 1800 Standheizung drin versteckt

Derzeit reparaturbedürftig sind:
- alle 8 Achsaufhängungslager sollten neu gemacht werden
- Das Getriebe und der Motor gehören überholt (haben nun 40000km hinter sich gebracht und es hört sich nach ausgenudelten Lagern bzw. Kupplung oder Differenzial an). Getriebe ist an Tachowelle leicht undicht.
- Hauptschalter ist fast hinüber (klebt und gibt manchmal nur noch schlecht Kontakt, bzw. geht nur noch mit Gewalt aus)
- Reifen müssen alle neu
- Bremskraftregler für Hinterachse erneuern (ging noch nie!)
- Handbremsseile gehen noch irgendwie Dank WD40

Neu in letzter Zeit:
- Bremssättel vorne inkl Beläge und Scheiben

Ansonsten:
- Lack ist nicht wirklich schön (eine Mischung zwischen Matt und leicht glänzend, Kratzer)
- Es tropft serienmäßig vorne rechts zur Windschutzscheibe rein.

Das Hauptproblem bei dem Auto ist sicherlich der selbstgebaute Bordcomputer, der zwar prima funktioniert, aber bei dem sich keiner auskennt, wenn er mal spinnen sollte.

Wahrscheinlich traugt der nur noch für einen Hardcore-Bastler (aber die sterben aus) oder als Ersatzteilträger). Der Kewet hat jetzt knapp 80000km auf dem Tacho

Weitere Infos unter Kewet Info oder per Mail.

Gruß
Andreas

P.S. Nein, ich gebe die Akkus nich teinzeln oder getrennt vom Kewet ab. Bestenfalls mit Kewet, aber am liebsten möchte ich sie in meinen Solarspeicher integrieren.

Antworten:

So... Ende Jahr wird abgemeldet... und dann muss er weg.

Entweder im Ganzen oder in Teilen.

Wer Interesse hat, bitte melden. Aktueller Kilometerstand: 77777km

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 04.12.2015 11:37
Ich bau den Kewet jetzt Stück für Stück auseinander. Wenn einer ein Ersatzteil braucht, bitte melden.

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 29.01.2016 08:07
hallo
Ich schreibe aus Kopenhagen in Dänemark.
Ich habe ein Kewet 2. Leider ist der Controller kaput.
Es ist ein Curtis 48-72 Volt.

Was ist das bei Ihnen der Marke und welche Spannung Sie fahren?
Grüße

Finn Mortensen

von Finn Mortensen - am 28.02.2016 10:10
Hallo Finn,

ich hatte einen Drehstrommotor und daher auch einen Drehstromcontroller. Der passt leider nicht in die Standard-Kewets.

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 29.02.2016 07:13
Hallo Finn
ich habe noch einen orignial 48 V Controller.

Gruß
d!rk

von d!rk - am 03.03.2016 15:42
Hallo Andreas
Welches Produkt ist Ihr 48v Controller?
Was hat es als Steuersignal ?
Was ist die Marke und die Spannung der andere?
Was hat es als Steuersignal ?

Grüße

Finn

von Finn Mortensen - am 07.03.2016 16:39
Hallo Finn,

das ist ein Danaher Motion AC Superdrive. 130A / 80V (umgebaut (1 Widerstand) auf 60V oder 48V)
Steuersignal ist Schalter für vor/zurück und Enable. Dann noch ein Pedal mit 5kOhm
Der Motor ist ein 48V (34Veff) Drehstrommotor mit 7,5kW und Sensorlager.

Ich kann mal ein Foto machen. Noch ist ein Stück Kewet übrig...

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 07.03.2016 22:17
hallo Andreas

Sie können gerne ein Foto zu senden.
Welcher Hersteller hat den Original-Controller?
Welche Kewet Teile haben Sie zu verkaufen?

God weekend

Finn

von Finn Mortensen - am 11.03.2016 18:21
Leider nicht ganz scharf, aber man kann erkennen, was Sache war:



Ich hatte eigene Aufhängungen eingeschweißt und das 2er Getriebe genommen.

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 18.03.2016 13:54
Jetzt fahre ich fast ein Jahr Fluence und freue mich, dass es nicht mehr reinzieht und der Kewet im Winter nicht mit mir Karussell fährt (durchdrehende Hionterräder).

ABER: Ich habe immer noch ein paar Kewet Teile rumfliegen:
Die Achsschenkel vorne und hinten liegen mir echt im Weg rum. Ich wollte eigentlich nur die Bremsen verkaufen, aber die Antreibwellen und Rasaufhängungen sind auch noch da.
Wenn die einer haben will...

Ansonsten noch ein bisschen Kleinkram: [www.friesecke.de]

Gruß
Andreas

von Andreas Friesecke - am 23.10.2016 14:58
Tja, die letzten Eingefleischten wechseln.... der Kewet ist nun endgültig ein Liebhaberstück.
Schön dass du so lange durchgehalten hast Andreas.
Mann sollte sich so ein Teil evtl in die Garage stellen und wenn man Rentner ist.........:-)
Es sind die Einfachen Dinge, die das Leben schöner machen.
Stefan

von Stefan B. - am 06.11.2016 21:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.