Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
39
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
i-MiEV, ^Tom^, Peter Dambier, BurgerMario, dsl, Adolar, Speedy6484, i-MiEV-Fan, Manfred aus ObB, p.hase, ... und 6 weitere

Rückruf i-MIEV Unterdruckpumpe

Startbeitrag von Coolhand am 29.04.2013 19:38

Hallo zusammen,

heute erreichte mich ein Anruf des Kundendienstes. Mein Kleiner muss sich an einem Rückruf beteiligen :-) Scheinbar muss die Unterdruckpumpe des Bremssystems ersetzt werden, ist BJ 2012...

Macht aber wohl eh nichts, weil wenn kein Unterdruck da ist, dann muss man halt etwas stärker in die Eisen stehen, die Bremsen gehen trotzdem (Auskunft des Kundendienstes) und die Rekuperation via Motor bremst ja auch noch...

Grüsse und der Saft möge mit Euch sein :-)

Antworten:

Hab meinen heute abgegeben, werde berichten ob sich irgendetwas spürbar verändert hat. Hab gleich noch den schlechten Radioempfang bemängelt - das kam plötzlich, nachdem ich einmal versuchsweise die Antenne anklappte.
Kann ihn heut Abend wieder abholen.

Grüße

von Adolar - am 24.05.2013 12:45
Hallo

Mein Ion hat die neue Pumpe schon drin :)
Die ist deutlich leiser als die alte !

GRuss
Mario

von BurgerMario - am 24.05.2013 19:38
Ab welchen Baujahr sollte Sie getauscht werden?

von dsl - am 25.05.2013 17:40
Hallöchen.
Keine Ahnung, welche es betrifft....
Ich wurde nur von meinem Händler angerufen und auf eine Serviceaktion hingewiesen, wo eine neue Software aufgespielt werden sollte.
Da kam dann raus, dass unser IOn auch von der Pumpe betroffen ist.

Und nu sind beide Aktionen durchgeführt :)

Gruss

Mario

von BurgerMario - am 25.05.2013 18:02
ok. danke dir

von dsl - am 25.05.2013 18:56
Ich wurde von meinem Cit-Händler sogar per RSB-Brief eingeladen.
Merke beim Fahrbetrieb aber keinen Unterschied - mein Onkel (auch C-Zero-Fahrer) meint, er bremst merklich besser.

Gruß Chris

von ChrisZero - am 26.05.2013 09:08
Ich habe keinen Unterschied gemerkt, der Empfang war auch nicht besser.... Hat noch irgendwer schlechten Empfang?

von Adolar - am 26.05.2013 14:39
Ich hatte gestern unseren C-Zero in der Werkstätte deswegen.

Die Pumpe hört sich jetzt anders an, aber leiser ist sie nicht.

Bezüglich Software-Update ist mir aufgefallen, dass jetzt der unangenehme Ruck weg ist, wenn man Vollgas gibt, so ca. bei Gaspedalstellung 8/10 gab es bisher immer soetwas wie einen Turboschub - das war unangenehm, wenn man gewohnt ist i.a. möglichst gleichmässig zu fahren. Jetzt gibt's da keine "Stufe" mehr.


Martin

von me68 - am 22.06.2013 06:11
Mein am 27.06.2011 zugelassener I-MiEV ist nicht von dem Rückruf betroffen.
Gruß Chris

von Anonymer Teilnehmer - am 26.06.2013 11:32
Ich habe bei meinem Fahrzeug den Eindruck, dass die Unterdruckpumpe ziemlich oft läuft (vielleicht weil ungenügend Druck aufgebaut wird?). Könnte das vielleicht der Grund für die Rückrufaktion sein? Wie oft läuft die Pumpe bei euch?

Den Ruckler beim starken Beschleunigen habe ich auch noch.

von Solarstrom - am 30.06.2013 15:56
Hallo

Bau einfach mal die Motorabdeckung im Kofferraum ab.
Rechts siehst Du die Unterdruckpumpe.
Wenns eine silberne aus Aluguss ist, ist es nich die alte.
Die neuen sind schwarz und wesentlich kürzer.

