Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
LOWRACER, ChrisZero, Martin Heinrich, Franko30, AQQU, C-Zero-EV70, Thomas Pernau (Ion)

Fußgänger blieb am Scheibenwischer hängen...

Startbeitrag von LOWRACER am 22.04.2013 20:39

Letzte Woche bin ich geräuschlos(12-15Km/h) in eine etwas unübersichtliche Seitenstraße einbogen, als ein Fußgänger plötzlich von rechts nach links vom Bürgersteig aus die Straßenseite wechselte. Trotz Vollbremsung bin ich ihm in die Kniekehle gefahren.
Der griff hinter sich und hielt sich mit der linken Hand am Scheibenwischerarm fest.
Ihm war nix passiert und dem i-MiEV auch nicht, ich sah aber das er MP3-Ohrenstöpsel anhatte und der Typ sich tierisch aufregte: "Alter, du hast mich fast plattgefahr'n"
In Kürze habe ich die Polizei verständigt, jedoch Aussage steht gegen Aussage.

Der Fußgänger hätte sich vergewissern müssen ob ein Fahrzeug kommt, mit Ohrenstöpsel könne man rein akustisch nix mitbekommen(Rechtslage noch nicht geregelt).
Andererseits, hätte ich den "Gestöpselten" verletzt wäre es für mich teuer geworden...

Wie sieht es mit Videoüberwachung im Auto aus, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren?
Gibt es Möglichkeiten den i-MiEV etwas lauter zu machen, etwa durch Soundmodule, tösende Lüfter?

Wo diese anschließen? Parallel zur Vakuumpumpe wäre eine Idee, das bei jedem 2. bremsen ein Geräuch ertönt....

Antworten:

Hallo Chris, ich würde da nicht überreagieren und in Aktionismus verfallen. Jedes Kind lernt schon im Kindergarten, daß man nach rechts und links schaut, bevor man über die Straße geht. Stell dir vor du wärst mit dem Velo gefahren, würdest du dir dann auch überlegen ein Geräuschsimulator an dein Fahrrad zu montieren? Pass einfach noch etwas besser auf und benutz bei Gefahr die Hupe, denn daß ist im Gegensatz zum Geräuschsimulator erlaubt. (zumindest in Deutschland)

Gruß Werner

von C-Zero-EV70 - am 22.04.2013 21:46
Hallo Chris und Werner,

Ich schaue recht genau was am Straßenrand so läuft, speziell auf Smartphone-tippende Fußgänger und so. Ich meine dass die allgemeine Unaufmerksamkeit der Fußgänger seit 2000 als ich mein erstes e-Auto gekauft habe größer geworden ist. Smartphone und mp3-Player sei Dank. Gleichzeitig aber sind diese typischen Situationen wie 'hoppla, ich hab Dich nicht gehört' eher weniger geworden. Ich würde also sagen dass normal aufmerksame Fußgänger ohne Smartphone&Co durchaus auf lautlose e-Autos achten.

Den typischen Smartphone-Benutzer mit Stöpsel im Ohr wird man wohl auch nicht durch einen Geräuschgenerator warnen können. Da muss man eben aufpassen und sich eine Kamera installieren. Ich bin auch auf der Suche nach einem passenden Modell. Einen kleinen Summer habe ich schon besorgt, nur noch nicht angeschlossen. Der soll aber nicht dauernd laut geben sondern nur gezielt mit einem Klingeltaster.

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 23.04.2013 05:44
Zitat
Thomas Pernau (Ion)
Einen kleinen Summer habe ich schon besorgt, nur noch nicht angeschlossen. Der soll aber nicht dauernd laut geben sondern nur gezielt mit einem Klingeltaster.


Priusfahrer bauen sich gerne einen batteriebetriebenen Haustürfunkgong ein - mit wahlfreiem MP3-Klingelton :-)

Oliver

von AQQU - am 23.04.2013 07:23
Zitat
C-Zero-EV70
...Pass einfach noch etwas besser auf und benutz bei Gefahr die Hupe, denn daß ist im Gegensatz zum Geräuschsimulator erlaubt. (zumindest in Deutschland)
Gruß Werner


Tja die gute Hupe...
Auch nur bei kurzem antippen der Hupe habe ich schon zuviele "Stinkefinger" und "Vögelchen" gezeigt bekommen. Irgendwie hat keiner richtig Verständnis dafür(in DE/LU/FR)....
Vielleicht ist es bei manchen der Neid, als ich jemand im vorbeifahren hörte, "diese scheiß Bonzen mit den Elektrokarren werden auch noch subventioniert"
Als wäre jeder Elektroautobesitzer schon Multimillionär, aber nur bei den kWh auf dem Stromzähler :joke:

von LOWRACER - am 23.04.2013 19:35
Zitat
LOWRACER
Wie sieht es mit Videoüberwachung im Auto aus, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren?


In Kanada ist das Gang und Gäbe weil sonst oft die Versicherungen nicht zahlen - habe ich diese Pfingsten vor Ort (aber nur im Gespräch nicht mittels Unfall) erfahren. Suche doch mal nach "dashboard camera".

Cheers

Frank

von Franko30 - am 23.06.2013 06:27
Zitat
C-Zero-EV70
...Pass einfach noch etwas besser auf und benutz bei Gefahr die Hupe, denn daß ist im Gegensatz zum Geräuschsimulator erlaubt. (zumindest in Deutschland)
Gruß Werner
Tja die gute Hupe...
Auch nur bei kurzem antippen der Hupe habe ich schon zuviele "Stinkefinger" und "Vögelchen" gezeigt bekommen. Irgendwie hat keiner richtig Verständnis dafür(in DE/LU/FR)....
Vielleicht ist es bei manchen der Neid, als ich jemand im vorbeifahren hörte, "diese scheiß Bonzen mit den Elektrokarren werden auch noch subventioniert"
Als wäre jeder Elektroautobesitzer schon Multimillionär, aber nur bei den kWh auf dem Stromzähler


Mir gefällt die Variante mit dem Knopf am Blinkerhebel für die Radfahrerhupe beim Volt (Ampera) sehr gut.
Auch den Ton (vergleichbar mit einer leisen Hupe) finde ich gut gelungen. Da das leiser ist, gabs da bis jetzt auch keine negativen Reaktionen.

Irgeneinen Dauerton für E-Autos, auch nur für lansame Fahrt, fände ich für völlig überzogen und überflüssig.

Gruß Chris

von ChrisZero - am 24.06.2013 19:21
Hallo,

auch das muss eben alles neu erforscht werden.

Am AX (von 1996) hab ich links am Hebel die normale Hupe geht Citroentypisch ordentlich laut und rechts eine Piezogeber mit einem alternierenden Ton, leiser aber gut auffällig und nicht so von "oben runter".

Genauso ab Werk damals im CX Bj. 1978 links die normale Hupe und rechts eine Presluftfanfare die auf der AB auch die LKWs erschreckte.

Gruß Martin
Die Hupe im TWIKE ist ala Mofa, da hab ich keine Hemmungen als Fußgängerwarnung.

von Martin Heinrich - am 25.06.2013 10:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.