Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
J. Affeldt, i-MiEV, Anonymer Teilnehmer, mk3d, Gerald_, nidnan, Thomas Pernau (Ion), Solarstrom, Drago85

Erste Jahreswartung iOn

Startbeitrag von J. Affeldt am 12.01.2013 06:04

Nach 11147km habe ich unseren iOn nun bei der ersten Jahreswartung gehabt. Erstaunlicherweise war der Peugeot Werkstattleiter in Teltow durchaus bewandert mit dem Wagen (ganz im Gegenteil zu den Verk├Ąufern). Bei der Abgabe bat ich um:

-Wartungsprotokoll Antriebsbatterie
- Umprogrammierung der Innenraumbeleuchtung (l├Ąngeres Nachleuchten nach "Z├╝ndung-an"), sonst sitzt man beim Anschnallen immer im Dunkeln
- Pr├╝fung der Bremsen (ich schrieb bereits dar├╝ber, dass der Wagen teilweise ruckartig stehen bleibt)

Nach 2 Tagen (Laden, Entladen, Laden hat so lange gedauert) und 136 Euro weniger hier nun die Ergebnisse:

- Antriebsbatterie: Zellen perfekt balanciert, Abweichung max. zu min. 5/1000 Volt; Spannung nach Ladung 359.9 Volt, entnehmbare Kapazit├Ąt 16,59 kWh; Ladung erfolgt bis 98,5% der Gesamtkapazit├Ąt
- Innenraumbeleuchtung wurde entsprechend ge├Ąndert
- Bremsen: unauff├Ąllig, jedoch stand der Wagen lange in der Halle und die Probleme, die ich bei der Abgabe vorf├╝hren konnte, treten bei mir nur bei N├Ąsse auf - ich soll das beobachten und mich ggf. nochmal melden; Bremsbel├Ąge haben noch 75%

Wagen sehr gut innen und au├čen ges├Ąubert, alles prima in Teltow...nur das Leihfahrrad war ne echte Kr├╝cke.

In 9000km wieder zur Wartung, ich fahr einfach zu viel.

Antworten:

Hallo Julian,

das macht mich nachdenklich. Im Sommer war mein I-MiEV bei Mitsubishi zur ersten Jahresinspektion. Ich habe ihn nach 4 Stunden zur├╝ckbekommen und ein Wartungsprotokoll der Antriebsbatterie habe ich nie gesehen. :-(

Irgendwie habe ich bei dem H├Ąndler in Stahnsdorf kein so gutes Gef├╝hl mehr. Aber w├╝rde Deine Werkstatt auch meinen pr├╝fen? Da g├Ąbe es bestimmt Widerst├Ąnde.

Wir k├Ânnen ja mal pers├Ânlich dr├╝ber sprechen. Ich bin ja auch erst wieder im Sommer dran.

Gru├č Chris

von Anonymer Teilnehmer - am 12.01.2013 07:04
Na, das wird sicher nicht gehen...ich stelle dir aber gerne meine Protokolle zur Verf├╝gung und dein H├Ąndler muss sich dann dazu ├Ąu├čern. Kannst mich anrufen.

von J. Affeldt - am 12.01.2013 09:15
Ich muss meinen Beitrag oben korrigieren, die entnehmbare Kapazit├Ąt kann nicht stimmen, sicher haben die mit konstanter Spannung gerechnet. Die entnehmbare Kapazit├Ąt liegt bei 46,7 Ah pro Zelle.

von J. Affeldt - am 12.01.2013 09:17
Hallo Julian

Hast Du keinen Protokollausdruck des Diagnoseprogramms erhalten, den Du einscannen k├Ânntest, damit man sieht, ob Citroen mit einem anderen Diagnoseger├Ąt arbeitet als Mitsubishi.

Der normale Diagnosetest dauert (bei mindestens zu 80% vollem Akku) nur wenige Minuten und zeigt dann, ob Fehlermeldungen im Speicher sind, und wieviel Ah die schw├Ąchste Zelle anzeigt.