Wie oft die Pumpe läuft, weiss ich leider nicht.
Die neue ist da wesentlich leiser :)

Gruss
Mario

von BurgerMario - am 30.06.2013 18:21
Wenn ich das richtige Geräusch im Ohr habe, dann läuft sie bei mir sehr selten. Es macht "Bong" und das wars. Passiert kurz nach dem Anfahren. Wenn es nochmal passiert, geht es im Fahrgeräusch unter. Ganz selten, wenn ich langsamer werde, habe ich es nochmal gehört.

Unser i-MiEV ist Baujahr 1010 und nicht betroffen.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 24.07.2013 19:56
Dann hast Du das falsche Geräusch im Ohr. Bong macht nur die Brems-Servo-Prüfung beim Losfahren.
Die elektrische Pumpe zur Erzeugung des Unterdrucks ist deutlich zu hören, wenn man z.B. im Stand 3-4 mal das Bremspedal betätigt, weil dann der Unterdruck für die Servoanlage wieder aufgebaut werden muss.

Wenn Du das nicht hörst, dann ist:
- entweder die Pumpe im Eimer oder
- Du solltest zum Ohrenarzt gehen ;)

Gruss Walter

von i-MiEV - am 24.07.2013 21:24
Danke i-MiEV.

Ich dachte das wäre der Katzenschreck, das künstliche Motorgeräusch. Ich bin also ohne künstliches Motorgeräusch, dafür aber mit einer gut hörbaren, besonders draussen, Unterdruckpumpe.

Das Geräusch kommt wenn ich "anlasse" und wenn ich auf Stillstand (oder beinahe) bremse, also immer dann wenn ich Katzen und Fußgänger verschrecken will - klasse. Ein Problem weniger.

In Fahrt, auch mit dem "Fuß auf dem Amaturenbrett" (nein, nicht wirklich, nur die Beifahrerin), also 15 bis 30 km/h und bei offenem Fenster, ist er mir noch nicht aufgefallen und schneller sowieso nicht.

Mit dem Hörgerät auf Induktionsschleife, ja, ich war beim Ohrenarzt, höre ich gelegentlich die Umwälzpumpe für Batterie, Ladegerät und Motorsteuerung, aber das ist ein anderes Geräusch. Es ist auch mit den Ohren zu hören, aber per Induktion weitaus besser.

Apropos, erst haben wir uns ein Hörgerät zugelegt (Karin und ich, für beide Ohren) und bald darauf ein Elektroauto. Der Lärm von den Ungeheuern ist einfach nicht aus zu halten.

Liebe Grüße von
Peter und Karin

von Peter Dambier - am 25.07.2013 16:11
Ich hatte heute meinen ersten unplanmässigen Werkstattbesuch. Am morgen zur Arbeit gefahren, alles OK. Am Abend wieder heim wollen, Schlüssel rein, umgedreht und es ertönte ein druchgehendes pfeifen und das Bremssymbol leuchtete auf. Bremsen ging nur noch mit erheblichem druck auf's Pedal. Das Pumpengeräusch beim "starten" war auch nur kurz und erschwert hörbar. Nach anruf beim Mitsubischi Händler des Vertrauens kahm der Satz "Ja das hatte ich schon mal da ist die Unterdruckpumpe hinüber". Bin dann noch mit Ohrenbeteubendem Lärm 10 km vorsichtig gefahren und kann ihn morgen Abend wieder abholen.

Mir ist schon vor Wochen aufgefallen wenn ich im Stand schnell 4-5 mal das Bremspedal gepumpt habe dass dieses Pfeifen mit dem Symbol auch gekommen ist aber der Druck baute sich dann wieder rasch auf und alles war wieder OK. Vielleicht war das schon ein Vorbote des Problems...
Werde das selbe testen wenn die neue Pumpe drin ist.

Meiner ist BJ 02 2011 (ca. 50 000 km auf am Tacho). Weiss nicht ob ich von der Rückrufaktion betroffen gewesen währe oder nicht. Informiert wurde ich mal von keiner. Aber der Tausch läuft natürlich voll auf Garantie. Hoffe das die neue Pumpe länger hält wie diese, wenn ich die in 2 Jahren selber zahlen muss bin ich nicht erfreut... Muss Interessehalber morgen fragen was so eine kostet.

von Speedy6484 - am 17.09.2013 18:30
Zitat
Peter Dambier
Danke i-MiEV.

Ich dachte das wäre der Katzenschreck, das künstliche Motorgeräusch. Ich bin also ohne künstliches Motorgeräusch, dafür aber mit einer gut hörbaren, besonders draussen, Unterdruckpumpe.

