Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
60
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
me68, BurgerMario, Herbert Hämmerle, weiss, Thomas Pernau (Ion), E. Vornberger, R.M

OBD-Zugriff funktioniert!

Startbeitrag von me68 am 24.05.2013 14:03

Hallo Leute!

Ich habe mal aufgeschnappt, dass man via OBD-Diagnosestecker und einem OBD-Bluetooth Tongle alle möglichen Daten des Autos abfragen kann.

Der User priusfan im Nachbarforum myimiev.com hat urspünglich eine Android App für den Nissan Leaf geschrieben - siehe Thread [myimiev.com] und diese dann für die drei Kleinen angepasst. Unter [docs.google.com] findet sich sein letzter Entwicklungsstand zum Download. Das hat aber bei mir nicht funktioniert - keine Verbindung zum Auto.

Im Thread [myimiev.com] wird davon gesprochen, dass man mit einer Terminalemulation wie z.B. der Android App Blue Term auch direkt Werte abfragen kann. Dazu eine Sequenz zum Testen

atsp6
ate0
ath1
stcfp
stfap 373,FFF
stm

Ich habe das ausprobiert und auch Werte bekommen. Anschließend habe ich die beiden Apps nochmals ausprobiert und siehe da - funktioniert! Scheinbar fehlt in den Apps ein passender Initialisierungsstring.

So sieht die Batterie im Leerlauf aus - pro Zelle die Zellenspannung - schön ausgeglichen:

[attachment 170 Screenshot_2013-05-24-14-32-57.png]

Jetzt weiß ich, dass wir noch die 16kWh Batterie mit 88 Zellen haben und nicht die abgespeckte 80 Zellen-Version :-)


Martin :-)

Die 50 interessantesten Antworten:

Mit der zweiten App sieht man die aktuellen Summen-Werte - bei ca. 50km/h braucht der Wagen ca. 3,5kW

[attachment 171 Screenshot_2013-05-24-14-35-54.png]


Martin

von me68 - am 24.05.2013 14:05
Die Teilstriche beim Power/Amperemeter sind jeweils so ca. 50A.

Ein grober Test mit dem ersten Teilstrich (zwischen Eco und Power) bestätigt das:

[attachment 172 Screenshot_2013-05-24-14-38-26.png]


Martin

von me68 - am 24.05.2013 14:08
... und wieder voll runter vom Gas - Powermeter auf Reku-Anschlag:

[attachment 174 Screenshot_2013-05-24-14-39-25.png]

Martin

von me68 - am 24.05.2013 14:10
Die Batterietemperatur kann man auch auslesen - mit der ersten App:

[attachment 175 Screenshot_2013-05-24-14-41-14.png]

Martin

von me68 - am 24.05.2013 14:11
... und bei Last gibt es eine Spreizung bei den einzelnen Zell-Spannungen:

[attachment 176 Screenshot_2013-05-24-14-42-55.png]

Martin

von me68 - am 24.05.2013 14:13
Hallöchen.
Schreib Priusfan mal an, dass auch Du den Inistring manuell eingeben musst..
Welchen BT dongle hast Du ?
Bei mir ist das gleiche..

Gruss
Mario

von BurgerMario - am 24.05.2013 19:33
Hallo Mario!

Ich habe einen OBDLink MX wie vom torque-Author empfohlen.

Funktioniert es bei Dir auch mit dem manuellen Initstring?

Er hat schon reagiert - siehe [myimiev.com]


Martin

von me68 - am 24.05.2013 19:55
Hi Martin!

Dann scheint Dein Dongle das gleiche Problem wie meiner zu haben...
Der "richtige" Dongle, der auf Anhieb funzt, soll wohl der von Andy Honecker sein....
Meiner ist das originale Scantool, dort muss ich auch erst manuell dran, um Daten rauszubekommen...
Das Problem sind die Filter, das habe ich schon rausbekommen :)
Die scheint der OBD Link nicht zu speichern :(

Sonst aber ganz klar absolut geniale Apps :)

Grüße

Mario

von BurgerMario - am 25.05.2013 15:34
Der OBDLink MX (http://www.scantool.net/scan-tools/smart-phone/obdlink-mx.html), den ich habe, kostet $150,-.

priusfan empfiehlt aber einen anderen, der billiger ist und ohne diesen Trick mit Blue Term funktioniert.