Hier ein Beispiel

Ein spezieller Akku-Test (der normalerweise nicht gemacht werden muss) dauert viel l├Ąnger, weil zuerst auf ein definiertes Niveau entladen und dann wieder auf voll geladen werden muss. Am Schluss hat man als Resultat einen genaueren Ah-Wert der Zellen.

von i-MiEV - am 12.01.2013 10:11
Was hat die Jahresinspektion denn gekostet?
Alle wieviel Kilometer muss der Ion denn zur Inspektion?

Gru├č Drago

von Drago85 - am 12.01.2013 11:53
Meine erste Jahreswartung hat 268 Euro bei Mitsubishi gekostet, allerdings waren da neue Scheibenwischer dabei, die alleine schon mal 60 Euro gekostet haben. Die hole ich das n├Ąchste Mal im Internet. Den Preis finde ich eine Frechheit.

Gru├č Chris

von Anonymer Teilnehmer - am 13.01.2013 07:11
Viele Elektroautos auf den Strassen sind der schleichende Tod der Werkst├Ątten ;)
Es gibt keine grundlegenden technischen Ver├Ąnderungen ohne Opfer - leider :(

von i-MiEV - am 13.01.2013 13:54
Bei uns muss der Wagen alle 12 Monate zum Service oder nach 15.000km. Gekostet hat der Spa├č 136 Euro, es musste aber auch nichts ersetzt werden. Ich werde das Protokoll einscannen und stelle es gerne zur Verf├╝gung. Es war ein kompletter Test mit Entladen, Laden und erneutem Entladen (und wieder laden).

von J. Affeldt - am 13.01.2013 19:21
Na mit 135 Euro war das wirklich g├╝nstig. F├╝r meinen I-MiEV habe ich in der ersten Jahreswartung 225,75 Euro incl. einem neuen Wischerblatt hinten und Innenraumfilter und incl. Mwst. bezahlt. Die reine Inspektion kostete 118,58 plus Mwst.
Daf├╝r habe ich aber noch nicht einmal das Batterieprotokoll erhalten, welche ich jetzt aber haben m├Âchte. Mal sehen, ob sie es ├╝berhaupt haben. Danke nochmal an Dich Julian f├╝r Dein Protokoll.

Gru├č Chris

von Anonymer Teilnehmer - am 02.02.2013 09:00
Hallo!
Mein H├Ąndler hat mir gesagt f├╝r die Gebrauchtwagengarantie muss ich nach einem Jahr oder 20tkm kommen. Allerdings Verkaufen sie uns - als Peugeot Vertragspartner - einen CZero, k├Ânnen den Service also garnicht selbst machen... Im Moment gibt es keine Werkstatt in erreichbarer N├Ąhe die soweit sind, in einem Jahr soll es aber eine geben... bin gespannt. Preislich redete er von bis zu 350ÔéČ uiuiui. Batterieprotokoll sagte ihm jetzt so auch garnichts, die entsprechenden Mechaniker waren aber auch nicht im Haus.
Naja wir m├╝ssen ihn ja erstmal noch kaufen ;-)
Gru├č, NB

von nidnan - am 16.02.2013 22:14
Zitat
nidnan
Im Moment gibt es keine Werkstatt in erreichbarer N├Ąhe die soweit sind, in einem Jahr soll es aber eine geben


Da w├Ąre ich aber vorsichtig. Wenn die Entwicklung (Verkaufszahlen i-miev & Co) so weiter geht, kann es gut sein, dass Du auch in einem Jahr nicht zur Werkstatt kommst.
Der genannte Preis ist wohl zu hoch, wenn ich mir Julian's Beitrag ansehe....

Viele Gr├╝├če
Gerald

von Gerald_ - am 17.02.2013 07:38
Hallo Gerald!

Das mit der Vorsicht ist leichter gesagt als getan. Wir wollen das Auto ja haben, was also sollen wir tun? Im absoluten Ernstfall gibts halt ne kleine Reise zur Jahresinspektion.