Das Geräusch kommt wenn ich "anlasse" und wenn ich auf Stillstand (oder beinahe) bremse, also immer dann wenn ich Katzen und Fußgänger verschrecken will - klasse. Ein Problem weniger.

In Fahrt, auch mit dem "Fuß auf dem Amaturenbrett" (nein, nicht wirklich, nur die Beifahrerin), also 15 bis 30 km/h und bei offenem Fenster, ist er mir noch nicht aufgefallen und schneller sowieso nicht.

Mit dem Hörgerät auf Induktionsschleife, ja, ich war beim Ohrenarzt, höre ich gelegentlich die Umwälzpumpe für Batterie, Ladegerät und Motorsteuerung, aber das ist ein anderes Geräusch. Es ist auch mit den Ohren zu hören, aber per Induktion weitaus besser.

Apropos, erst haben wir uns ein Hörgerät zugelegt (Karin und ich, für beide Ohren) und bald darauf ein Elektroauto. Der Lärm von den Ungeheuern ist einfach nicht aus zu halten.

Liebe Grüße von
Peter und Karin


mir liegts schon lange auf der zunge: "sag mal, von dem zeug was du einnimmst, kann ich da was abhaben?"

von p.hase - am 17.09.2013 20:30
Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder liegt es daran, daß bei uns aufm Dorf sehr häufig der EV-Grinn erscheint und langsam chronisch wird, oder daran, daß unter Schmerzen der Körper Morphine und in schweren Fällen Hanf produziert. Im Moment ist Wahlkampf, das erklärt die Schmerzen, obwohl sowas kann auch chronisch werden.

Im i-MiEV sitzen wir beide hoch, nicht ganz wie aufm Tracktor, aber deutlich höher als die Flachmänner und den SUVs mindestens auf Augenhöhe. Damit kann man alles entspannter angehen.

Katzenschreck? Wir brauchen ihn wirklich. Die Viehcher legen sich unters Auto und merken nicht wenn wir losfahren. Zum Glück lassen uns die Marder in Frieden. Stinker sind für die interessanter.

Also unsere Pumpe ist die Alte und die ist gut zu hören, aber nur wenn wir bremsen oder beim Einschalten. Wir dürfen sie behalten, kein Rückruf. Daß ich die beim Schalten gehört habe und deshalb für den Katzenschreck gehalten habe liegt daran, daß man zum Schalten auf die Bremse treten muß.

Ich muß schon sagen, das Auto ist durchdacht, sogar in Feinheiten optimiert, ich kann es nur verschlimmbessern. Aber Winter ist Winter und kalt ist kalt, deshalb kommt jetzt die Heckklappe dran. Den Scheibenwischerhubbel habe ich bereits innen mit Styropor und jetzt ist soagar der Scheibenwischer leiser geworden.

Was wird nur aus den Kennzeichenleuchten, wenn ich den Deckel zuklebe? LED?

Liebe Grüße von Peter und Karin

von Peter Dambier - am 18.09.2013 08:56
So gestern habe ich meinen Liebling mit der neuen Unterdruckpumpe wieder abholen können.
Bremstechnisch überhaupt kein Unterschied, gleich starkt wie früher. Aber Geräuschtechnisch viel viel leiser geworden. Laut Händler wude auch das neue Modell der Pumpe verbaut welches etwas kleiner geworden seie.
Merkbarer Unterschied ist auch das viel häufiger am Bremspedal gepumpt werden kann ohne das ein pfeifen beginnt. Hoffe nur diese hält länger. Hab nur schnell die Rechnung gesehen die an Mitusbishi geht. So eine Pumpe kostet ja stolze 381€ ohne Einbau.

Gruss Speedy

von Speedy6484 - am 19.09.2013 12:21
Die Pumpe wird doch als Garantieleistung ersetzt, weil bestimmte Serien einen Herstellungsfehler (Pumpe stammt von einem Zulieferer) aufwiesen. Mitsubishi Japan hat genau beschrieben, welche i-MiEV Modelle (VIN und Produktionszeitraum) solche fehlerhaften Pumpen hatten. Diese sollten von den jeweiligen Ländervertretern zum Tausch zurückgerufen werden.