Martin

von me68 - am 26.05.2013 12:38
Bei 21,5% SOC beginnt das Tankstellensymbol zu blinken.

[attachment 180 Screenshot_2013-05-28-16-42-33.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:27
Bei 21,5% SOC beginnt das Tankstellensymbol zu blinken.

Die einzelnen Zellspannungen dazu:

[attachment 181 Screenshot_2013-05-28-16-42-47.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:29
Bei 21,5% SOC beginnt das Tankstellensymbol zu blinken.

... und die Zellentemperaturen:

[attachment 182 Screenshot_2013-05-28-16-42-59.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:29
Bei 10,0% SOC springt die Restreichweite von 0 auf ---.

[attachment 183 Screenshot_2013-05-28-17-05-51.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:31
Bei 10,0% SOC springt die Restreichweite von 0 auf ---.

Die einzelnen Zellspannungen dazu:

[attachment 184 Screenshot_2013-05-28-17-06-05.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:32
Bei 8,5% SOC kommt die Schildkröte.

Die einzelnen Zellspannungen dazu:

[attachment 186 Screenshot_2013-05-28-17-09-26.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:34
Jetzt noch mit 50A beschleunigen:

Die Zellspannung bricht auf bis zu 2,89V ein:

[attachment 187 Screenshot_2013-05-28-17-10-15.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:36
Weniger als 5,5% SOC habe ich mich nicht getraut:

[attachment 188 Screenshot_2013-05-28-17-17-04.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:37
Weniger als 5,5% SOC habe ich mich nicht getraut:

Die Zellspannungen dazu:

[attachment 189 Screenshot_2013-05-28-17-17-50.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:38
Weniger als 5,5% SOC habe ich mich nicht getraut:

Und die Zellentemperaturen zum Schluß:

[attachment 190 Screenshot_2013-05-28-17-18-00.png]


Martin

von me68 - am 28.05.2013 15:41
Nachtrag: ein vollgeladener Akku sieht so aus:

[attachment 191 Screenshot_2013-05-24-18-32-30.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 16:04
Nachtrag: ein vollgeladener Akku sieht so aus:

Einzelne Zellspannungen:

[attachment 192 Screenshot_2013-05-24-18-34-26.png]

Martin

von me68 - am 28.05.2013 16:05
Hallöchen!

Hmm, mich macht das etwas stutzig...
Bist Du nicht gefahren???
Dein ODO zeigt an, dass Du zwischen 73 Prozent SOC und 5,5Prozent SOC nur 14km gefahren bist...

mit 67 Prozent Ladung komme ich eigentlich weiter ;) als 14km....

Grüße

Mario

von BurgerMario - am 28.05.2013 18:36
Hallo Mario!

Die App ist offensichtlich für Tablets mit höherer Auflösung geschrieben. Am Smartphone zwickt es bei Odo eine Stelle ab - da wird noch nachgebessert.

Wenn Du auf das Balkendiagramm daneben schaust, siehst Du unten den km-Stand.

Beim ScreenShot von 16:42 Uhr mit 21,5% war der km-Stand 12.588.
Beim ScreenShot von 17:17 Uhr mit 5,5% war der km-Stand 12.620.

Für die 32km habe ich demnach 16% SOC oder 2,56kWh gebraucht, macht einen durchschnittlichen Verbrauch von 8kWh/100km - direkt vom Akku in den Motor. Der Verbrauch ist aber auch nicht repräsentativ, da ich zum einen beim Heimweg von 20km ca. 100m runter geht und ich langsam und auf Nebenstrassen gefahren bin, um die SOC-Werte zu dokumentieren. Ich habe dazu immer kurzfristig angehalten, um die ScreenShots zu machen.

Die richtige Chronologie:
Am 24.5. habe ich in der ersten Euphorie erstmals von den Apps berichtet - ScreenShots vom Nachmittag des Tages. Am Abend des 24.5. habe ich vollgeladen und den Akku in den 4 Tagen auf 5,5% leergefahren.

Ausgehend von 100% SOC am 24.5. 18:32 Uhr mit einem km-Stand von 12.490 ergibt das dann mit den gestrigen Werten (5,5% SOC & 12.620km) eine zurückgelegte Wegstrecke von 130km mit einem absoluten Verbrauch von 15,2kWh ... macht dann 11,69kWh/100km - das passt schon besser ins Bild.