Die Werkstatt hier in der N├Ąhe hat einen Meister/Gesellen der angeblich nur noch einen abschlie├čenden Lehrgang braucht. Das soll in den n├Ąchsten Wochen vielleicht Monaten passieren... Also wurde mir gesagt, in einem Jahr kann ich kommen. :o

Zu allem kommt, dass ich in keinster Weise wei├č, ob wir in einem Jahr noch hier sind. Mir geht es eher darum, den Werkst├Ątten auf die F├╝├če zu treten. Die k├Ânnen ja ruhig wissen, dass es sein k├Ânnte, dass mal einer kommt mit so einem C-Zero o.├ä.

Der Preis f├╝r die Inspektion war voll aus der Luft gegriffen. Er meinte sowas kostet es bei einem durchschnittlichen Auto... Blablabla

Gru├č, NB

von nidnan - am 17.02.2013 23:32
Hallo NB,

nein, ist klar, man kann ja auch mit einer Zwischenladung zum weiter entfernten H├Ąndler fahren. Kann auch durchaus Spa├č machen, elektrisch weitere Strecken zu fahren. :)

Viele Gr├╝├če
Gerald

von Gerald_ - am 18.02.2013 08:16
Ich stell jedem hier gerne meine Rechnung samt aufgef├╝hrter Arbeiten zur Verf├╝gung, damit ihr bei Euren H├Ąndlern zeigen k├Ânnte, wie so was geht. Da ist kaum was zu machen und dann ├╝ber 300 Euro?????

von J. Affeldt - am 18.02.2013 14:20
F├╝r die Jahreswartung gibt es von Mitsubishi (pro Land!) fixe Vorgaben, was gemacht werden muss. Allerdings sind die vorgeschriebenen Arbeiten f├╝r das erste, zweite oder dritte Jahr nicht gleich. Ergo differieren die Kosten.
Grunds├Ątzlich sind die Wartungskosten deutlich tiefer als bei einem Vebrenner ;)

Bitte keine Fantasiepreise bezahlen, sondern nach den vorgegebenen Wartungsarbeiten, und -zeiten und dem Stundensatz der Werkstatt fragen. Die Preise varieren einzig auf Grund der Fixkosten der Werkstatt (Hypozins, Ger├Ąteamortisation usw.) einer Werkstatt. Auf dem Land meistens g├╝nstiger als in der Grossstadt.

Gruss Walter

von i-MiEV - am 18.02.2013 18:08
2. Jahreswartung I-MiEV
=> Service nach Wartungsprotokoll 3,5 Stunden => 237,15 Euro netto
+ Innenraumfilter => 40,24 Euro
+ Bremsfl├╝ssigkeit => 4,94 Euro
macht dann incl. Mwst. 335,97 Euronen.

Ein druckbares Batterieprotokoll gibt es tats├Ąchlich nicht und die Pr├╝fung der Hauptbatterie geh├Ârt laut Mitsubishi nicht zur 2 Jahreswartung. Aber da ich darauf bestanden habe, hat mein H├Ąndler den Hauptbatteriecheck durchgef├╝hrt und mir alle Bildschirmausdrucke als Hardcopy ausgedruckt.

Das Softwareupdate wurde eingespielt. Die Unterdruckpumpe musste bei meinem Modell 6/2011 nicht getauscht werden.
Gru├č Chris

von Anonymer Teilnehmer - am 26.06.2013 11:38
2. Jahreswartung I-MIEV bei meinem H├Ąndler soeben erfolgreich abgeschossen!

132,36 EURO

darin enthalten war noch eine Wagenw├Ąsche und ein paar Kleinteile. Neues Software Update wurde aufgespielt UND eine komplette Batteriepr├╝fung durchgef├╝hrt. Dazu war das Auto f├╝r 8 Stunden am Pr├╝fger├Ąt.

Fantasiepreise in ├Ąhnlicher H├Âhe wie die Inspektionskosten eines Verbrenners m├╝ssen also nicht sein!

LG
Martin

von mk3d - am 29.06.2013 08:53
Das ist so ein klassischer "Kunden erhalten-Service". G├╝nstig f├╝r den Kunden, gut f├╝r den H├Ąndler ;) Entspricht nat├╝rlich in keiner Weise den Vorgaben von Mitsubishi. Aber die Verantwortung tr├Ągt ja der H├Ąndler. So gesehen f├╝r Dich ein Schn├Ąppchen :-) Bei mir in der Schweiz wird sich kaum ein H├Ąndler finden, der das so macht.