Die neue Pumpe wird bestimmt halten - und wenn nicht, gibt es wieder eine neue auf Garantie ;-)

Mach Dir doch keine Sorgen. Bis jetzt laufen die i-MiEV (und Brüder) auffällig störungsfrei :)
Meine grössten Kosten sind Zubehörwünsche und Waschstrasse :xcool:

Gruss Walter

von i-MiEV - am 20.09.2013 14:22
[www.motorvision.de]

"Mitsubishi ruft rund 6.000 i-MiEV und Minicab-MiEV aufgrund möglicher Probleme mit der Bremskraftunterstützung zurück. Wegen des gleichen Problems waren im vergangenen Jahr bereits 5.800 i-MiEV zurückgerufen worden."

Gemäss den japanischen Webseiten von Mitsubishi ist es nicht das gleiche Problem, sondern jetzt ein Steuer-Relais, das hängenbleibt und damit den Unterdruckaufbau verhindert. Somit keine Unterstützung der Bremskraft. Wird auf Garantie erledigt.

Gruss Walter

von i-MiEV - am 05.09.2014 17:17

Re: Rückruf i-MIEV Unterdruckpumpe - gut zu wissen

Diese beiden Seiten zeigen, was bei allen rund 9600 i-MiEV, die bis jetzt produziert wurden (HA3W-0000201 ~ HA3W-0305120), bei der nächsten Inspektion speziell geprüft, nachgebessert oder getauscht wird:

Unterdruckbremssystem (Relais, ECU, Kondenswasserablauf der Unterdruckpumpe)
[recall.mitsubishi-motors.co.jp]

Korrosion an der Akkuwanne
[recall.mitsubishi-motors.co.jp]

Gruss Walter

von i-MiEV - am 17.09.2014 16:42

Re: Rückruf i-MIEV Unterdruckpumpe - gut zu wissen

Hallo
Sind davon nur I-Miev betroffen?
Unser C-Zero rostet an der Akkuaufhängung gewaltig.
Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 17.09.2014 18:03

Re: Rückruf i-MIEV Unterdruckpumpe - gut zu wissen

Da die PSA-Modelle von Mitsubishi in Japan gebaut wurden, sind die "mechanischen" Teile baugleich (=Drillinge), also wohl auch die Akkuwanne.

Nicht baugleich sind die PSA-Modelle bei der Elektronik und den Steuergeräten dafür. Nur 2 der 14 Steuergeräte sind identisch, alle andern sind PSA-Modifikationen (=keine Drillinge).

Gruss Walter

von i-MiEV - am 17.09.2014 19:07

Re: Rückruf i-MIEV Unterdruckpumpe - gut zu wissen

Zitat
i-MiEV
Diese beiden Seiten zeigen, was bei allen rund 9600 i-MiEV, die bis jetzt produziert wurden (HA3W-0000201 ~ HA3W-0305120), bei der nächsten Inspektion speziell geprüft, nachgebessert oder getauscht wird:

Unterdruckbremssystem (Relais, ECU, Kondenswasserablauf der Unterdruckpumpe)
[recall.mitsubishi-motors.co.jp]

Korrosion an der Akkuwanne
[recall.mitsubishi-motors.co.jp]

Gruss Walter


Hallo Walter

wie ich das sehe, wird es wohl 9600 Fahrzeuge betreffen, denn nicht nur beim Importeur in DE, sondern auch sonst las ich schon von 30'000 oder mehr Fahrzeugen:
Zitat zum i-MiEV: Über 30.000 zufriedene Kunden weltweit

Die letzte Ziffer wird die Kontrollziffer sein.
So sind wir bei 30'512 MiEV's

Was immer no eine sehr kleine Zahl ist!

Grüsse

Tom

von ^Tom^ - am 17.09.2014 19:32
Wenn ich meine Fahrgestellnummer (VIN) eingebe, dann erhalte ich 5 Recalls.
Von den 5 sind 3 grau hinterlegt.
Bedeutet dies, dass diese bereits am Fahrzeug gemacht wurden?
Die von Ende August sind nicht grau hinterlegt.
Ich habe eh eine sehr Tiefe Nummer...das alleine erschreckt mich schon: HA3W-0002611 (Nummer aus Missbrauchsmöglichkeit leicht geändert)

von ^Tom^ - am 18.09.2014 11:10
Sieht bei mir ähnlich aus: zwei recalls vom 28.08.2014 sind nicht grau hinterlegt.