Martin

von me68 - am 29.05.2013 03:39
hallo martin :-)
du musst nicht für jedes bild einen beitrag verfassen. es lassen sich auch mehrere bilder in einen beitrag einfügen.

so:
Nachtrag: ein vollgeladener Akku sieht so aus:


Screenshot_2013-05-24-18-32-30.png

Nachtrag: ein vollgeladener Akku sieht so aus:

Einzelne Zellspannungen:


Screenshot_2013-05-24-18-34-26.png

auf die art werden die bilder besser vergleichbar.

von weiss - am 29.05.2013 08:03
hallo :-)
was mich eher stört an den grafiken:
die unterschiedlichen zelltemperaturen und
die unterschiedlichen zellspannungen

von weiss - am 29.05.2013 08:05
Hallo

0,01V Unterschied gehen IMHO in Ordnung, nur bei dem Temperaturen hatte bei 5,5Prozent genau eine Zelle 5Grad mehr...
DAS sollte man beobachten ..

Gruss

MArio

von BurgerMario - am 29.05.2013 18:37
hallo mario :-)
bei der voll geladenen akkupack gebe ich dir recht.
aber
bei der streuung ...



ist die streuung schon etwas gross. von 2,97 auf 3,01V/zelle und das schon nach einem jahr, wenn ich mich nicht irre. :confused:

von weiss - am 29.05.2013 18:46
Hallo

Das ist das Problem bei solchen Anzeigen 30mV zwischen stärkster und schwächster Zelle würde ich mal getrost vernachlässigen. Das kann schon die Ungenauigkeit des BMS sein.

Die beste Anzeige macht keinen sinn wenn man sie nicht zu interpretieren weis.


Gruß

Roman

von R.M - am 29.05.2013 19:06
Ich bin gestern nach Wien gefahren und habe bei Hin- und Rückfahrt eine DC-Schnellladung gemacht.

Hinfahrt:

Nach der Ladung:

[attachment 195 Screenshot_2013-05-29-10-57-42.png]


Martin

P.S. ich bekomme die Meldung "Sie haben die maximal erlaubte Anzahl an Dateianhängen erreicht." Es geht offensichtlich nur ein Bild pro Beitrag.

von me68 - am 30.05.2013 05:24
Hi Martin!

Man sieht, dass die ChademoLadung schon einiges in den Akku pumpt und die Zellen leicht wärmer werden....

Schickst Du eigentlich Deinen OBD Stecker zum Xavier???
Meinen hatte er ja mal gehabt zum prüfen, aber auch ich muss immer erst manuell dran, damit der Adapter funzt....

Er möchte ja mal seine Programme anpassen :)

Viele Grüße

Mario

von BurgerMario - am 30.05.2013 06:26
Hallo Werner!

Man darf nicht davon ausgehen, dass die einzelnen Zellen die gleiche Kapaztität haben - da gibt es eine gewisse Streuung, Fertigungstoleranzen. Genau deshalb gibt es ja das BMS, welches die einzelnen Zellspannungen überwacht und beim Laden ausgleicht. Im Falle des C-Zero wird ein Top Balancing gemacht, wenn ich das richtig verstanden habe. Wenn die erste Zelle die Ladeschlussspannung erreicht hat, wird "irgendwie" versucht, diese nicht weiterzuladen - via Bypass-Schaltung wie auch immer. Wichtig ist diese Ladeschlussspannung nicht zu überschreiten, da sonst die Zelle beschädigt oder zerstört wird.

Beim Entladen gilt das gleiche: die Entladeschlussspannung soll nicht unterschritten werden. Jede einzelne Zelle wird überwacht.

Ich sehe kein Problem, solange ALLE Zellen im vorgesehenen Bereich gehalten werden. Natürlich richtet sich dann die Gesamtkapazität nach der schwächsten Zelle.

Das gilt auch für die Temperaturen. Da wird die Lüftung und optional auch die Klimaanlage zugeschaltet, damit die Zellentemperaturen nicht zu hoch und damit der Lebensdauer abträglich werden. Bei kühleren Temperaturen ist die DC-Schnellladung - nach meinen Beobachtungen - z.B. ganz ohne Lüftung ausgekommen, gestern hat sich zuerst die Lüftung und dann auch die Klimaanlage zugeschaltet.