Grunds├Ątzlich gesehen ├╝bertreibt es Mitsubishi mit den Vorgaben pro Service. Aber sie wollen sich nat├╝rlich vor Garantieforderungen sch├╝tzen.

In Deinem Falle h├Ątte z.B. die Werkstatt die Fl├╝ssigkeit der Klimaanlage wechseln m├╝ssen, weil diese f├╝r die K├╝hlung der Akkus beim Laden >30┬░ C zwingend funktionieren muss. Warum die Fl├╝ssigkeit nach 2 Jahren nicht mehr ordnungsgem├Ąss funktionieren soll wissen die G├Âtter.

F├╝r uns als User w├Ąre ein vern├╝nftiger Serviceplan (ohne Absicherung gegen den letzt denkbaren Ausfall) allemal besser (g├╝nstiger) als diese Absicherung "gegen alle Eventualit├Ąten), um so mehr als moderne EV (aus Japan ;) ) praktisch keine Schwachstellen haben.

Freu Dich ├╝ber die tiefen Wartungskosten!

Gruss Walter

von i-MiEV - am 29.06.2013 10:56
Zitat
i-MiEV
In Deinem Falle h├Ątte z.B. die Werkstatt die Fl├╝ssigkeit der Klimaanlage wechseln m├╝ssen, weil diese f├╝r die K├╝hlung der Akkus beim Laden >30┬░ C zwingend funktionieren muss. Warum die Fl├╝ssigkeit nach 2 Jahren nicht mehr ordnungsgem├Ąss funktionieren soll wissen die G├Âtter.


Komisch, bei meinem iOn steht im Serviceheft, dass die K├╝hlfl├╝ssigkeit alle 20 Jahre getauscht werden muss. Habe dar├╝ber recht lachen m├╝ssen. Und dass alle 100.000 km das Getriebe├Âl gewechselt werden muss, ist wohl eher ein Zugest├Ąndniss an die Werkst├Ątten, sonst h├Ątten die ja gar nichts zu tun. Genauso wie jedes Jahr den Innenraumluftfilter zu wechseln.

Sowieso komisch, dass das Fahrzeug jedes Jahr zum Kundendienst muss. Mit Longlife-├ľl sind bei Verbrennern heute doch 2 Jahre ├╝blich. Und gerade das ├ľl braucht die Karre ja nicht.

Im Grunde genommen gibt es an dem Auto nur alle 2 Jahre die Bremsfl├╝ssigkeit zu wechseln, was ich bei meinen bisherigen Autos auf 4 Jahre verdoppelt selbst gemacht habe oder habe machen lassen. Den Rest pr├╝ft eh alle 2 Jahre der T├ťV.

Den Service werde ich trotzdem machen lassen, wegen der Gew├Ąhrleistung und Garantie. Aber nur solange die 50.000 km nicht ├╝berschritten sind. Den Akkutest kann man ja ggf. ab und zu mal machen lassen.

von Solarstrom - am 29.06.2013 13:59
Hmmm!?

Also in meinem Wartungsprotokoll gibt es nur die Spalte "Heizungsk├╝hlmittel wechseln - alle 20 Jahre" und "Elektromotork├╝hlmittel wechseln - alle 20 Jahre". Und in meiner Rechnung steht "Service nach Wartungsprotokoll von Mitsubishi durchgef├╝hrt" Hab ich da was ├╝bersehen? Evtl. gelten in CH ja auch andere Vorgaben als in D.?

von mk3d - am 29.06.2013 14:04
Habe heute die 2-Jahreswartung Ion machen lassen (ca. 20000 km). 118,64ÔéČ ohne den Innenfilter, incl. Tausch der Bremsfl├╝ssigkeit und Wagenw├Ąsche. Veranschlagte Zeit: 1,4 Stunden, aber zwei gr├Â├čere Software-Updates f├╝r Motorsteuerung und Batteriesteuerung kamen noch dazu. Bei dem Batterie-Update musste wohl die Software jedes einzelnen Blockes aktualisiert werden. Der Zusatzaufwand wurde nicht berechnet.

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 19.07.2013 14:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.