@Walter: was denn jetzt? Rückruf oder Kontrolle und Behebung bei der nächsten Inspektion? Ich habe von meinem Händler jedenfalls bisher keine Nachricht bekommen. Abwarten oder aktiv werden? Kannst Du japanisch?

Grüße, Joachim

von i-MiEV-Fan - am 19.09.2014 08:14
abwarten.
Mitsubishi operiert in Japan anders als im Ausland.
In Europa wird wohl bei der nächsten Inspektion Hand angelegt. So meine Erwartung, weil es keine schwerwiegenden Defekte sind und nur bei einzelnen Fahrzeugen auftreten.

Übrigens, dieses von euch erwähnte Abfrageprogramm mit VIN kenne ich nicht. Was ist das? Von wem? Mitsu D?

Gruss Walter

von i-MiEV - am 19.09.2014 16:42
Link für die Abfrage:
[recall.mitsubishi-motors.co.jp]

von ^Tom^ - am 19.09.2014 20:25
Danke für den Link.
Allerdings ist der primär für den japanischen Markt gemacht.
Wenn ich meine VIN eingebe, findet er meinen i-MiEV nicht.

Ich habe beim Fahrzeugkauf eine Mitsubishi Owner's Card erhalten von Mitsubishi Europe.
Owners card Anmeldung

Bei der Erstanmeldung gibt man in den Feldern "Benutzername" und "Passwort" die Ziffern der Owners Card ein.
Man findet dann sämtliche Details des eigenen Fahrzeugs aufgelistet.

Wenn die Werkstatt nicht schlammt, so trägt sie dort jeden Service mit Details ein.
Auch Arbeiten wegen einem Rückruf werden protokolliert mit einem roten Punkt und dem Werkstattcode des Rückrufs.
Sieht aus wie die "Krankengeschichte" beim Arzt ;)

Gruss Walter

von i-MiEV - am 20.09.2014 06:14
Hallo Walter

Du musst die Nummer wie folgt
HA3W-0002611
eingeben.
Bei 2611 ist bei dir halt irgendetwas anderes.
ganz klar ist es mir zwar auch nicht, aber irgendwie müssen die ja auf die 30000 Stück (i-MiEV's) kommen.

Grüsse

Tom

von ^Tom^ - am 20.09.2014 21:57
Hat funktioniert. Danke.
Führt zu den gleichen Seiten, die ich bereits kenne.

Verwirrend ist die Eingabe: HA... ist eigentlich nicht die VIN, sondern nur ein Teil davon. Wieder einmal verwirrend, wie die Japaner denken - kan nit verstan - (obwohl ich seit 40 Jahren mit einer Japanerin verheiratet bin :():rp: :)

Gruss Walter

PS
VIN: JMBLDHA3WBU000xxx (17-stellig)
Model-Code: HA3WLDDL6 (9-stellig)
Schlüssel:
HA = i-MiEV
3 = Y4F1-Motor
W = Station Wagon
L = 4-door with tailgate
D = Transmission without shifting funktion (F1E1A)
D = Trim leveli (Price class)
L = Steering Wheel Left hand drive
6 = Vehicles for Europe

Modellcode: HA3WLDDL6 L=Linkslenker 6=Europaversion
Engine: Y4F1 ext. W37A
Transaxle: F1E1A
Farbcode: W37 Frost White
Innenraumverkleidungscode: 82J
Package Option: H01
Importeur-Bestellnummer CH8101106240
Importeurcode CH8
Karosserietyp TQMIEV

von i-MiEV - am 20.09.2014 23:16
Hallo Walter

Japanisch....und Japanerin....Bist Du dir denn sicher?
Ich Frage nur, weil Du sie ja nicht verstehts...smile

Wie bekomme ich die 17stellige VIN so gedreht, dass diese für den US Markt ist?
Dann kann ich nähmlich hier ein bischen graben, weobei es auch über das Fahrzeug geht:
[www.safercar.gov]
US Seiten sind mir bislang die hilfsreichsten, denn da gibt es nebst den Recalls, die Bulletins, welche man hierzulande nicht zu sehen bekommt! Ausser die freundliche Werkstatt hier, zeigt sie Dir!