Die DC-Schnellladung geht mit der Leistung auch zurück - ich nehme an wegen der Zelltemperaturen. So nach dem Motto "so schnell & schonend wie möglich":

[attachment 199 50kWDC-Schnellladung.png]

Eine eigene Wissenschaft ist das ...

Martin

von me68 - am 30.05.2013 08:24
Hallo Mario!

Ja - ich bin mit Xavier in Kontakt und er hat mir angeboten meinen OBDLink MX zu untersuchen und die Apps anzupassen. Ich möchte mich aber vorher noch selbst an den Apps versuchen - den Sourcecode habe ich bekommen. Es handelt sich um Basic4Android Apps bestehend aus 2 Modulen mit insgesamt ca. 900 BLOCs (Brutto Lines of Code).

Seine Aussage war ja, dass sein funktionierender OBD-Adapter mit anderen Defaultwerten arbeitet - wie z.B. einer höheren Baudrate. Eventuell reicht es die entsprechenden Kommandos in den Initstring aufzunehmen und dann funktioniert das Werkl schon. Das traue ich mir gerade noch zu. Wenn's nicht klappt, werde ich auf sein Angebot zurückkommen und ihm meinen OBD-Adapter schicken.

Martin

von me68 - am 30.05.2013 08:31
Hallo, ich kenne das iMIEV-Batteriesystem zwar nicht live, aber aus diversen Untersuchungen. Es wundert mich daher, wo die vielen Temperaturmesstellen herkommen sollen. Sicher, dasss jede Zelle gemessen wird? Von dem was ich so gesehen habe dürfte es eigentlich pro 4-erModul max. ein oder 2 Temperatursensoren geben, sprich etwa 40 Temperaturmesstellen.

von E. Vornberger - am 30.05.2013 09:35
66 Temperaturwerte hat Xavier im CAN Bus identifiziert. Seine Rechnung war 88 Zellen in 4er-Packs macht 22 4er-Packs. Und je 4er Pack sind 3 Temperatursensoren verbaut. Eventuell zwischen den einzelnen Zellen? Eventuell kann Benjamin Nelson was dazu sagen. Er hat so einen Akku ja schon zerlegt ( [www.youtube.com] ).

Martin

von me68 - am 30.05.2013 11:00
Hi Martin.

Danke für das patchen der Original Apps :)
Jetzt funzt das soweit...
Nur eins habe ich noch...

Mein Ion hat defenetiv nur 80 Zellen, angezeigt werden aber 88...
Gerad bei SOC 84Prozent 324 Volt, die Zellen sind alle bei 4,04V im Stand ohne Belastung.

Ist das irgendwie machbar, dass die App die genaue Zellenanzahl anzeigt ?

Sonst sind Deine Änderungen schon mal super und erst jetzt sind die Apps nutzbar.
Teilweise bricht mir zwar die BT Verbindung weg, aber das kann auch an meinem BT liegen....

Muss die nächsten Tage mal mehr testen :)

Gruss

Mario

von BurgerMario - am 08.06.2013 18:17
Hallo Mario!

Freut mich zu hören! Xavier und ich sind mittlerweile im regen Austausch jeweils aktueller Entwicklungsstände. Da gab's zum einen noch ein paar Fehler zu beheben - auch bezüglich Stabilität - hatte gar nix mit den CanBus-Daten zu tun, sondern mit der Android Messagequeue - wie auch immer.

Wir haben inzwischen die beiden Apps zu einer vereinigt und man kann die Screens durchschalten - einfach antippen und der nächste Screen kommt. Und es gibt jetzt rechts ein Powermeter.

Ob 88 oder 80 Zellen sollten wir auch noch hinbekommen.

Stay tuned ...

Ich schick Dir die aktuelle Version wieder per E-Mail.

[attachment 207 pict_130607_192437.png]

Martin :-)

von me68 - am 08.06.2013 20:41
[attachment 209 pict_130607_192449.png]

Bei den einzelnen Zellspannungen hat es in der Urversion auch noch einen Fehler gegeben. Wenn man die Summe gebildet hat, hat das nicht mit der Gesamtspannung übereingestimmt, so wie es der Can Bus geliefert hat - das passt jetzt auch.

Bei den gefunden Temperaturen könnte es auch sein, dass die Ausreisser gar keine Zelltemperatur darstellen, sondern eventuell die Motortemperatur oder Invertertemperatur was auch immer - das müssen wir weiter beobachten und eventuell empirisch zuordnen. Wenn das Auto nicht verwendet wird sind ja alle Temperaturen ca. gleich ...

Eventuell kann uns Walter (i-MiEV) mit seinen Verbindungen zum Hersteller unter die Arme greifen. Die PIDs 6E1, 6E2, 6E3 & 6E4 wurden als Temperaturwerte identifiziert - soviel kann gesagt werden.


Martin :-)

von me68 - am 08.06.2013 20:47
Hallo Martin,

kommt man über OBD auch an einen Gesamt-kWh-Zähler ran? Für mich wäre das praktisch um über meinen Verbrauch Buch zu führen. Ich lade 80% zuhause (eigener Zähler), unterwegs habe ich nur Schätzwerte über die Anzahl hinzugeladener Balken bzw. Ladezeit.
Ich glaube jemand hat schonmal darüber geschrieben: geht das mit jedem Android Handy oder gibt es da spezielle Geräte mit denen es besser geht? Bildschirmgröße?

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 09.06.2013 07:41
Hi martin.

Ich kann nur sagen..

GEIL, GEIL, GEIL ... :)
Wenn Ihr beide so weitermacht, wird mein Androider bald fest im IOn verbaut ..
Dann fliegt das "normale" Radio raus, oder ich bau mir ein Android Autoradio mit 7 Zoll Touchscreen rein ;)

Hat noch jemand die grosse Blende des I-Miev über in schwarz ?

Gruss
Mario

von BurgerMario - am 09.06.2013 15:28
Hi Martin.

Gerade die 66 probiert...
Error in Java line 403, nix geht...
Hatte vorher alle alten Apps gelöscht auch die Ordner..
Mein Device Galaxy Tab2 7.0 mit Android 4.1.1 .

Einmal kurz gings, aber es wurden auch nur 82 Zellen angezeigt ?!

Werde jetzt nochmal testen..

Gruss

Mario

von BurgerMario - am 09.06.2013 17:02
Hi Martin!

Gerade die letzte probiert...

So stabil wars noch nie :)
Anfangs hatte ich noch oft BT Probleme, konnte ich aber durch zwangsweises Beenden der APP beheben :)
Habe einige Screenshots gemacht und schicke Dir die zu..
Dann siehst D auch die Spannungsunterschiede 88 und 80 Zellen Akku...

Gruss
Mario

von BurgerMario - am 11.06.2013 10:45
@Thomas: Deine Frage habe ich glatt übersehen:

Es sollte mit jedem Android Device gleich gut gehen. Ich habe z.B. ein Samsung Galaxy S2 Smartphone mit 800 Pixel - die ScreenShots stammen davon. Bei einem Tablet mit z.B. 1.200 Pixel ist im grünen Block mehr Luft, da kann man noch etwas optimieren. Dafür ist beim Tablet wieder mehr Platz für die Grafik.

Kritisch scheint nur der OBD-Adapter zu sein und da auch wieder nur, wenn man die ganz billigen nimmt. Der Autor der bei den Verbrennern sehr beliebten App Torque hat auf seiner Homepage entsprechende Erfahrungswerte/Empfehlungen [torque-bhp.com]

Martin

von me68 - am 11.06.2013 20:32
Danke Martin,

werde das beim Smartfon-Kauf berücksichtigen. Die Tage meines 6 Jahre alten Communicators sind gezählt...

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 12.06.2013 06:23
Hallo Martin,

Zitat
me68

Kritisch scheint nur der OBD-Adapter zu sein und da auch wieder nur, wenn man die ganz billigen nimmt. Der Autor der bei den Verbrennern sehr beliebten App Torque hat auf seiner Homepage entsprechende Erfahrungswerte/Empfehlungen [torque-bhp.com]

Martin


welchen der aufgeführten Adapter würdest Du empfehlen?

Mein Galaxy Note 2 wird sicher ein geeignetes Android-Device dafür sein?

von Herbert Hämmerle - am 12.06.2013 08:05
Zitat
Herbert Hämmerle
Hallo Martin,

Zitat
me68

Kritisch scheint nur der OBD-Adapter zu sein und da auch wieder nur, wenn man die ganz billigen nimmt. Der Autor der bei den Verbrennern sehr beliebten App Torque hat auf seiner Homepage entsprechende Erfahrungswerte/Empfehlungen [torque-bhp.com]

Martin


welchen der aufgeführten Adapter würdest Du empfehlen?