Grüsse

Tom

von ^Tom^ - am 21.09.2014 06:56
Zitat
i-MiEV


Ich habe beim Fahrzeugkauf eine Mitsubishi Owner's Card erhalten von Mitsubishi Europe.
Owners card Anmeldung

Bei der Erstanmeldung gibt man in den Feldern "Benutzername" und "Passwort" die Ziffern der Owners Card ein.
Man findet dann sämtliche Details des eigenen Fahrzeugs aufgelistet.


Hallo Walter

Ja, so etwas bekomm ich offenbar nicht, weder vom Händler noch bisher von Mitsubishi Schweiz.
Ich finde den Kunden Service von Mitsubishi (Händler als auch Mitsubishi Schweiz) äusserst schlecht!
So wie ich das im Moment sehe, hört der Kundenservice gar schon vor dem Kauf auf!
Trotz Anfrage bei Mitsubishi Schweiz, habe ich bis heute keine Garantiebestimmungen (es geht nicht um die Garantieleistungen!) erhalten.
Am 5. Sep. 2014 habe ich ein drei monat "jungen" i-MiEV bei einem i-MiEV zertifiertem Mitsubishi Vetretung gekauft und bis heute keine Unterlagen, Zugangsdaten, Owner Card, oder diese Mobility Garantie-Karte erhalten.
Ich finde das schlicht eine xxxxxxx!

Grüsse

Tom

von ^Tom^ - am 21.09.2014 07:14
Hallo Tom

Ich stimme Dir zu. Mitsubishi Schweiz wird rein "betriebswirtschaftlich" geführt. Eine Begeisterung für die eigenen Produkte kann ich nicht spüren. Den i-MiEV verkauften sie, weil sie mussten (Order Japan), nicht weil sie damit etwas bewegen wollten. Die wenigen Käufer kamen aus eigenem Antrieb. Die Promotion für dieses erste EV eines Profi-Autoherstellers waren wenig phantasievoll.

Die Ausbildung der Mechatroniker hat europaweit eine niederländische Drittfirma (macht dies auch für andere Automarken) übernommen - inklusive Übersetzungsprobleme und mangelhaftem Knowhow.

Von Mechatroniker mit Erfahrung kann keine Rede sein, weil es viel zu wenige i-MiEV gibt und diese höchstens einmal pro Jahr zur Inspektion kommen.
Sogar das eigene MUT-3 Servicegerät (für alle Mitsubishi Modelle) kennen sie nur mangelhaft.

Alles Fakten, die keinen Lorbeerkranz verdienen :(

Ideale Produkte Promotion stelle ich mir anders vor (siehe Apple).

Gruss Walter

von i-MiEV - am 21.09.2014 10:53
Zitat
^Tom^
Wie bekomme ich die 17stellige VIN so gedreht, dass diese für den US Markt ist?
Dann kann ich nähmlich hier ein bischen graben, weobei es auch über das Fahrzeug geht:
[www.safercar.gov]
US Seiten sind mir bislang die hilfsreichsten, denn da gibt es nebst den Recalls, die Bulletins, welche man hierzulande nicht zu sehen bekommt!


Die USA sind zwar das liberalste westliche Land. Man kann dort sogar legal das Mitsubishi Werkstattgerät MUT-3 kaufen, allerdings schweineteuer.

Aber im www.safercar.gov sind von Mitsubishi nur wenige Modelle aufgeführt. Der i-MiEV fehlt leider.

Gruss Walter

von i-MiEV - am 21.09.2014 11:20
Zitat
i-MiEV

Die USA sind zwar das liberalste westliche Land.


Im Umgang mit den Grundrechten des Bürgers

von Manfred aus ObB - am 21.09.2014 11:56
Zitat
i-MiEV


Aber im www.safercar.gov sind von Mitsubishi nur wenige Modelle aufgeführt. Der i-MiEV fehlt leider.

Gruss Walter


Hallo Walter

also ich bekomme dort einiges:
Nicht alle Jahrgänge aber immerhin.
[attachment 796 safer.JPG]

Grüsse

Tom

von ^Tom^ - am 21.09.2014 12:04
Richtig, ich habe den Fehler gemacht, mit Jahrgang 2011 zu suchen. Da war der i-MiEV ja noch nicht in den USA.

Gruss Walter

von i-MiEV - am 21.09.2014 18:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.