Mein Galaxy Note 2 wird sicher ein geeignetes Android-Device dafür sein?


Hallo Herbert!

Der OBDLINK MX, wäre OK, aber auch der zweite von oben geht (den habe ich)
Finger weg von den billigen aus China..
Da kannst Du keine Filter setzen, die das ganze erst zum laufen bringt.

Es gibt noch einen kleinen der nicht auf der Liste steht, ist von Andy Honecker (einfach mal den Xavier bzw. Priusfan anschreiben.

Das Note 2 ist OK nur bei Android gibts Buggy Bluetooth...
Mein Device muss erst neu gestartet werden, dass die BT Verbindung stabil steht...

Grüße

Mario

von BurgerMario - am 12.06.2013 11:06
Zitat
BurgerMario

Der OBDLINK MX, wäre OK, aber auch der zweite von oben geht (den habe ich)
Finger weg von den billigen aus China..
Da kannst Du keine Filter setzen, die das ganze erst zum laufen bringt.

Grüße

Mario


Dieser [www.scantool.net] (OBDLink Bluetooth Scan Tool)
funktioniert, ohne daß man händisch einen Initstring absetzen muß?

Wie komme ich nun zur App für Android?

von Herbert Hämmerle - am 12.06.2013 11:46
Hi Herbert.

Die App bzw. Den Link zu den Versionen findest Du auf der ersten Seite dieses Beitrags.
Du musst Android aber das installieren von unbekannten Quellen erlauben, da die App nicht im Market ist.
Der OBD Link Bluetooth funzt bei mir, der Initstring wird von der App selbst abgegeben und braucht nicht mehr händisch eingegeben werden ;)
Martin und Xavier haben gemeinsam schon einiges geschafft...

Gruss

MArio

von BurgerMario - am 12.06.2013 12:28
Hallo,
OBD-Dongle muß ich noch bestellen, aber folgende App habe ich mal versuchsweise installiert:

CaniOn68 - ist das die aktuelle Version?
Zumindest habe ich auf [docs.google.com] nichts neueres gefunden.

Die App Can_Batt9 crasht bei mir beim Aufruf, wobei die Ursache am fehlenden Bluetooth-Device liegen dürfte:
"An error has occured in sub:main_activity_create (java line: 322)
android.databases.sqlite.SQLiteExecption: no such table: PREFERENCES (code 1):, while compiling:
SELECT BT_Macadr, SPDFACT FROM PREFERENCES

Was macht welche App? Das ist bisher noch nirgendwo klar beschrieben, auch die Namen mußte ich erst finden.
Meine Vermutung CaniOn macht die Anzeige der Live-Werte plus der Balken pro ?km Fahrtstrecke

Can_Batt zeigt den Batteriezustand an.

Wenn ich bei CaniOn ins schwarze Feld (schwarz, weil kein Dongle angeschlossen) tippe, dann erscheinen Screenshots des Batteriestatus und der Batterietemperatur bzw. eine Trip-Info.
Wird Can_Batt überhaupt benötigt?

von Herbert Hämmerle - am 13.06.2013 10:11
Hi Herbert.

DIe CanBatt kannst du vergessen, ist in CanIon integriert :)



Momentan ist die .68 die aktuellste, weitere werden folgen ;)

Martin aund Xavier arbeiten dran, ich bin Betatester mit 80Zellen Akku...
Gruss
Mario

von BurgerMario - am 13.06.2013 11:14
Hallo Mario,

Zitat
BurgerMario
Hi Herbert.

DIe CanBatt kannst du vergessen, ist in CanIon integriert :)

Momentan ist die .68 die aktuellste, weitere werden folgen ;)

Martin aund Xavier arbeiten dran, ich bin Betatester mit 80Zellen Akku...


danke für die Klärung.
Jetzt muß nur noch die Hardware eintrudeln...

EDIT: Nochmals vielen Dank an alle beteiligten, daß Ihr so ein nettes Tool verfügbar macht!

von Herbert Hämmerle - am 13.06.2013 12:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.